Werner Stepanek neuer Vorsitzender des EKD-Bildungsausschusses

Synode in Magdeburg wählt Kuratoriums-Vorsitzenden der Evangelischen Akademie Bad Boll

Werner Stepanek. © privat

Bad Boll –  Werner Stepanek, Vorsitzender des Kuratoriums der Evangelischen Akademie Bad Boll, ist neuer Vorsitzender des Ausschusses „Erziehung, Bildung und Jugend“ der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Der Ausschuss hat ihn am 7. November auf der EKD-Synode in Magdeburg zum Nachfolger des Hannoveraner Ministerialdirektors Rolf Bade gewählt, der nicht mehr Mitglied der Synode ist.
„Bildung ist und bleibt eine der zentralen Zukunftsfragen. Als Kirche haben wir die Verantwortung, uns in diesem Feld zu positionieren und zu engagieren. Bildung kann ein wichtiges Bindeglied zwischen institutioneller Kirche und der Gesellschaft sein, das erlebe ich in der Arbeit der Evangelischen Akademie Bad Boll immer wieder“, sagte Stepanek. Ein zentrales Anliegen ist ihm, den Erziehungs- und Bildungsauftrag der EKD innovativ und glaubensprägend zu gestalten. Außerdem möchte er für das Reformationsjahr 2017 einen deutlichen bildungspolitischen Impuls setzten.
Der von Stepanek künftig geleitete Ausschuss ist für die Erzie-hungs- und Bildungsarbeit der Evangelischen Kirche in Deutschland  zuständig und gehört zu den insgesamt sechs ständigen Ausschüssen der EKD. In den Ausschüssen wird die grundsätzliche Ausrichtung der kirchlichen  Politik der Evangelischen Kirche Deutschlands ausgearbeitet.
Stepanek leitete bis 2010 die Kaufmännische Schule Göppingen. Er vertritt die Dekanate Göppingen und Geislingen in der Landessynode und ist einer von neun EKD-Synodalen aus Württemberg.  Seit 2008 sitzt er darüber hinaus dem Kuratorium der Evangelischen Akademie Bad Boll vor. Das 12-köpfige Gremium begleitet die Arbeit der Akademie und wählt unter anderem die Direktion.

Kontakt

Reinhard Becker

Reinhard Becker

Sachbearbeitung Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit und Marketing

E-Mail an: Reinhard Becker

Tel.: 07164 79-305

Martina Waiblinger

Martina Waiblinger

Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail an: Martina Waiblinger

Tel.: 07164 79-302

Mitarbeiter nicht gefunden