18.03. - 20.03.2015 Bad Boll

Stress lass nach - mach dich locker

14. Baden-Württembergischer Streitschlichter-Kongress

Streitschlichter-Programme sind an vielen Schulen erfolgreich etabliert. Streitschlichter wollen begleitet werden, suchen neue Impulse und Motivation. Der Kongress bietet die Möglichkeit, sich in Vorträgen und Workshops weiterzubilden, Erfahrungen auszutauschen und mit qualifizierten Mediatorinnen und Mediatoren intensiv in Gruppen zu arbeiten.

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Streitschlichtung an der Schule kann eine stressige Aufgabe sein. Das gilt sowohl für die streitenden Parteien, als auch für die Streitschlichtenden und diejenigen, die sie beraten und begleiten. Beim 14. Baden-Württembergischen Streitschlichter-Kongress wollen wir Wege aufzeigen dem Stress zu begegnen, ihn abzuschütteln, Dampf abzulassen und lockerer zu werden.

Eines der Hilfsmittel dazu ist Humor, ein anderes Methodenkenntnis. Der Kongress bietet die Möglichkeit durch Übungen Routine zu erlangen und dadurch mehr Sicherheit zu gewinnen: Mit erfahrenen Mediatorinnen und Mediatoren werden Fragen besprochen und Lösungsmöglichkeiten praktisch erprobt. In Arbeitsgruppen können Erfahrungen und Tipps ausgetauscht werden. Referate aus unterschiedlichen Bereichen öffnen neue Perspektiven. Ein Schwerpunkt werden in diesem Jahr Methoden der Streitschlichtung in unterschiedlichen Kulturen sein.

Ein spannendes und buntes Theater-, Musik- und Freizeitangebot bildet den Rahmen des Kongresses.

Und am Ende ist hoffentlich die Überzeugung wieder gewachsen, dass es sich lohnt, Streitschlichterin und Streitschlichter zu sein, und dass es jedem persönlich eine Menge bringt, sich für andere einzusetzen.

Wir laden Euch und Sie sehr herzlich ein zum 14. Baden-Württembergischen Kongress für Streitschlichterinnen und Streitschlichter nach Bad Boll!

Marielisa v. Thadden und das Kongress-Team

Programm

Mittwoch, 18. März 2015

12:00

Anreise, Zimmerverteilung und Mittagessen

14:00

Begrüßung im Festsaal

14:30

Was guckst Du? - Mich und andere wahrnehmen

Einstieg in die Tagung und das Thema

Ludger Hoffkamp

16:00

Pause mit Kaffee, Kuchen und Obst

16:30

"Vertrauen schaffen"

Einstiegsrunde in Gruppen

18:30

Abendessen

19:30

Wilde Bühne e. V. Stuttgart anschließend: Offener Abend

Zeit für Spiele, Musik, Gespräche …

Donnerstag, 19. März 2015

08:00

Gemeinsamer Morgenbeginn in der Kapelle

08:20

Frühstück

09:00

Bewegter Beginn im Festsaal

09:15

Streitschlichtung im interkulturellen Kontext

Dr. Hendrik Fenz

10:30

Pause mit Getränken im Café Heuss

11:00

"Gesicherte Erfahrung"

Präsentationen von Projekten und Modellen

12:30

Mittagessen

14:30

Vorstellung der Workshops

15:00

"Sicherheit gewinnen" - Workshops

Stressfrei(er) Streiten

Andrea Bruhn

Bleibe locker! Entspannt(er) in der Konfliktlösung für Schüler/-innen

Karl Häberle

Mach dich locker! Entspannt(er) in Konfliktlösungen als Lehrkraft

Karl Häberle

Kein Stress mit Konflikten - Wirksame Streitschlichtun

16:30

Pause mit Kaffee, Kuchen und Obst

17:00

Zweiter Block: Workshops

18:30

Abendessen

20:30

"Der Kongress tanzt", Party mit MJ Olaf

Freitag, 20. März 2015

08:00

Gemeinsamer Morgenbeginn in der Kapelle

08:20

Frühstück (anschließend Zimmer räumen)

09:15

Stress lass nach - Humor und Streitschlichtung

Dr. Michael Titze und Ludger Hoffkamp

10:30

Pause mit Getränken im Café Heuss

11:00

"Alles klar…" wie wir bei uns weitermachen.

Bilanzgespräche in Gruppen

11:45

Präsentation der Gruppenergebnisse

12:15

Schlussrunde im Plenum

12:30

Mittagessen und Ende der Tagung

Referierende

Leitung

Marielisa von Thadden;Studienleiterin;Evangelische Akademie Bad Boll

Referenten

Dr. Henrik Fenz
Mediator, Interkultureller Trainer, Organisationsentwickler, Freiburg

Ludger Hoffkamp
Gestaltberater (IGBW), Seeelsorger, Clown, Remseck

Dr. rer. soc., Dipl.-Psych. Michael Titze
Psychoanalytiker, Vorsitzender von Humor-Care Deutschland e. V., Tuttlingen

Mitwirkende Mediatorinnen und Mediatoren

Andrea Bruhn, Leonberg

Dr. Hendrik Fenz, Freiburg

Karl Häberle, Stuttgart

Thomas Häußler, Kusterdingen

Annette Jakob-Ostrowski, Ulm

Ludger Hoffkamp, Remseck

Uta Kachel, Dießen

Hamza Koitsch, Mössingen

Susanne Künschner, Reutlingen

Maria Linzbach, Weissach

Julia Mildner-Powell, Rottenburg

Till Ohlhausen, Remseck

Julia Schäfer, Karlsruhe

Daniel Stumfol,Tübingen

Dr. Michael Titze, Tuttlingen

Beatrix Wenzel, Kehl

Angelika Wünsch, Neuhausen

Kooperation

Diese Tagung findet in Kooperation mit dem Ministerium für

Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg statt und wird

durch dieses gefördert, sowie aus Mitteln der Evangelischen

Landeskirche in Württemberg.

Weitere Infos

Tagungsnummer

360815

Preis

Jugendliche im DZ 100 Euro
Erwachsene im EZ 140 Euro
Erwachsene im DZ 120 Euro
Teilnehmende ohne ÜN/FR 80 Euro

Anmeldeschluss

10.03.2014

Zielgruppen

Streitschlichtungsgruppen an Schulen, Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8, Lehrerinnen und Lehrer, Mediatorinnen und Mediatoren

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Bad Boll Anreise

Themengebiete

  • Bildung, Erziehung
  • Soziales, Gesundheit

Abendgestaltung, Freizeit

Neben der Akademie befindet

sich ein Thermalbad und in der Nähe ein Trimm-dich-Pfad. Bringen Sie bitte, wenn Sie mögen, geeignete Kleidung mit!

Für die Gestaltung der Abende können Sie Musikinstrumente,

iPods und ihre Lieblingsspiele mitbringen.

Mitwirkende im Rahmenprogramm

Wilde Bühne e.V., Stuttgart

Olaf Hermann, MJ, Geislingen

Tagungsraum/Gruppenräume

Tagungsraum ist der Festsaal. Am Abend steht das Café Heuss

zur Verfügung. Die Lage aller Räume ersehen Sie aus dem Lageplan in Ihren Zimmern.

Kontakt

Heidi Weiser

Tagungsorganisation

E-Mail an: heidi.weiser@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-204

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

Kontakt

Das Bild zeigt ein Portraitbild.

Heidi Weiser

Tagungsorganisation

E-Mail an: Heidi Weiser

Tel.: 07164 79-204