07.03. - 09.03.2016 Bad Boll

Fundraising für Hochschulen

Spenden, Sponsoring und Stiftungen in der Praxis

Seit der Einführung des Deutschland-Stipendiums erkennen und nutzen immer mehr Hochschulen die Chancen einer Förderung durch private Geldgeber. Das Erfolgsrezept ist eine professionelle Vorgehensweise bei der Geldmittelbeschaffung und bei der kontinuierlichen Kontaktpflege mit den ehemaligen Studierenden (Alumni). Sie erhalten einen Einblick in die Best-Practice an deutschen Hochschulen. Eine zusätzliche Horizonterweiterung bieten Ihnen die Beiträge zum Fundraising in der Schweiz und England.

  • Thema
  • Programm
  • Workshops
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Für Hochschulen bilden private Fördermittel eine attraktive Unterstützungsquelle. Deshalb stehen der Hochschul-Mäzen Dr. Manfred Lautenschläger mit seiner Manfred Lautenschläger-Stiftung, der Boehringer Ingelheim Fonds mit seiner Stiftung für medizinische Grundlagenforschung sowie das IBM Hochschulprogramm im Mittelpunkt unseres ersten Tages. Doch auch die zahlreichen Fördermittel, die über das Deutschlandstipendium eingeworben werden, sind wichtig – insbesondere als Einstieg ins Fundraising.

Dauerhaft führen jedoch nur systematisch und strategisch angelegte Aktivitäten zu Fördererfolgen. Deshalb erhalten Sie vielfältige Einblicke in die Best-Practice des Fundraisings an Hochschulen in Deutschland, England und der Schweiz.

In den zwei Praxis-Workshops geht es um Fundraising Knowhow: Fundraising Start-Up, wirkungsorientiertes Fundraising, Spendenmailings, Corporate Social Responsibility und Unternehmenskooperation, Social Media, Fundraising-Ethik sowie systematisches Großspenden-Fundraising. Und abends erfahren Sie Grundlegendes über professionelle Präsenz mit Stimme und Körpersprache.

Besuchen Sie unsere regelmäßig stattfindende Fachtagung und nehmen Sie wichtige Impulse für ihren Berufsalltag mit: fundiertes Wissen, inspirierenden kollegialen Austausch und Anregungen für das Weiterdenken jenseits der Alltagshektik. Die besondere Atmosphäre in der Evangelischen Akademie Bad Boll bietet hierzu das passende, unterstützende Ambiente.

Gönnen Sie sich und Ihrer Hochschule diese Fachtagung, melden Sie sich an.

Herzlich willkommen in der Evangelischen Akademie Bad Boll!

Dr. Irmgard Ehlers, Brigitte Göbbels-Dreyling, Dr. Marita Haibach, Christian Kramberg, Dr. Alexander Tiefenbacher

Programm

Montag, 7. März 2016

12:30

Mittagessen

Anreise bis 12:45

13:00

Begrüßung

Dr. Irmgard Ehlers

Studienleiterin Evangelische Akademie Bad Boll

13:45

Hochschul-Fundraising - Chancen, Hürden, Perspektiven

Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Rüdiger

Rektor, Universität Konstanz, Hochschulrektorenkonferenz (HRK)-Vizepräsident für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs

14:30

Oxford Thinking and Acting - die globale Fundraising-Kampagne der University of Oxford

Nathalie Fontana

Head of Principal Gifts, Principal Gifts Officer Europe

University of Oxford

15:15

Kennenlernen und Vernetzen

15:40

Kaffee, Tee und Kuchen

16:00

Private Hochschulförderung - Chancen, Hürden, Perspektiven

Senator Dr. h.c. Manfred Lautenschläger

Stifter, Manfred Lautenschläger-Stiftung, Heidelberg

17:00

Dr. Claudia Walther

Geschäftsführerin, Boehringer Ingelheim Fonds, Stiftung für medizinische Grundlagenforschung, Mainz

17:45

Ralf Blasek

IBM, Manager Hochschulprogramme Mannheim & Berlin, Mannheim

18:30

Abendessen

20:00

Fundraising durch Career Services für Alumni

Dr. Ariel Hugentobler

Leiter Career Services, Universität St. Gallen

21:00

Informeller Erfahrungsaustausch

Dienstag, 8. März 2016

08:00

Wort in den Tag

Pfarrer Helmut Liebs

Leitung Fundraising und Stiftungsmanagement, Evangelische Landeskirche in Württemberg

