Mobilität

Das Bild zeigt eine Straßenbahn.
© Fotolia, Leonid Andronov

Mobil sein – in der heutigen Zeit ist das Gelangen von A nach B vielfach Grundvoraussetzung, um wirtschaftliche und soziale Grundbedürfnisse zu befriedigen. Ob in der Stadt oder auf dem Land, Lebenserwerb, Daseinsvorsorge und Teilhabe sind an Mobilität geknüpft. Doch vor dem Hintergrund ökologischer Herausforderungen wie Klimawandel und Flächenverbrauch stellt sich die Frage, welche Mobilität wir uns in Zukunft überhaupt noch leisten können: keine Energiewende ohne Mobilitätswende? Alte Gewohnheiten und neue Entwicklungen, von Individualverkehr über Bürgerbusse und ‚Stadtmobile‘ bis hin zu nicht-fossiler Fortbewegung, sind im Spannungsfeld technologischer Neuerungen, sozialer Grundanforderungen, wirtschaftlichen Strebens und planetarer Grenzen zu beleuchten.

Dokumente zum Thema

Wir möchten hier als Beispiel für unsere Aktivitäten zum Thema Mobilität auf Dokumente verweisen, die bei der Auftaktveranstaltung zum Thema „Mobilität wohin? Umsteuern mit und ohne Diesel“ (Programmflyer, 09.03.2017 im Hospitalhof Stuttgart) entstanden sind. Dieser in Zusammenarbeit zwischen der Evangelischen Akademie Bad Boll und dem Landesnaturschutzverband Baden-Württemberg e. V. organisierte Austausch wollte einen Beitrag zur Transformationsdiskussion leisten: 

Aktuelle Tagungen


24.05. - 25.05.2019 Evangelische Akademie Bad Boll

Nachhaltige Mobilität in Stadt und Land

Um die Attraktivität in Stadt und Land zu erhalten, braucht es konkrete umweltverträgliche und innovative Mobilitätskonzepte. Neue Mobilitätsformen und praxiserprobte Projekte wie zum Beispiel ...

Umwelt, Landwirtschaft | Gesellschaft, Staat, Recht

Schwerpunkttagung: Die Grenzen des Planeten respektieren