01.04. - 03.04.2022 Evangelische Akademie Bad Boll

Umgang mit Transformationskonflikten weltweit

Bad Boll Tagung

Angesichts von Klimawandel, Digitalisierung und Migration erwarten uns Transformationsprozesse, die erhebliches Konfliktpotenzial bergen. Zivile Konfliktbearbeitung kann dabei helfen, bestehende und zukünftige gesellschaftliche Herausforderungen zu bewältigen und eine lebendige Demokratie zu ermöglichen. Die Tagung wird darauf eingehen, wie der notwendige gesellschaftliche Umbau angesichts der zu erwartenden massiven Umbrüche gelingen kann und welche Chancen sich insbesondere den kommunalen Gemeinschaften im globalen Süden und bei uns im Rahmen dieser Veränderungsprozesse bieten.

  • Referierende
  • Weitere Infos

Referierende

Leitung

Dr. Carola Hausotter Dr. Carola Hausotter
Studienleiterin

Weitere Infos

Tagungsnummer

431022

Anmeldeschluss

25.03.2022

Zielgruppen

Akteure der Entwicklungszusammenarbeit und der internationalen Zusammenarbeit; Mitarbeitende in Hilfswerken, Organisationen und Stiftungen; zivilgesellschaftlich Engagierte; zivile Friedensorganisationen

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Schwerpunkttagung

  • Die Grenzen des Planeten respektieren
    Die Chancen einer nachhaltigen Technik, Wirtschafts- und Lebensweise ausloten

Themengebiete

  • Internationale Politik, Europa

Kontakt

Susanne Heinzmann

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: susanne.heinzmann@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-217

Jetzt anmelden

Anmeldeschluss: 25.03.2022

Kontakt

Carola Hausotter

Dr. Carola Hausotter

Studienleiterin

E-Mail an: Carola Hausotter

Tel.: 07164 79-239

Das Bild zeigt ein Portraitbild

Susanne Heinzmann

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: Susanne Heinzmann

Tel.: 07164 79-217

Schwerpunkttagung