Auswahlbibliografie

Das Bild zeigt ein Buchregal.
© Fotolia, Ermolaev Alexandr

Zur Arbeit und Geschichte der Evangelischen Akademie Bad Boll

  • Anhelm, Fritz Erich: Diskursives und konziliares Lernen. Politische Grenzerfahrungen, Volkskirche und Evangelische Akademien. Frankfurt a. M. 1988.
  • Berger, Peter L.  (Hrsg.): Die Grenzen der Gemeinschaft. Konflikt und Vermittlung in pluralistischen Gesellschaften. Ein Bericht der Bertelsmann Stiftung an den Club of Rome. Gütersloh 1997, Verlag Bertelsmann Stiftung, (besonders S. 581-614).
  • Ciupke, Paul/Derichs-Kunstmann, Karin (Hrsg.): "Zwischen Emanzipation und 'besonderer Kulturaufgabe' der Frau. Frauenbildung in der Geschichte der Erwachsenenbildung". Essen 2001, Klartext-Verlag, Band 13 der Reihe "Geschichte und Erwachsenenbildung".
    Mit einen Aufsatz von Christl Ziegler über den "Frauenkongress in Bad Boll 1947" und einem Beitrag der ehemaligen Akademie-Mitarbeiterin Christa Springe über "Frauenbezogene Tagungsarbeit in der Industrieabteilung der Evangelischen Akademie Bad Boll".
  • Daur Albrecht/Schubert, Christoph (Hrsg.): Bestand hat, was im lebendigen Menschen weiterwirkt. Grafschaft 1997, Vektor Verlag.
    Dokumentation des Symposiums zum 90. Geburtstag des Gründungsdirektors der Evangelischen Akademie Bad Boll, Dr. Eberhard Müller. Historiker, Theologen, Sozialwissenschaftler und Weggefährten untersuchen Müllers Konzept der gesellschaftlichen Verständigung.
  • Evangelische Akademie Bad Boll (Hrsg.): Der Beitrag der Evangelischen Akademien für die Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland in den Jahren 1993-2005. Bad Boll 1993, Protokolldienst 7/93.
    Eine Anhörung zur Zukunft der Evangelischen Akademie Bad Boll. U. a. mit Beiträgen von Fritz Kuhn, Matthias Manz, Manfred Linz, Tirmiziou Diallo, Jutta Roitsch, Helmut Simon.
  • Evangelische Akademie Bad Boll (Hrsg.): Geistliche Orientierung - Schritte auf dem Weg ins 3. Jahrtausend. Zur Rolle von Evangelischen Akademien als intermediäre Institutionen. Dokumentation eines Kolloqium Bad Boll, 23. - 25. Juni 1999.
  • Fischer, Manfred  (Hrsg.): Aufbruch zum Dialog - Fünfzig Jahre Evangelische Akademie Bad Boll. Auf dem Weg zu einer Kultur des Gesprächs. Stuttgart 1995, Quell-Verlag.
  • Hess, Ingrid/Kraus, Jobst (Hrsg.): Akademie in aller Munde. Ein Blick in die Küche der Evangelischen Akademie Bad Boll. Bad Boll 2000.
  • Hübner, Jörg: Artikel "Akademien, kirchliche", in: Martin Honecker (u.a.) (Hrsg.): Evangelisches Soziallexikon Evangelisches Soziallexikon, 9. Auflage, Stuttgart, Kohlhammer-Verlag.
  • Müller, Eberhard: Widerstand und Verständigung. Fünfzig Jahre Erfahrungen in Kirche und Gesellschaft 1933-1983. Stuttgart 1987, Calwer Verlag.
  • Nösser, Christoph: Das Engagement der Evangelischen Akademie Bad Boll in der Frage der westdeutschen Wiederbewaffnung. In: Rainer Lächele, Jörg Thierfelder a. a. O.
  • Orth, Gottfried (Hrsg.): Mit den Augen der anderen sehen - Versuche zu Leben und Werk von Paul-Gerhard Seiz. Eine Publikation des Ernst Lange-Instituts, Rothenburg 1996.
