09.09.2021, 16:30 - 19:00 Uhr, Online-Veranstaltung

Wohin treibt uns die Rentenreform?

Gespräch mit Kandidat_innen für den Bundestag

In den Medien ist oft zu hören, dass zukünftig die Rente nicht für alle reichen kann. Die Bevölkerung veraltet und die Beitragszahlungen würden dadurch zu gering ausfallen. Folglich sei eine Rentenreform unvermeidbar. Sogar ein Bericht der Rentenkomission des Ministeriums für Arbeit und Soziales macht tiefgreifende Reformvorschläge. Stimmt es aber, dass unsere Rente in Gefahr ist? Die Frage stellen wir an Experten. Was schlägt die Politik vor? Das möchten wir mit Kandidat_innen zum Bundestag diskutieren.

Bitte beachten

Die Veranstaltung ist kostenlos und findet via Zoom statt. Details zu Anmeldung finden Sie unter dem Reiter "WEITERE INFOS"

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Das deutsche Rentensystem: Tragfähig? Die Bevölkerung altert. Immer weniger Arbeitnehmer_innen müssen für mehr Rentner_innen sorgen. Ist eine Erhöhung des Renteneintrittsalters oder der Rentenbeiträge die Lösung?

Gehen wir einen Schritt zurück: Gestaltet sich die Zukunft überhaupt so dramatisch, wie sie oft dargestellt wird, nicht zuletzt in Zeiten des Wahlkampfs? Und ist die Kausalität schon korrekt beschrieben? Stellt nicht auch die Entwicklung des Arbeitsmarkts und der Löhne und Gehälter einen maßgeblichen Aspekt dar? Wie verteilt man Produktivitätserhöhungen auf Basis „intergenerationaler“ Gerechtigkeit? Und ganz grundsätzlich: Darf das Rentensystem nur von den Beiträgen „leben“, sollte es komplett privatisiert werden oder kann der Staat es durch Steuergelder stärken und dadurch für mehr Gerechtigkeit sorgen?
Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat eine Kommission beauftragt, mit diesen Fragestellungen ein Reformkonzept zu erarbeiten. Die Ergebnisse stehen.
Mit zwei Expert_innen und weiteren Bundestagskandidat_innen diskutieren wir das Konzept und analysieren, ob es für eine gleichermaßen finanzierbare wie auch gerechte Rente sorgen würde. Hat das Konzept der Kommission im Bundestag überhaupt eine Chance?
Tragen wir unsere Ideen zusammen: Wie stellt sich jeder einzelne von uns, Sie und wir, eine gerechte und tragbare Lösung zur Gestaltung der Rente vor?

Ich freue mich, Sie im virtuellen Raum der Evangelischen Akademie begrüßen zu dürfen.
Andrés Musacchio

Programm

Donnerstag, 9. September 2021

16:20

Öffnung des Raumes und Techniktest

16:30

Begrüßung und Einführung

Andrés Musacchio

Julia Friedrichs

16:40

Podiumsdiskussion: Wohin treibt uns die Rentenreform?

Prof. Dr. em. Gerd Bosbach

Jendrik Scholz

17:15

Diskussion

17:30

Gespräch mit Kandidaten zum Bundestag

Bernd Riexinger (Die Linke)

Takis Mehmet Ali (SPD)

Kai Whittaker (CDU)

18:30

Ende der Veranstaltung

Referierende

Leitung

Prof. Dr. Andrés Musacchio Prof. Dr. Andrés Musacchio
Studienleiter

Romeo Edel Romeo Edel
Wirtschafts- und Sozialpfarrer

Referenten / Mitwirkende

Prof. Dr. em Gerd Bosbach
Hochschule Koblenz

Takis Mehmet Ali
Kandidat für den Bundestag (SPD)

MdB Bernd Riexinger
Bundestagsabgeordneter (Die Linke)

Jendrik Scholz
DGB Abteilungsleiter für Arbeits- und Sozialpolitik

MdB Kai Whittaker
Bundestagsabgeordneter (CDU) (angefragt)

Weitere Infos

Tagungsnummer

641921

Preis

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Anmeldeschluss

06.09.2021

Zielgruppen

Gewerkschafter_innen, Personalrät_innen, Betriebsrät_innen, Mitarbeitervertretungen, Sozialwissenschaftler, Unternehmer_innen, Journalisten und Interessierte

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Online-Veranstaltung

Bundeszentrale für politische Bildung

Die Evangelische Akademie Bad Boll ist Mitglied der Evangelischen Akademien in Deutschland (EAD) e.V., Berlin.

Themengebiete

  • Arbeit, Wirtschaft
  • Gesellschaft, Staat, Recht

Anmeldung

Bitte melden Sie sich unter dem Button "JETZT ANMELDEN" zur Veranstaltung an. Sie erhalten dann eine Anmeldebestätigung mit den Zugangsdaten für Zoom.

Kontakt

Kristin Tomaschko

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: kristin.tomaschko@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-212

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

Kontakt

Andrés Musacchio

E-Mail an: Andrés Musacchio

Tel.: 07164-79-288

Romeo Edel

Romeo Edel

Wirtschafts- und Sozialpfarrer

E-Mail an: Romeo Edel

Tel.: 0711 229363-260

Romeo Edel

Kristin Tomaschko

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: Kristin Tomaschko

Tel.: 07164 79-212

Download

Tagungs-Flyer als PDF