Südafrika heute

Veranstaltung zu Vergangenheitsbewältigung und Zukunft der Regenbogennation in Stuttgart

<h1>Zusatzinfos</h1><p>Abdruck honorarfrei. Bei Veröffentlichung Belegexemplar, bzw. Hinweis auf den Sendetermin erbeten!<br /><br />Dieser Text hat 1607 Anschläge (ohne Überschriften und Absätze); das entspricht etwa 40 Zeilen zu je 40 Anschlägen.</p>

Südafrika gilt als wirtschaftlich aufstrebendes Schwellenland. Mit der Fußballweltmeisterschaft im Jahre 2010 rückt es ins Blickfeld des internationalen Interesses. Zugleich hat Südafrika mit dem enormen Gegensatz von Reichtum und Armut zu kämpfen. Die Aufarbeitung der Apartheidzeit ist noch lange nicht abgeschlossen. Aids, eine zweifelhafte Gesundheitspolitik, die Verteilung des Landes, eine steigende Zahl von Immigranten, Gewalt und Kriminalität, die künftige Ausrichtung des ANC und die Nachfolge von Thabo Mbeki, sind die Fragen von aktueller Brisanz.

Die Südafrikanerin Ethel Kriger (Pretoria) informiert am Mittwoch, 19. Dezember 2007, 19:30 Uhr, auf einer Veranstaltung im Evangelischen Missionswerk Stuttgart über den Kurs der Regenbogennation. Ethel Kriger forscht zum Thema Vergangenheitsbewältigung und neues nationales Bewusstsein. Während der Apartheid-Zeit hat sie mit ihrer Familie in Süddeutschland gelebt und mit ihrem Engagement die hiesige Antiapartheids- und Solidaritätsarbeit entscheidend geprägt.

Anfragen

Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (KDA)

Jens Junginger

Sekretariat: Petra Randecker

Telefon +49 7121 161771

Telefax +49 7121 411455

jens.junginger@ev-akademie-boll.de

petra.randecker@ev-akademie-boll.de

Der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt (KDA) ist der Fachdienst der Evangelischen Landeskirche Württemberg im Arbeitsbereich »Wirtschaft, Technik, Arbeitswelt« der Evangelischen Akademie Bad Boll.

www.kda-wue.de

Veranstaltungsort

Evangelisches Missionswerk in Südwestdeutschland e.V.

Vogelsangstr. 66 A

70197 Stuttgart

Kontakt

Reinhard Becker

Reinhard Becker

Sachbearbeitung Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit und Marketing

E-Mail an: Reinhard Becker

Tel.: 07164 79-305

Martina Waiblinger

Martina Waiblinger

Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail an: Martina Waiblinger

Tel.: 07164 79-302

Mitarbeiter nicht gefunden