Freie Stellen in der Akademie

Das Bild zeigt Würfel, die das Wort "Jobs" bilden.
© Fotolia, Stauke

Sachbearbeitung (m/w/d) für die Tagungsadministration im Bereich Zuschusswesen (50 %)

Die Evangelische Akademie Bad Boll, eine Einrichtung der Württembergischen Landeskirche, ist ein herausragender Ort, an dem gesellschaftliche Transformationsprozesse „im Lichte des Evangeliums“ diskursiv behandelt werden. Nach ihrem Leitbild versteht sich die Akademie „als eine innovative Kraft in der Gestaltung einer demokratischen, sozialen und zukunftsfähigen Gesellschaft“. Akademiearbeit geschieht unter hohem fachlichem Anspruch in Form von Tagungen, Beratungsangeboten, Vorträgen und Projekten. Die Arbeit der Evangelischen Akademie Bad Boll wird national und international wahrgenommen. Die Evangelische Akademie Bad Boll hat zum 1. Oktober 2019 unbefristet

eine Stelle Sachbearbeitung (m/w/d) für die Tagungsadministration im Bereich Zuschusswesen

zu besetzen. Der Beschäftigungsumfang umfasst 50 % derzeit 20 Wochenstunden.

Folgende Tätigkeitsschwerpunkte gehören zum Aufgabengebiet:

  • Bearbeitung ausgewählter Drittmittelprojekte. Dazu gehören insbesondere
  • Prüfung von Drittmittelanträgen (Inhalte und Finanzierung)
  • Erstellung von Projektanträgen (v.a. Ausgaben- und Finanzierungspläne)
  • Steuerung und Überwachung des Mittelbedarfs und der Abrechnungsvorgänge
  • Entscheidung in Absprache mit der Abteilungsleiterin über die Abrechnungsformen im Rahmen der Förderrichtlinien
  • Erstellung von Verwendungsnachweisen
  • Erledigung anfallender Korrespondenz
  • Nach Bedarf zusätzliche Drittmittelakquise

Wir behalten uns Änderungen des Tätigkeitsfeldes bei internen Umstrukturierungsmaßnahmen vor.

Wir erwarten von Ihnen:

  • Berufserfahrung und möglichst fundierte Kenntnisse im Zuwendungsrecht
  • Interesse an den inhaltlichen Fragestellungen der Evangelischen Akademie Bad Boll
  • Fähigkeit zur Selbstorganisation sowie ausgeprägte Teamfähigkeit
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse von MS-Office-Anwendungen, insbesondere Excel
  • Eventuell bereits vorhandene Kenntnisse in Navision-S bzw. die Bereitschaft, sich hier schnell und intensiv einzuarbeiten
  • Hohe Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift
  • Flexibilität (in Bezug auf sich ändernde Anforderungen und unterschiedliche zeitliche Beanspruchungen)
  • Gute Englischkenntnisse
  • Die Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland wäre wünschenswert

Wir bieten Ihnen:

  • Tarifvertragliche Leistungen nach Kirchlicher Anstellungsordnung
  • Eingruppierung in EG 6
  • Eine inspirierende Arbeitsumgebung
  • Ein vielfältiges Gesundheitsmanagement
  • Eine intensive und fundierte Einarbeitung, die auch Hospitationen beinhaltet

 
Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden begrüßt.

Bei Fragen steht Ihnen gerne Frau Thiele unter der Rufnummer 07164 79255 oder per Email eva.thiele@ev-akademie-boll.de zur Verfügung.
Haben Sie Interesse? Dann bewerben Sie sich bitte schriftlich oder per Email bis zum 21.  Juni 2019.
Evangelische Akademie Bad Boll
Personalabteilung; Frau Irmtraud Link
Akademieweg 11
73087 Bad Boll
irmtraud.link@ev-akademie-boll.de

Gerne weisen wir Sie bereits heute darauf hin, dass die Bewerbungsgespräche am 3. Juli 2019 stattfinden werden.

Studienleitung des Arbeitsbereiches Technologie, Umwelt und Nachhaltigkeit in Teilzeit (50 %) 

Die Evangelische Akademie Bad Boll ist ein Ort, an dem gesellschaftliche Fragestellungen „im Lichte des Evangeliums“ diskursiv behandelt werden. Nach ihrem Leitbild versteht sich die Akademie „als eine innovative Kraft bei der Gestaltung einer demokratischen, sozialen und zukunftsfähigen Gesellschaft“. Akademiearbeit geschieht unter hohem fachlichem und methodischem Anspruch in Form von Tagungen, Beratungsangeboten, Vorträgen und Projekten.

Die Evangelische Akademie Bad Boll sucht zum 1. Oktober 2019 eine/einen Sozialwissenschaft-lerin/Sozialwissenschaftler (m/w/d) befristet bis zum 30. September 2024

für die Studienleitung des Arbeitsbereiches Technologie, Umwelt und Nachhaltigkeit

Die Stelle hat einen Beschäftigungsumfang von 50 % (20 Wochenstunden).

