04.03. - 06.03.2022 Evangelische Akademie Bad Boll

Uns ist doch nicht alles Wurst!

Wertschöpfungsketten bei Fleisch und Wurst

Bad Boll Tagung

Mit Blick auf Klima, Tierwohl und Gesundheit sehen sich Erzeuger_innen und Konsumenten von Fleischprodukten deutlicher Kritik ausgesetzt. Insbesondere die Massentierhaltung macht große Probleme. Gleichzeitig setzen Preiskampf und wirtschaftliche Zwänge vor allem kleinere landwirtschaftliche Betriebe massiv unter Druck. Wie wirken die politischen Ebenen auf die einzelnen Glieder der Wertschöpfungskette: Erzeugung, Verarbeitung, Handel und Verbrauch? Und welche Chancen bietet eine Regionalisierung bei landwirtschaftlichen Produkten?

  • Referierende
  • Weitere Infos

Referierende

Leitung

Dr. Regina Fein Dr. Regina Fein
Studienleiterin

Weitere Infos

Tagungsnummer

610222

Anmeldeschluss

18.02.2022

Zielgruppen

Stakeholder_innen entlang der Wertschöpfungsketten der Fleisch- und Wurstproduktion: Erzeuger_innen, Veredler_innen/weiterverarbeitende Betriebe, Händler_innen, Verbraucher_innen; Politiker_innen

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Themengebiete

  • Umwelt, Landwirtschaft

Kontakt

Romona Böld

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: romona.boeld@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-347

Jetzt anmelden

Anmeldeschluss: 18.02.2022

Kontakt

Regina Fein

Dr. Regina Fein

Studienleiterin

E-Mail an: Regina Fein

Tel.: 07164 79-222

Das Bild zeigt ein Portraitbild.

Romona Böld

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: Romona Böld

Tel.: 07164 79-347

Themengebiete