    Kirchenreform, Ökumene, Erwachsenenbildung, in diesen Arbeitsfeldern hat sich P. G. Seiz, von 1972 bis 1981 Direktor an der Evangelischen Akademie Bad Boll, engagiert. Ausgehend von einem Symposium zu seiner Person dokumentiert der Band Texte von Seiz, illustriert seine Biografie und sammelt Einschätzungen zu seinem Werk.
  • Protestantisch - Weltoffen - Streitbar. 50 Jahre Evangelische Akademien in Deutschland. Bad Boll, 1997. Memorandum anlässlich des 50. Jahrestages der Gründung der "Evangelischen Akademien in Deutschland e.V. (EAD)", in dem Konzepte und Perspektiven der Akademiearbeit vorgestellt werden.
  • Sauer, Thomas: Westorientierung im deutschen Protestantismus? Vorstellungen und Tätigkeit des Kronberger Kreises. München 1999, Oldenbourg Verlag.
    Der Kronberger Kreis entstand im Herbst 1951 auf Initiative von Eberhard Müller, Reinold von Thadden und dem hannoverschen Landesbischof Hanns Lilje. Er war ein Zusammenschluss von protestantischen Theologen, Politikern und Unternehmern, der zur Stabilisierung des evangelischen Einflusses in der vermeintlich katholisch dominierten Bundesrepublik und zur Stabilisierung der Bundesrepublik mittels Unterstützung der CDU-Politik in den 50er und 60er Jahren beitragen wollte.
  • Siegele-Wenschkewitz, Leonore: "Hofprediger der Demokratie. Evangelische Akademien und politische Bildung in den Anfangsjahren der Bundesrepublik Deutschland". In: Zeitschrift für Kirchengeschichte, Band 108, Heft 2, Verlag Kohlhammer, Stuttgart/Berlin/Köln 1997.
    Die Autorin fragt kritisch, inwieweit das Jahr 1945 für die Akademiearbeit tatsächlich die "Stunde Null" war und verfolgt Traditionslinien in die späte Weimarer Republik.
  • Treidel, Rulf Jürgen: "Evangelische Akademien im Nachkriegsdeutschland. Gesellschaftspolitisches Engagement in kirchlicher Öffentlichkeitsverantwortung" Stuttgart/Köln/Berlin 2001. Reihe "Konfession und Gesellschaft", Bd. 22, Kohlhammer-Verlag.
    Treidel geht schwerpunktmäßig auf die wirtschafts- und sozialpolitischen Aktivitäten der Akademien Bad Boll, Loccum, Arnoldshain und West-Berlin von 1945 bis 1963 ein. (Rezension) von Almut Caspary)
  • Treidel, Rulf Jürgen: Die Diskussion um die Mitbestimmungsgesetzgebung in Baden-Württemberg und die Evangelische Akademie Bad Boll. In: Rainer Lächele, Jörg Thierfelder: Das evangelische Württemberg zwischen Weltkrieg und Wiederaufbau. Quellen und Forschungen zur württembergischen Kirchengeschichte, Band 13. Stuttgart 1995, Calwer Verlag 1995.
  • Walter, UweIn Bad Boll ein Butzemann ? Die Dutschke-Bloch-Tagung im Februar 1968. In: Manfred Fischer (Hrsg.): Aufbruch zum Dialog - Fünfzig Jahre Evangelische Akademie Bad Boll. Auf dem Weg zu einer Kultur des Gesprächs. Stuttgart 1995, Quell-Verlag.
  • Walter, UweWelt in Sünde - Welt in Waffen. Der Streit um die Wiederbewaffnung der Bundesrepublik und die Evangelische Akademie Bad Boll. In: Manfred Fischer (Hrsg.): Aufbruch zum Dialog - Fünfzig Jahre Evangelische Akademie Bad Boll. Auf dem Weg zu einer Kultur des Gesprächs. Stuttgart 1995, Quell-Verlag.

Viele Titel sind im Buchhandel leider nicht mehr erhältlich. Bitte wenden Sie sich ggf. an Bibliotheken oder das Archiv der Evangelischen Akademie Bad Boll.