20.01. - 21.01.2017 Evangelische Akademie Bad Boll

Konflikte in der ehrenamtlichen Flüchtlingsbegleitung

Konflikte erkennen, Lösungen suchen, Wege finden. Eine Tagung für Ehrenamtliche

Viele Ehrenamtliche engagieren sich in der Flüchtlingsbegleitung. Sie bieten Unterstützung und Hilfe an, Begleitung zu Behörden, Sprachkurse und gute menschliche Kontakte im Stadtteil oder Verein. Doch offenkundig sind auch die Konfliktfelder: die Situation in den Flüchtlingsunterkünften, die neu verschärften rechtlichen und politischen Rahmenbedingungen, die Zusammenarbeit mit den Hauptamtlichen sowie der Umgang mit Ängsten von Anwohnern und aggressiver Ablehnung der geflüchteten Menschen. Auch der Kontakt zu den Geflüchteten ist nicht immer spannungsfrei. Diese Tagung soll helfen, Konflikte zu erkennen und Lösungsstrategien zu erarbeiten.

  • Thema
  • Programm
  • Workshops
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Erfreulich viele Ehrenamtliche sind nach wie vor in der Flüchtlingsbegleitung engagiert. Sie bieten Unterstützung und Hilfe an, Begleitung zu Behörden, Sprachkurse und gute menschliche Kontakte im Stadtteil oder Verein.
Doch offenkundig sind auch die Konfliktfelder: die oftmals kritische Situation in den Flüchtlingsunterkünften, Schwierigkeiten bei der Anschlussunterbringung, die neu verschärften rechtlichen und politischen Rahmenbedingungen im Asylrecht und bei der Familienzusammenführung.
Dazu kommen immer wieder auch Auseinandersetzungen mit den Ängsten von Anwohnern der Unterkünfte oder mit Gegnern einer humanen Flüchtlingspolitik, die Flüchtlingen mitunter sehr aggressiv ihre Ablehnung zeigen.
Und auch die Zusammenarbeit mit den Hauptamtlichen sowie der Umgang mit den Behörden ist nicht immer konfliktfrei.
Diese Tagung soll helfen, Konflikte zu erkennen, Lösungsstrategien zu erarbeiten und Wege aus dem Konflikt zu finden.
Dabei ist der erste Tag der Tagung als eine gemeinsame Veranstaltung von Haupt- und Ehrenamtlichen angelegt, in dem es auch um den Austausch untereinander geht. Am zweiten Tag bieten wir dann Informationen und den Austausch zu den besonders konfliktträchtigen Feldern des Asylrechts.

Zu dieser Tagung laden wir herzlich ein in die Evangelische Akademie Bad Boll am Fuße der Schwäbischen Alb!

Ulrike Duchrow, Flüchtlingsrat Baden-Württemberg
Mervi Herrala, Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Wolfgang Mayer-Ernst, Evangelische Akademie Bad Boll
Ottmar Schickle, Diakonisches Werk Württemberg

Programm

Freitag, 20. Januar 2017

10:00

Ankommen bei Kaffee, Tee und Brezeln

10:30

Einstieg in den gemeinsamen Tag von Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen in der Flüchtlingsbegleitung

Hanna Pick

Gisela Wolf

11:00

Flüchtlingsarbeit als Friedensarbeit

Aktuelle Herausforderungen und Chancen

Uli Jäger

12:30

Mittagessen

14:00

Hauptamtliche und Ehrenamtliche - gemeinsam in der Flüchtlingsbegleitung - Vorstellung der fünf Foren

jedes Forum wird am Nachmittag zweimal angeboten, so dass jede und jeder an zwei Foren teilnehmen kann

14:30

Arbeit in den Foren - erste Runde

16:00

Kaffeepause

16:30

Arbeit in den Foren - zweite Runde

18:30

Abendessen

20:00

Musik mit der Gruppe "Mayada"

Flüchtlinge spielen mit und unter der Leitung von Jutta Glaser ihre Lieder

21:00

Fortsetzung der Gespräche im Café Heuß

Samstag, 21. Januar 2017

08:00

Morgenandacht

Wolfgang Mayer-Ernst

08:20

Frühstück

09:15

Asylpolitische Runden
Drei Foren zu aktuellen Themen

jedes Forum wird am Vormittag zweimal angeboten, so dass jede und jeder an zwei Foren teilnehmen kann

09:30

Arbeit in den Foren - erste Runde

10:30

Kaffeepause

11:00

Arbeit in den Foren - zweite Runde

12:15

Alles bleibt schwierig - wir machen fröhlich weiter

Ein mutmachender Schluss für die Begleitung von Flüchtlingen und Geflüchteten

12:45

Mittagessen und Abschluss der Tagung

Workshops

Workshop Nr. 1:

