06.07.2021, 09:00 - 17:00 Uhr, Evangelische Akademie Bad Boll

Online-Veranstaltung: Kollegiales Coaching Jugend- und Bürgerbeteiligung

Wie gelingt es, verschiedene Formen der Bürger- und Jugendbeteiligung in den Kommunen zu fördern? Welche Aufgabe und Rolle haben dabei Moderator_innen? Auf der „Weisheit in den eigenen Reihen“ basierend, stellen wir neue Konzepte und Methoden vor. Wir diskutieren über Strukturen, Organisation, Finanzierung, Moderation und Dokumentation. Dabei üben wir auch Dynamic Facilitation (einschließlich Feedback). Eine Gelegenheit zur kollegialen Beratung, zur Selbstvergewisserung sowie zur Weiterentwicklung von Kompetenz, Strategie und Qualität von Jugend- und Bürgerbeteiligung in Baden-Württemberg.

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Das Feld der Jugend- und Bürgerbeteiligung verändert sich analog zu den digitalen Entwicklungen im Land rasant. Gleichzeitig eröffnet sich auch eine neue Kollegialität, Fehlerfreundlichkeit und Gelassenheit. Wir lernen und profitieren voneinander, weil die Suche nach neuen Instrumenten und Verfahren nun eine gemeinsame geworden ist: Wie gelingt es, Bürger_innen, Verwaltung und Politik ins Gespräch zu bringen?

Unser halbjährliches Coaching-Treffen pflegt dieses lernende Miteinander seit langem.
Diesmal freuen wir uns auf diese drei Praxis-Beiträge:
• Zur Wirksamkeit der Visualisierung in Gruppenprozessen
• Zur Entwicklung im Nationalpark Schwarzwald (vorgestellt anhand der Methode „StoryTelling“)
• Zum „Impulsrat“, ein Beratungsprojekt für NGOs zu Fragen von Führung, Veränderung und Strategieklärung

Im 2. Teil des Tages arbeiten wir anhand der Moderation mit Dynamic Facilitation an Ihren Fragen, Anliegen und Vorhaben – gewinnen Sie mit uns neue Ideen und Good Practice, Erfahrungswissen, Tools und Know-how sowie Motivation für Ihr eigenes künftiges Tun und Wirken.

Herzlich willkommen!

Programm

Dienstag, 6. Juli 2021

09:30

Eintrudeln im Zoom-Raum

10:00

Begrüßung
Infos zu Themen und Tagesplan
Kurze Umfrage in Zoom
Check-In anhand einer Übung aus der Visualisierung

Praxishilfe Visualisierung: eine Kostprobe für den Workshop Zeichensprache - Visualisieren in Gruppenprozessen

Vorstellung Claudia Brotzer

10:55

Praxisprojekt "Impulsrat"

Hier werden Fragen zu Führung, Veränderung, Strategieklärung für NGOs kollegial beraten

Anne Woywod, Rechtsanwältin, Hamburg

11:30

Praxisprojekt "Nationalpark Schwarzwald"

Story Telling anhand verschiedener Fragen zur Geschichte

Luisa Maria Gigler, Seewald

12:15

Mittagessen

13:30

Einführung in Dynamic Facilitation und die Übungsräume

Thomas Uhlendahl, memoU, Freiburg

14:45

Pause

15:00

Zwei Gruppen parallel in DF-Übung

16:00

Abschlussrunde
Kurzinfo der Fallgeber*innen
Check-Out

16:30

Verabschiedung & offener Raum zum Ausklang

(für diesen Absacker bitte was Erfrischendes im Kühlschrank bereitstellen)

Referierende

Leitung

Sigrid Schöttle Sigrid Schöttle
Studienleiterin

Referenten / Mitwirkende

Luisa Maria Gigler
Nationalpark Schwarzwald, Seewald

Thomas Uhlendahl
BüroMemoU, Freiburg

Anne Woywod
Rechtsanwältin, Hamburg

Weitere Infos

Tagungsnummer

330321

Preis

Diese Online-Veranstaltung ist kostenlos. Wir benötigen jedoch Ihre
Anmeldung, damit wir Ihnen die Zugangsdaten zum Zoom-Meeting senden können.

Anmeldeschluss

05.07.2021

Zielgruppen

Moderator_innen, Bildungsreferent_innen, Fachkräfte für Bürgerschaftliches Engagement, ehrenamtlich Engagierte in Kommunen; politische Akteure sowie Freiberufler_innen, die Beteiligungsprozesse in Kommunen, Kirchen, Zivilgesellschaft organisieren oder moderieren

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Themengebiete

  • Leitungskompetenz, Beruf
  • Gesellschaft, Staat, Recht

Kontakt

Beate Schnabel

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: beate.schnabel@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-229

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

Kontakt

Sigrid Schöttle

Sigrid Schöttle

Studienleiterin

E-Mail an: Sigrid Schöttle

Tel.: 07164 79-417

Beate Schnabel

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: Beate Schnabel

Tel.: 07164 79-229