19.01. - 20.01.2018 Landesakademie für Jugendbildung Weil der Stadt

Gut gemeint und gut gemacht!

Partnerschaftsarbeit und Partnerschaftsreisen

Die Begegnungen zwischen Nord und Süd, z. B. im Rahmen einer Partnerschaftsreise, sind Höhepunkte in der Partnerschaftsarbeit. In der gemeinsam gestalteten Zeit treffen Erwartungen und Hoffnungen, unterschiedliche Lebenserfahrungen und Kontexte aufeinander.

Im Seminar in Weil der Stadt werden wir uns mit diesen grundsätzlichen Fragen, aber auch mit der konkreten Planung, Durchführung und Fianzierung von Partnerschaftsarbeit und Begegnungsreisen beschäftigen.

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Die Begegnungen zwischen Nord und Süd, z. B. im Rahmen einer Partnerschaftsreise, sind Höhepunkte in der Partnerschaftsarbeit. In der gemeinsam gestalteten Zeit treffen Erwartungen und Hoffnungen, unterschiedliche Lebenserfahrungen und Kontexte aufeinander.
Im Seminar in Weil der Stadt werden wir uns mit diesen grundsätzlichen Fragen aber auch mit der konkreten Planung, Durchführung und Finanzierung von Partnerschaftsarbeit und Begegnungsreisen beschäftigen.
Was meinen wir, wenn wir von Partnerschaft sprechen?
Was brauchen wir für eine gute Partnerschaft? Was sind die Grundpfeiler von Begegnung und Zusammenarbeit? Wie selbstbewusst sind die Südpartner und wie können die Interessen von Nord und Süd abgestimmt werden?
Welche Rollen spielen die unterschiedlichen Kontexte und die verschiedenen und gemeinsamen Themen der Partnerschaftsarbeit? Unsere Partner_innen im Süden müssen sich mit zunehmenden ökologischen und menschenrechtlichen Problemen auseinandersetzen. Was bedeutet dies für die Partner_innen in Nord und Süd?
Das Seminar will Reflektionsräume schaffen. Fachleute aus Migrations- und Diaspora-Organisationen, von Brot für die Welt und anderen entwicklungspolitischen und ökumenischen Organisationen bringen sich in das Gespräch ein und stehen für Ihre Fragen bereit. Das Seminar bietet die Möglichkeit, sich praxisorientiert mit Partnerschaftsgruppen aus dem kirchlichen und nichtkirchlichen Raum auszutauschen.
Wir laden Sie und euch herzlich in die Landesakademie in Weil der Stadt ein!

Mauricio Salazar, Evangelische Akademie, für das Vorbereitungsteam

Programm

Freitag, 19. Januar 2018

16:00

Begrüßung und erste Begegnungen

16:30

Partnerschaftsarbeit im Rahmen der Agenda 2030

Vera Nkenyi Ayenle

17:00

Partnerschaftsreisen und Partnerschaftsarbeit auf Augenhöhe

Sigrun Landes-Brenner und Ralf Häußler

17:30

Erfahrungen mit Partnerschaft und Begegnungen -
Arbeit in den Zielgruppen und Erstellung einer Wandzeitung

1. Jugendaustausch im Rahmen der Deutsch-Afrikanischen Jugendinitiative/DAJ

2. Kirchengemeinden

3. Diasporagemeinden /-Communities

4. Die Rolle von Freiwilligen in der Partnerschaft

18:30

Abendessen

19:30

Kurze Vorstellung der Wandzeitung

20:00

Sicht der Südpartner und der Diaspora Communities in Deutschland

begleitet von dem Künstler Sergioi Vesely mit Gesang und Gitarre

Samstag, 20. Januar 2018

09:15

Geistlicher Impuls

09:30

Stereotype und Vorurteile/Stolpersteine
Wie geht man mit unterschiedlichen Interessen um?

Joy Alemazung und Paulino Miguel

10:30

Pause

11:00

Begegnungsreisen - Was gehört in den Planungsprozess hinein?
Kurze Ausarbeitung einer Vorbereitung (Nord-Süd und Süd-Nord)

Sigrun Landes-Brenner

11:30

Arbeit in den Arbeitsgruppen

12:30

Mittagessen

13:30

Unser Begegnungsprogramm: Themen, Inhalte und Ziele

Sigrun Landes-Brenner

14:00

Unser Reiseprogramm entsteht -
Arbeit in Zielgruppen bei einer Tasse Kaffee

15:00

Gespräch im Plenum: Ergebnisse, Offene Fragen, Verabredungen

15:45

Auswertung und Verabschiedung

16:00

Ende des Seminars und Abreise

Referierende

Leitung

Mauricio Salazar Mauricio Salazar
Studienleiter

Heike Bosien, Dienst für Mission, Ökumene und Entwicklung, Stuttgart;Gabriella Costabel, Gemeinden anderer Sprachen und Herkunft / Ev. Landeskirche Württemberg;Sigrun Landes-Brenner, Inlandsförderung von Brot für die Welt, Berlin;Vera Nkenyi Ayemle, Sompon Socialservice e.V., Esslingen;Astrid Saalbach, Stiftung Entwicklungszusammenarbeit / SEZ, Stuttgart;Joy Alemazung, Engagement Global, Stuttgart;Ralf Häußler, Zentrum für Entwicklungsbezogene Bildung, Stuttgart;Paulino Miguel, Forum der Kulturen und Promotor für Migration, Stuttgart;Kwon Ho Rhee, Evangelische Mission in Solidarität / EMS, Stuttgart ;Tshamala Schweizer, Afrokids e.V., Stuttgart;Johannes Stahl, Basler Mission-Deutscher Zweig, Stuttgart

Weitere Infos

Tagungsnummer

431018

Preis

Die Teilnahme ist kostenlos.
Fahrtkosten können auf Anfrage erstattet werden.

Falls Sie nach der Anmeldung absagen müssten, bitten wir Sie um umgehende Benachrichtigung an uns.

Anmeldeschluss

12.01.2018

Zielgruppen

Eine Welt-Engagierte, Mitarbeitende in der Ökümene

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Landesakademie für Jugendbildung Weil der Stadt

Themengebiete

  • Internationale Politik, Europa
  • Kultur

Kontakt

Susanne Heinzmann

Tagungssekretariat

E-Mail an: susanne.heinzmann@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-217

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

Kontakt

Mauricio Salazar

Mauricio Salazar

Studienleiter

E-Mail an: Mauricio Salazar

Tel.: 07164 79-239

Das Bild zeigt ein Portraitbild.

Susanne Heinzmann

Tagungssekretariat

E-Mail an: Susanne Heinzmann

Tel.: 07164 79-217