Interkulturelle Mediation

Georg Hegele

Workshop Nr. 2:

Angst und Zuversicht

Innere Kompetenzen im Kontext der Flüchtlingsbegleitung

Peter Scholz

Workshop Nr. 3:

Zur Rolle und Aufgabe von Sprache und Medien

beim Thema Flüchtlinge und Geflüchtete

Elif Polat

Workshop Nr. 4:

Welche Strukturen und welche Ausstattung

braucht eine gelingende Flüchtlingsbegleitung

Mervi Herrala

Workshop Nr. 5:

Kompetent gegen rechte Sprüche. Argumentationstraining

Felix Steinbrenner

Workshop Nr. 6:

Familienzusammenführung

Ulrich Dewald

Workshop Nr. 7:

Aktuelle Entwicklungen im Asylrecht und das neue Integrations

gesetz

Sebastian Röder

Workshop Nr. 8:

Duldung - und was dann?

Ottmar Schickle

Referierende

Leitung

Wolfgang Mayer-Ernst Wolfgang Mayer-Ernst
Studienleiter

Ulrike Duchrow, Flüchtlingsrat Baden-Württemberg

Mervi Herrala, Caritas-Verband der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Ottmar Schickle, Migration und internationale Diakonie, Diakonisches Werk Württemberg

Referentinnen und Referenten

Ulrich Dewald
Begründer der virtuellen Arbeitsgruppe "hilfe@familiennachzug.net", Gomadingen

Jutta Glaser
Heidelberg

Georg Hegele, Diplom-Sozialpädagoge (FH
Internationales Beratungszentrum Evangelische Gesellschaft (eva),, Stuttgart

Uli Jäger
Programm-Direktor Friedenspädagogik, Berghof Foundation, Tübingen

Hanna Pick
Kontaktstelle Psychosoziale Beratung. Flüchtlinge – Ehrenamtliche – Kirchengemeinden, Diakonisches Werk Württemberg, Reutlingen

Elif Polat
Neue Deutsche Medienmacher, Sprachenzentrum Universität, Stuttgart

Sebastian Röder, LL.M.
Rechtsassessor, Projektmitarbeiter Geschäftsstelle des Flüchtlingsrats Baden-Württemberg, Stuttgart

Peter Scholz
Psychosozialer Berater, systemischer Familientherapeut, refugio Stuttgart e.V. - Regionalstelle Tübingen

Felix Steinbrenner
Team meX, Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württtemberg, Stuttgart

Gisela Wolf
Projekt Koordination Flüchtlingsarbeit, Diakonisches Werk Württemberg, Stuttgart

Weitere Infos

Tagungsnummer

520317

Preis

Kursgebühr 40,00 €


Vollverpflegung
im Einzelzimmer mit Dusche/WC 123,50 €

Vollverpflegung
im Doppelzimmer mit Dusche/WC 107,90 €

Verpflegung
ohne Übernachtung
ohne Frühstück 61,10 €

Schülerinnen, Schüler, Studierende und bei Bedarf auch weitere Bedürftige erhalten auf Anfrage auf alle Preise Ermäßigung

Anmeldeschluss

10.01.2017

Zielgruppen

Ehrenamtliche Mitarbeiter_innen im Engagement für geflüchtete Menschen. An den Themen Flüchtlinge, Asylpolitik, Ausländerrecht und Migration interessierte Frauen und Männer.

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Schwerpunkttagung

  • Den Frieden sichern, Migration gestalten
    Internationale Zusammenarbeit fördern, zu einer menschlichen Flüchtlingspolitik finden

Themengebiete

  • Gesellschaft, Staat, Recht
  • Fort- und Weiterbildung

Zuschüsse zu den Tagungskosten

Ihr ehrenamtliches Engagement für Flüchtlinge hilft nicht nur den Flüchtlingen, sondern ist ein wichtiger Beitrag für die Kultur des Willkommens in Ihrer Kommune und in der Gesellschaft.
Daher empfehlen wir: bitten Sie doch Ihre Kommune, Ihre Kirchengemeinde, den Träger Ihres Arbeitskreises um eine Förderung Ihrer Tagungsteilnahme, einen Zuschuss zu den Tagungskosten unserer Tagung, die wir selbst leider nicht günstiger anbieten können. Viel Erfolg!

Kontakt

Conny Matscheko

Tagungssekretariat

E-Mail an: conny.matscheko@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-232

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

Kontakt

Wolfgang Mayer-Ernst

Wolfgang Mayer-Ernst

Studienleiter

E-Mail an: Wolfgang Mayer-Ernst

Tel.: 07164 79-208

Das Bild zeigt ein Portraitbild.

Conny Matscheko

Tagungssekretariat

E-Mail an: Conny Matscheko

Tel.: 07164 79-232

Schwerpunkttagung

Download

Tagungs-Flyer als PDF