Diese Erfahrungen bringen Sie mit:

  • Sie verfügen über umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen im Themenfeld Nachhaltigkeit, nachhaltige Bildung, Klimaschutz und SDGs.
  • Sie sind Teil eines Netzwerkes, das sich mit den aus dem Klimawandel sich ergebenden Herausforderungen für Wirtschaft und Gesellschaft auseinandersetzt.
  • Sie besitzen Moderationskompetenz und Erfahrungen in der Leitung von Tagungen. Projektmanagement und Beantragung von Drittmitteln sind Ihnen vertraut..
  • Sie verfügen über den Abschluss eines sozialwissenschaftlichen Studiums mit einer Schwerpunktsetzung auf nachhaltige Entwicklung.

Das sind unsere Erwartungen:

  • Die SDGs als zentraler Referenzpunkt für Nachhaltigkeitspolitik sind Ihnen sehr vertraut.
  • Sie bringen Ihre fachliche und ethische Kompetenz in den öffentlichen Diskurs zu Nachhaltigkeitsfragen in Tagungen und Projekten ein. 
  • Den Strukturwandel in der Landwirtschaft sowie in der Fortwirtschaft begleiten Sie intensiv und führen erfolgreiche Tagungen durch, die einen Einfluss auf gesellschaftliche Diskussionsprozesse ausüben.
  • Bildung für nachhaltige Entwicklung verankern Sie in Tagungsprojekten und wirken an der Konzeption/Etablierung eines aus Drittmitteln zu finanzierenden Projektes mit.
  • Es gelingt Ihnen, junge Menschen, die sich für einen verstärkten Klimaschutz stark machen, in Diskursprojekte einzubinden.
  • Sie führen schon bestehende Kooperationen mit Naturschutzverbänden weiter und bauen neue Netzwerke auf.
  • Ihre fachlichen und ethischen Kompetenzen im Nachhaltigkeitsdiskurs bereichern die Beratungen des Themenbereiches Wirtschaft, Globalisierung, Nachhaltigkeit. Sie arbeiten teamorientiert und kollegial – auch im Blick auf das Leitbild und die Strategie der Evangelischen Akademie Bad Boll.
  • Sie sind Mitglied einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland.

Das bieten wir Ihnen:

  • Es besteht ein professionelles und erfahrenes Umfeld zur Durchführung von Tagungen und Projekten.
  • Sie arbeiten im Arbeitsbereich mit einer Studienleiterin, die ebenfalls 50 % Stellenumfang einnimmt, kollegial zusammen. Es besteht darüber hinaus ein größeres Team von Studienleitenden im Themenbereich Wirtschaft, Globalisierung und Nachhaltigkeit. 
  • Eine Sekretariatsstelle mit 25 % /10 Wochenstunden ist vorhanden.
  • Die Vergütung erfolgt nach EG 13 KAO.

Die technische Ausstattung der Akademie mit ihrem Tagungszentrum ist zeitgemäß. Kriterien der Nachhaltigkeit spielen im Rahmen des Akademielebens eine zentrale Rolle; die Akademie wird nach EMASPLUS zertifiziert.
Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden begrüßt.

Informationen zur Evangelischen Akademie Bad Boll sind unter www.ev-akademie-boll.de verfügbar. Gerne erteilt Ihnen Direktor Prof. Dr. Jörg Hübner (Tel. 07164/79-207) weitere Auskünfte.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte schriftlich oder per Mail bis zum 30. Juni 2019 an

Evangelische Akademie Bad Boll
Personalabteilung; Irmtraud Link
Akademieweg 11
73087 Bad Boll
irmtraud.link@ev-akademie-boll.de

Wir weisen Sie gerne darauf hin, dass die Auswahlgespräche am 11. Juli 2019 stattfinden werden.

Praktika

Praktika und Hospitationen sind möglich in den Themenfeldern der Studienleitenden, auch bei themenübergreifendem Interesse (z. B. Erwachsenenbildung).  In der Regel dauern diese Praktika mehrere Monate oder ein halbes Jahr. Voraussetzung: Ein Studium an Universität, Fachhochschule oder Berufsakademie. Um Details zu klären, wenden Sie sich bitte an den Geschäftsführenden Akademie-Direktor.

Bei Praktika/Hospitationen in der Hauswirtschaft (Schülerpraktika, BoP, Praktika für junge Leute mit einem Handicap) hilft Ihnen der Geschäftsführer weiter.

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) Kultur 

Die Evangelische Akademie Bad Boll bietet jeweils zum 1.September eines Jahres eine Stelle im Bereich „FSJ Kultur“ an. Bei Interesse bewerben Sie sich bitte bei der

Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Baden-Württemberg e.V.

Rosenbergstraße 50

70176 Stuttgart
Tel.: 0711-99337395
Fax: 0711-99337396
fsjkultur@lkjbw.de
www.lkjbw.de

Dort finden Sie Angaben zum Ablauf des Bewerbungsverfahrens, zum angebotenen Tätigkeitsprofil und zu unseren Erwartungen. 

Kontakt

Irmtraud Link

Irmtraud Link

Stellvertretende Geschäftsführerin, Leiterin Personal und Interner Service

E-Mail an: Irmtraud Link

Tel.: 07164 79-252

Jörg Hübner

Prof. Dr. Jörg Hübner

Geschäftsführender Direktor

E-Mail an: Jörg Hübner

Tel.: 07164 79-207

Achim Ganßloser

Achim Ganßloser

Geschäftsführer

E-Mail an: Achim Ganßloser

Tel.: 07164 79-250

Das Bild zeigt ein Logo.