18.09. - 19.09.2020 Evangelische Akademie Bad Boll

Wie kann die Zivilgesellschaft helfen, den Frieden zu sichern?

Eine neue Weltunordnung – Krisen, Kriege und Konflikte


Mauricio Salazar

Konflikte nehmen weltweit an Intensität zu, deshalb ist eine der größten Herausforderungen, den Frieden nicht mit der Verbreitung von Waffen, mit Armeen oder durch eine irregeleitete Sicherheitslogik zu garantieren. Es gilt vielmehr, Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln, die sich an einer Logik des Friedens orientieren. Kirchen sind wichtige Akteure, wo es um diese Aufgabe geht. Die Evangelische Akademie Bad Boll hat viele Prozesse begleitet und einen geschützten Raum, Moderation, Beratung, Vernetzung und Expertise zur Verfügung gestellt. Welche Dialoge und Akteure sind angesichts der zunehmenden Intensität von Konflikten in Zukunft wichtig?

  • Referierende
  • Weitere Infos

Referierende

Leitung

Mauricio Salazar Mauricio Salazar
Studienleiter

Weitere Infos

Tagungsnummer

430620

Anmeldeschluss

18.09.2020

Zielgruppen

Friedensengagierte und -interessierte, Studierende, Friedensbeauftragte der Kirchenbezirke, Pfarrer_innen

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Schwerpunkttagung

  • Den Frieden sichern, Migration gestalten
    Internationale Zusammenarbeit fördern, zu einer menschlichen Flüchtlingspolitik finden

Themengebiete

  • Internationale Politik, Europa

Kontakt

Susanne Heinzmann

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: susanne.heinzmann@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-217

Jetzt anmelden

Anmeldeschluss: 18.09.2020

Kontakt

Mauricio Salazar

Mauricio Salazar

Studienleiter

E-Mail an: Mauricio Salazar

Tel.: 07164 79-239

Das Bild zeigt ein Portraitbild

Susanne Heinzmann

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: Susanne Heinzmann

Tel.: 07164 79-217

Schwerpunkttagung