08:20

Frühstück

09:00

Das Deutschlandstipendium als Sprungbrett für das Großspenden-Fundraising

Sabine Große-Aust

Referentin für private Wissenschaftsförderung, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Dr. Alexander Tiefenbacher

Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft,

Servicezentrum Deutschlandstipendium, Berlin

10:00

Die 20 Millionen-Euro Kampagne für den Bau des neuen Haunerschen Kinderspitals

Dr. Hermann Siedler

Leitung Stabsstelle Fundraising, LMU Klinikum der Universität München

11:00

Kaffeepause

11:30

Fundraising als Netzwerkmanagement - zwischen Fördergesellschaft, Unternehmenstag und Präsidentendinner

Fidegnon Witte

Hochschule Rhein-Sieg, Sankt Augustin

12:30

Mittagessen

14:30

Workshops
1 - 7

16:15

Kaffee, Tee und Kuchen

16:45

Workshop Wiederholung
1 - 7

18:30

Abendessen

20:00

Professionelle Präsenz mit Stimme und Körpersprache

Heike Hofmann

Theaterregisseurin, Schauspieldozentin und Trainerin, Köln

21:00

Fortsetzung der Gespräche in informeller Runde

Mittwoch, 9. März 2016

08:00

Wort in den Tag

Pfarrer Dr. Torsten Sternberg

Landeskirchlicher Beauftragter für Fundraising, Evangelische Landeskirche in Baden

08:20

Frühstück

09:15

Institutional Readiness: Voraussetzungen für erfolgreiches Hochschulfundraising

Petra Bölling

Leiterin Universitätsförderung, Westfälische Wilhelms-Universität, Münster

10:15

Kaffeepause

10:45

Neue Ideen und Impulse für das Hochschul-Fundraising - Podiumsgespräch mit:

Jane Joo Park

Consultant, Global Philanthropic, London/Essen

Brigitte Göbbels-Dreyling

Hochschulrektorenkonferenz, stellvertretende Generalsekretärin, Leitung Büro Berlin

Dr. Dennis Nitsche

Leitung Relationship Management, KIT Karlsruher Institut für Technologie

Astrid von Soosten

Head of Ressource Development, European Molecular Biology Laboratory (EMBL), Heidelberg

Moderation: Dipl.-Kfm. Christian Kramberg

alumni-clubs.net e.V, Mannheim

12:15

Absprachen und Tagungsauswertung

12:30

Mittagessen und Ende der Tagung

Workshops

Workshop Nr. 1:

Fundraising-Start-Up:

Anforderungen, Schritte, Herausforderungen
Lucia Lentes
Private Hochschulförderung, Deutschlandstipendium, Goethe-Universität, Frankfurt/Main

Workshop Nr. 2:

Paradigmenwechsel im Hochschul-Fundraising:

It's all about Impact! Wirkungsorientiert agieren und kommunizieren
Nathalie Fontana
Head of Principal Gifts, Principals Gifts Officer Europe, University of Oxford

Workshop Nr. 3:

Spendenmailings im Hochschul-Fundraising

Dr. Eckhard Schenke
Leitung Fundraising, Medizinische Hochschule Hannover

Workshop Nr. 4:

Corporate Social Responsibilty (CSR) und Unternehmenskooperation

Hugo Pettendrup
HP-FundConsult, Münster

Workshop Nr. 5:

Soziale Netzwerke und Enterprise 2.0 im Hochschulmarketing

Welche Chancen und Risiken bieten soziale Netzwerke den Hochschulen, ihre Reputation zu stärken sowie Alumni und FörderInnen zu rekrutieren und zu binden?
Philip Dunkhase
Vorstand alumni-clubs.net e.V., Vorstand Alumni- und Förderverein der Leuphana Universität e.V., Lüneburg

Workshop Nr. 6:

Ethische Aspekte des Hochschul-Fundraisings

Von der Verantwortung der FundraiserInnen
Dr. Frank Frieß
Leiter Fundraising, Technische Universität München

Workshop Nr. 7:

Major Donors finden und gewinnen

Systematisches Großspenden-Fundraising für Hochschulen
Dr. Marita Haibach
Philanthropie Major Giving Fundraising, Wiesbaden

