12.07. - 14.07.2019 Evangelische Akademie Bad Boll

Geliehen ist der Stern, auf dem wir tanzen

Meditatives Tanzen für Frauen

Wie kann der Tanz des Lebens auf längere Sicht gelingen? Wir sind an Grenzen gestoßen, was unser Planet ertragen kann. Bei der Suche nach dem „rechten Maß“ entdecken wir den unschätzbaren Wert von Gemeinschaft und Spiritualität. Wenn wir heute die Welt so gestalten wollen, dass ihr morgen eine Welt folgen kann, lohnt es, in beide Richtungen zu schauen: zurück, zu unseren Wurzeln - nach vorne, in eine Zukunft voller Hoffnung. Zwischen diesen beiden: die Gegenwart, der aktuelle Moment, in dem der Tanz, eine der ureigensten Kraftquellen des Menschen, sich entfaltet.

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

"Es ist die Welt von heute, der eine Welt von morgen folgen wird."
Antoine de Saint-Exupéry

Wie kann der Tanz des Lebens auch auf längere Sicht gelingen? Jedenfalls nicht so, wie wir ihn nun schon viel zu lange getanzt haben – damit sind wir an die Grenzen dessen gestoßen, was unser Planet ertragen kann. Bei der Suche nach dem „rechten Maß“ für unser Handeln entdecken wir, dass vieles, was keinen Preis hat, für unser Leben von unschätzbar großem Wert ist: Gemeinschaft, Spiritualität, Begegnungen mit anderen Menschen, Naturverbundenheit und vor allem: ZEIT. Wenn wir heute die Welt so gestalten wollen, dass ihr morgen überhaupt eine Welt folgen kann, ist es notwendig, in beide Richtungen zu schauen. Der Blick zurück, zu unseren Wurzeln in der Welt von gestern; der Blick nach vorne, in eine Zukunft voller Ungewissheit und doch voller Hoffnung. Und zwischen diesen beiden Spannungskräften: die Gegenwart, der aktuelle Moment, in dem der Tanz, eine der ureigensten Kraftquellen des Menschen, sich entfaltet.

An diesem Wochenende tanzen wir ganz in dem Moment, der von Vergangenheit und Zukunft in der Schwebe gehalten wird, zwischen festem und wandelbarem Grund: alleine schweben in die weiten Räume meditativer Tanzchoreografien; einander eng verbunden in den schmalspurigen, eher „innerkörperlichen“ Formen traditioneller Tänze aus den Balkanländern und Südosteuropa. Gesänge aus aller Welt, Körperwahrnehmungsübungen, freier Tanz, Gespräch und Stille werden unser Tanzen begleiten.

Programm

Freitag, 12. Juli 2019

18:00

Anreise und Einchecken

18:30

Abendessen

19:30

Tanzen

Samstag, 13. Juli 2019

08:00

Morgenimpuls

08:20

Frühstück

09:15

Tanzen

10:30

Kaffee- und Teepause

11:00

Tanzen

12:30

Mittagessen

15:00

Kaffee, Tee, Kuchen

15:30

Tanzen

18:30

Abendessen

19:30

Tanzen

Sonntag, 14. Juli 2019

08:00

Morgenimpuls

08:20

Frühstück

Bitte räumen Sie Ihre Zimmer bis 9:00 Uhr.

09:15

Tanzen

10:30

Kaffee- und Teepause

11:00

Tanzen

12:30

Mittagessen und Ende des Tanzseminars

Referierende

Leitung

Claudia Schmengler Claudia Schmengler
Studienleiterin

Barbara Besser, Tanzlehrerin, Münster

Ermäßigung

Bezieher_innen von Arbeitslosengeld Stufe II (ALG II), Asylbewerber_innen, Jugendliche, Studierende und Auszubildende bis 27 Jahre sowie Freiwilligendienst Leistende erhalten auf Antrag und Nachweis eine Ermäßigung in Höhe von 50 % der oben genannten Preise für Unterkunft/Verpflegung und Kursgebühr.

Weitere Infos

Tagungsnummer

540219

Preis

Vollverpflegung, Übernachtung
im Einzelzimmer 296,80 €

Vollverpflegung, Übernachtung
im Zweibettzimmer 262,20 €

ohne Übernachtung und
Frühstück 168,20 €

Anmeldeschluss

01.07.2019

Zielgruppen

Am Tanzen interessierte Frauen

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Themengebiete

  • Umwelt, Landwirtschaft
  • Persönlichkeitsentwicklung, Lebensorientierung, Kreativität
  • Gender, Lebensformen, Familie

Förderverein der Evangelischen Akademie Bad Boll

Um Menschen die Teilnahme an Tagungen der Evangelischen Akademie Bad Boll zu ermöglichen, die sich dies sonst nicht leisten könnten, ist in besonderen Fällen eine Unterstützung von maximal 100,00 pro Person und Jahr durch den Förderkreis der Akademie möglich.
Bitte stellen Sie Ihren Antrag mit einer kurzen Begründung formlos bei der Tagungsleitung oder direkt beim Vorsitzenden des Förderkreises, Herrn Thomas Weise, Herr_Weise@web.de

Kontakt

Erika Beckert

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: erika.beckert@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-211

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

Kontakt

Claudia Schmengler

Claudia Schmengler

Studienleiterin

E-Mail an: Claudia Schmengler

Tel.: 07164 79-242

Das Bild zeigt ein Portraitbild.

Erika Beckert

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: Erika Beckert

Tel.: 07164 79-211

Download

Tagungs-Flyer als PDF