Ausstellungseröffnung: Sibylle Burrer

Bad Boll. Am Sonntag, 14. Juli 2013, findet um 11 Uhr in der Evangelischen Akademie Bad Boll, Café Heuss, die Vernissage „E-Motion – Skulptur und Grafik“ der Bildhauerin und Architektin Sibylle Burrer statt. Bis zum 20. Oktober 2013 sind die Arbeiten der Pforzheimerin in der Akademie zu sehen. Nach der Begrüßung durch die Studienleiterin Susanne Wolf führt die Kunsthistorikerin Dr. Ulrike Rein in das Werk Burrers ein. Scott Roller begleitet die Eröffnung mit Improvisationen auf dem Cello. Nach der Vernissage besteht nach Anmeldung Gelegenheit zum Mittagessen (12 Euro Erwachsene, 6 Euro für Kinder).
„Meine Skulpturen, Grafiken und Videos laden dazu ein, sich vertrauensvoll auf die eigenen E-Motionen einzulassen und sie achtsam wahrzunehmen“, sagt Burrer, die schon als Jugendliche „vom Finden der Form während des Steinhauens“ begeistert war. „Die Freude am Gestalten motiviert mich auch heute immer wieder von Neuem. Meine Raumintervention, Skulptur und Grafik sind ein Angebot die Chancen des Menschseins zu erspüren und sich daran zu freuen.“ Der Leiter der Leiter des Fachgebiets Museen der Verwaltung Schlösser und Gärten Hessen, Dr. Friedl Brunckhorst, urteilt über das Werk von Burrer: „Sibylle Burrers Objekte laden dazu ein, die den Räumen und Dingen immanenten Kraft- und Formprinzipien sinnlich zu erfahren.“
Informationen und Anmeldung zum Mittagessen:
Andrea Titzmann, Tel. 07164-79-307, andrea.titzmann@ev-akademie-boll.de
Die Pressemitteilung enthält 1329 Zeichen (mit Leerzeichen).


Pressekontakt:
Dr. Claudia Mocek | Fon 07164 79-300 |
Mobil 0170 3185743 | claudia.mocek@ev-akademie-boll.de

Kontakt

Reinhard Becker

Reinhard Becker

Sachbearbeitung Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit und Marketing

E-Mail an: Reinhard Becker

Tel.: 07164 79-305

Martina Waiblinger

Martina Waiblinger

Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail an: Martina Waiblinger

Tel.: 07164 79-302

Mitarbeiter nicht gefunden