Referierende

Leitung

Irmgard Ehlers Irmgard Ehlers
Studienleiterin

Brigitte Göbbels-Dreyling
Hochschulrektorenkonferenz Büro Berlin

Dr. Marita Haibach
Philanthropie Major Giving Fundraising, Wiesbaden

Dipl.-Kfm. Christian Kamberg
alumni-clubs.net e.V., Mannheim

Dr. Alexander Tiefenbacher
Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft,
Servicezentrum Deutschlandstipendium, Berlin

Referentinnen/Referenten

Ralf Blasek
IBM, Manager Hochschulprogramme Mannheim & Berlin, Mannheim

Petra Bölling
Leiterin Universitätsförderung, Westfälische Wilhelms-Universität, Münster

Philip Dunkhase
Vorstand alumni-clubs.net e. V., Vorstand Alumni- und Förderverein der Leuphana Universität e.V., Lüneburg

Nathalie Fontana
Head of Principal Gifts, Principal Gifts Officer Europe, University

Dr. Frank Frieß
Leiter Fundraising, Technische Universität München

Sabine Große-Aust
Referentin für private Wissenschaftsförderung, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Heike Hofmann
Theaterregisseurin, Schauspieldozentin und Trainerin, Köln

Dr. Ariel Hugentobler
Leiter Career Services, Universität Sankt Gallen

Senator Dr. h. c. Manfred Lautenschläger
Stifter, Manfred Lautenschläger-Stiftung, Heidelberg

Lucia Lentes
Private Hochschulförderung, Deutschlandstipendium, Goethe-Universität, Frankfurt/Main

Pfarrer Helmut Liebs
Leitung Fundraising und Stiftungsmanagement, Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart

Dr. Dennis Nitsche
Leitung Relationship Management, KIT Karlsruher Institut für Technologie, Karlsruhe

Jane Joo Park
Consultant, Global Philanthropic, London/Essen

Hugo Pettendrup
HP-FundConsult, Münster

Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Rüdiger
Rektor, Universität Konstanz, Hochschul-Rektoren Konferenz (HRK)-Vizepräsident für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs

Dr. Eckhard Schenke
Leitung Fundraising, Medizinische Hochschule Hannover

Dr. Hermann Siedler
Leitung Stabsstelle Fundraising, LMU Klinikum der Universität München

Pfarrer Dr. Thorsten Sternberg
Landeskirchlicher Beauftragter für Fundraising, Evangelische Landeskirche Baden, Karlsruhe

Astrid von Soosten
Head of Resource Development, European Molecular Biology Laboratory (EMBL), Heidelberg

Dr. Claudia Walther
Geschäftsführerin, Boehringer Ingelheim Stiftung, Mainz

Fidegnon Witte
Hochschule Rhein-Sieg, Sankt Augustin

Tagungsmitarbeit

Julia Hörsch
Studentin an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt,
Nürtingen-Geislingen

Terminhinweis

Die 9. Fachtagung Fundraising für Hochschulen findet statt vom 12. bis 14. März 2018

Weitere Infos

Tagungsnummer

450116

Preis

Kursgebühr bei Anmeldung
bis 31. Januar 2016 395,00 €
ab 1. Februar 2016 450,00 €

Preise für Vollpension
EZ Du/WC 228,40 €
DZ Du/WC 197,20 €

Verpflegung
ohne Frühstück
ohne Unterkunft 103,60 €

Anmeldeschluss

29.02.2016

Zielgruppen

Achte Fachtagung für Führungskräfte (RektorInnen, PräsidentInnen, KanzlerInnen) sowie ReferentInnen und Fundraisingbeauftragte an Universitäten und Fachhochschulen sowie alle interessierten Personen.

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Bad Boll Anreise

Themengebiete

  • Gesellschaft, Staat, Recht

Abmeldung

Im Falle Ihrer Absage erheben wir eine Verwaltungsgebühr von 50,00 €
Ab 22. Februar 2016 berechnen wir Ihnen die volle Tagungsgebühr.
Bei Absage ab 4. März 2016 und bei Nichterscheinen berechnen wir Ihnen die gesamten Tagungskosten (inkl. Unterkunft und Verpflegung).

Kontakt

Romona Böld

Tagungssekretariat

E-Mail an: romona.boeld@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-347

Kooperationspartner

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

Kontakt

Irmgard Ehlers

Dr. Irmgard Ehlers

Studienleiterin

E-Mail an: Irmgard Ehlers

Tel.: 07164 79-238

Romona Böld

Tagungssekretariat

E-Mail an: Romona Böld

Tel.: 07164 79-347

Download

Tagungs-Flyer als PDF