Zwei neue Gesichter an der Akademie

Wir begrüßen Alexander Bergholz und Dr. Bernhard Preusche

Alexander Bergholz (li.) und Dr. Bernhard Preusche (re.) verstärken seit Februar 2021 das Akademieteam.

Mit Alexander Bergholz bekommt die Stabstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit kompetente Verstärkung. Der Literatur-, Kunst- & Medienwissenschafter wird zukünftig unter anderem dafür sorgen, das Bewegtbild mit seinen mannigfachen Facetten – von kurzen Teasern, Präsentations- sowie Erklärvideos bis zu projektbezogenen Filmen etc. – in der Öffentlichkeitsarbeit der Akademie erfolgreich zu etablieren. Mit der Einrichtung eines akademieeigenen Studios wurde hierfür jüngst die notwendige Infrastruktur geschaffen. Des Weiteren wird Alexander Bergholz den Social-Media-Bereich der Akademie aktiv und zielgruppenspezifisch ausbauen.

Social-Media-Strategien und Bewegtbild-Formate zu konzipieren und umzusetzen waren neben der klassischen Pressearbeit Aufgaben, die er bereits ab 2016 als Projektmanager für Veranstaltungen sowie für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für den Kreisdiakonieverband im Landkreis Esslingen (KDV) realisierte. Davor gab es beruflichen Stationen im Print- und Radiojournalismus, im Verlagswesen sowie im Theater. Den Bachelor sowie Master of Arts in Literatur-, Kunst- & Medienwissenschaften absolvierte Alexander Bergholz von 2005 bis 2011 an der Universität Konstanz.

Dr. Bernhard Preusche ist neuer Studienleiter im Themenbereich Wirtschaft, Globalisierung und Nachhaltigkeit. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Wirtschaftsethik, Unternehmensverantwortung sowie Global Governance. Konkret bedeutet dies, dass sich der promovierte Theologe und Business Administrator (B.A.) zukünftig in seinen Tagungen beispielsweise mit der Digitalisierung und ihren wirtschaftlichen Folgen, mit der sozialen Marktwirtschaft im europäischen Kontext oder mit menschenrechtsethischer Unternehmensführung in einer globalen Welt auseinandersetzten wird.

Vor seinem Wechsel an die Akademie leitete Dr. Bernhard Preusche für fünf Jahre die Stabsstelle Ethik der Stiftung Liebenau. 2016 promovierte er zum Doktor der Theologie mit dem Titel „Sozialstaat im Überlegungsgleichgewicht“ am Lehrstuhl für Christliche Sozialethik und Sozialwissenschaft der Kath.-Theol. Fakultät der Universität Erfurt. Bernhard Preusche studierte von 2003 von 2011 Theologie und BWL in Bonn, Rom und Erfurt.

Kontakt

Reinhard Becker

Reinhard Becker

Sachbearbeitung Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit und Marketing

E-Mail an: Reinhard Becker

Tel.: 07164 79-305

Miriam Kaufmann

Miriam Kaufmann

Referentin Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail an: Miriam Kaufmann

Tel.: 07164 79-300