Reli-Unterricht - wozu?

Warum ist der Prophet Mohammed für Karikaturen ungeeignet? Wieso sollte man einen katholischen Bischof nicht mit seiner Kinderlosigkeit provozieren? Warum ist Homosexualität für viele Pietisten noch immer Sünde?

Wer im Religionsunterricht aufgepasst hat, ist um Antworten nicht verlegen. Und in welchem Fach könnten junge Menschen sonst die Frage stellen: Was passiert nach dem Tod? Warum gibt es Leiden? In einem Bildungssystem, dessen Performance messbare Ergebnisse liefern soll, gerät dieses Fach ins Abseits, - auch wenn programmatisch allerorten die Notwendigkeit von Werte-Erziehung und ganzheitlicher Bildung verkündet wird.

Darüber Verantwortliche aus Politik, Wissenschaft und Kirchen ins Gespräch zu bringen, ist das Ziel eines Fachkongresses vom 30.3. bis 1.4. in der Evangelischen Akademie Bad Boll. Unterschiedliche Konzepte werden die hessische Kultusministerin Karin Wolff und ihr Berliner Kollege Klaus Böger vortragen, anschließend diskutieren die bildungspolitischen Sprecher der Parteien im baden-württembergischen Landtag. Außerdem gibt es Beiträge vom Nestor der Religionspädagogik Karl Ernst Nipkow und dem CDU-Politiker Heiner Geißler.

Detailprogramm des Fachkongresses

Mehr Infos/Anmeldung

Kontakt

Reinhard Becker

Reinhard Becker

Sachbearbeitung Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit und Marketing

E-Mail an: Reinhard Becker

Tel.: 07164 79-305

Martina Waiblinger

Martina Waiblinger

Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail an: Martina Waiblinger

Tel.: 07164 79-302

Miriam Kaufmann

Miriam Kaufmann

Referentin Stabsstelle Presse und Öffentlichkeit

E-Mail an: Miriam Kaufmann

Tel.: 07164 79-300