02.04. - 02.04.2016 Messe Stuttgart Halle C7

Entwicklungspolitische Landeskonferenz 2016

Entwicklungspolitischer Dialog der Landesregierung Baden-Württemberg

Unter dem Motto "Welt:Bürger gefragt!" organisiert die Landesregierung Baden-Württemberg seit 2012 einen Bürgerbeteiligungsprozess, in dem neue entwicklungspolitische Leitlinien für das Land Baden-Württemberg erarbeitet wurden. Die Akademie Bad Boll moderiert diesen fortlaufenden Prozess. Einmal jährlich berät die Entwicklungspolitische Landeskonferenz über die Umsetzung dieser Leitlinien. Die Ergebnisse fließen in die Entwicklungspolitik der Landesregierung ein. Sie sind eingeladen, sich an dem Dialogprozess aktiv zu beteiligen!

Im Fokus ist 2016 "Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung"

  • Programm
  • Workshops
  • Referierende
  • Weitere Infos

Programm

Samstag, 2. April 2016

10:00

Musikalischer Gruß

10:05

Begrüßung und Moderation

Carmen Ketterl und Mauricio Salazar, Evangelische Akademie Bad Boll

10:10

Grußwort

Roland Bleinroth, Geschäftsführer, Landesmesse Stuttgart GmbH

10:15

Die Agenda 2030 - Was bedeutet sie für Baden-Württemberg?

10:20

Impuls

Peter Friedrich, Minister für Bundesrat, Europa und Internationale Angelegeneheiten

10:35

Zwischenruf aus dem Rat für Entwicklungszusammenarbeit

Peter Scherhans, Beauftragter für den kirchlichen Entwicklungsdienst, Evangelische Landeskirche Baden

für die Zivilgesellschaft, Claudia Duppel, DEAB

10:50

Podiumsdiskussion

Peter Friedrich, Minister für Bundeserat, Europa und Internationale Angelegenheiten,

Prof. Dr. Michael von Hauff, Unviversität Kaiserslautern

Claudia Duppel, Geschäftsführerin, DEAB

Cathy Plato, Ndwenga e.V.

11:45

Improvisationstheater Tübingen

12:00

Workshopphase

13:30

Imbiss

13:45

Blitzlichter aus den Workshops

Carmen Ketterl und Mauricio Salazar, Ev. Akademie Bad Boll

14:00

Ende der Veranstaltung

Workshops

Workshop Nr. 1:

Nachhaltige Entwicklung braucht nachhaltige Finanzierungen

Workshop Nr. 2:

Herausforderung Frieden/Stopp Waffenexporte

Workshop Nr. 3:

Flucht und Migration: Wie sehen deutsche Städte/Kommunen 2030 aus

Workshop Nr. 4:

Die Herausforderung der Fairen Beschaffung

Workshop Nr. 5:

Wie die globalen Strukturen ihren Platz im komm. Kontext finden

Workshop Nr. 6:

Welche Wirtschaft brauchen wir?

Workshop Nr. 7:

Burundi - Perspektiven der Partnerschaftsarbeit

Workshop Nr. 8:

Beitrag der Wissenschaft zur Agenda 2030

Referierende

Leitung

Mauricio Salazar Mauricio Salazar
Studienleiter

Carmen Ketterl Carmen Ketterl
Beauftragte für Nachhaltigkeit

Referenten / Mitwirkende

Dr. Christina Alff
Oicokredit Förderkreis Baden-Würrtemberg, Stuttgart

Dieter Brandes
Aktion Auschrei

Claudia Duppel
Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg e.V., Stuttgart

Peter Friedrich
Minister für Bundesrat, Europa und Internationale Angelegenheiten, Stuttgart

Karola Hoffmann
Hochschul-Promotorin, finep, Esslingen

Uwe Kleinert
Werkstatt Ökonomie im Welthaus Heidelberg, Heidelberg

Johannes Lauterbach
EZ Regionalpromotor, Tübingen

Dr. Boniface Mabanza
Kirchliche Arbeitsstelle Südliches Afrika, Heidelberg

Paulino Miguel
Forum der Kulturen, Stuttgart

Joyce M. Muvunyi
Stiftung-Entwicklungszusammenarbeit Ba-Wü, Stuttgart

Cathy Plato
Ndwenga e.V., Stuttgart

Pfarrer Peter Scherhans
Evangelische Landeskirche Baden, Karlsruhe

Silja-Kristin Vogt
Servicestelle Kommunen in der Einen Welt, Stuttgart

Prof. Dr. Michael von Hauff
Universität Kaiserslautern, Kaiserslautern

Weitere Infos

Tagungsnummer

431016

Preis

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Anmeldeschluss

30.03.2016

Zielgruppen

Alle entwicklungspolitisch interssierten Bürgerinnen und Bürger

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Messe Stuttgart Halle C7

Themengebiete

  • Internationale Politik, Europa

Kontakt

Conny Matscheko

Tagungsorganisation

E-Mail an: conny.matscheko@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-232

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

Kontakt

Mauricio Salazar

Mauricio Salazar

Studienleiter

E-Mail an: Mauricio Salazar

Tel.: 07164 79-239

Carmen Ketterl

Carmen Ketterl

Beauftragte für Nachhaltigkeit

E-Mail an: Carmen Ketterl

Tel.: 07164 79-312

Carmen Ketterl

Conny Matscheko

Tagungsorganisation

E-Mail an: Conny Matscheko

Tel.: 07164 79-232

Download

Tagungs-Flyer als PDF