24.10. - 24.10.2019 DGB-Haus in Stuttgart

Rechtspopulismus in der Arbeitswelt


Fotolia- Urheber: Animaflora PicsStock

Seit vielen Jahrzehnten ist die globale und kulturelle Vielfalt aus Betrieben und Unternehmen nicht mehr wegzudenken. Besorgniserregend sind daher fremdenfeindliche Strömungen, die dieses Miteinander stören und in Frage stellen. Sie wirken sich negativ auf das kollegiale Miteinander in den Betrieben aus und vergrößern die Verunsicherung unserer Gesellschaft. Die Akteure der Arbeitswelt stellen sich der Aufgabe, dieser Entwicklung entgegen zu wirken. Der Fachtag bietet konkrete Maßnahmen zur Stärkung der Demokratie in unserem Land.

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Seit Jahrzehnten leben und arbeiten Menschen aus vielen Staaten dieser Erde in Deutschland. Sie bereichern unser Zusammenleben und leisten wertvolle Arbeit in Betrieben, Krankenhäuser, sozialen Einrichtungen und anderen Institutionen. Besorgniserregend sind Strömungen, die - getrieben von Fremdenhass - unser Miteinander gefährden. Machen Sie an ihren Arbeitsplätzen ähnliche Erfahrungen?

Spüren Sie auch, dass sich das politische Klima inunserem Land und Europa auf das Arbeitsklima ganz konkret auswirkt?
An unserem Fachtag erfahren Sie durch Vorträge und konkrete Beispiele aus der Praxis welche Möglichkeiten Sie haben, solchen negativen Strömungen entgegenzuwirken.

Gemeinsam entwickeln wir Strategien für Ihren Arbeitsalltag.
Eingeladen sind Frauen und Männer aus Gewerkschaft, Personalrat, Betriebsrat, Mitarbeitervertretungen, Unternehmen und politisch Interessierte.

Wir freuen uns auf Ihre Impulse, diskutieren Sie mit uns!

Es laden Sie herzlich ein in das DGB-Haus in Stuttgart

Karin Uhlmann, Wirtschafts- und Sozialpfarrerin,
Albrecht Knoch, Wirtschafts- und Sozialpfarrer,
Andrea Schiele, Deutscher Gewerkschaftsbund

Programm

Donnerstag, 24. Oktober 2019

10:00

Ankommen

Brezelfrühstück

10:15

Begrüßung

Karin Uhlmann

10:30

Rechtspopulismus - eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung

Andrea Schiele

11:15

Vorstellung der Workshops

12:00

Mittagsimbiss

12:30

WS1
Best practice: Das Azubi-Programm für interkulturelle Sensibilisierung bei der Firma Würth / Aktion Sühnezeichen, Friedensdienste

Tamara Molitor

12:30

WS2
Projekt: "Stammtischkämpferinnen"

Jessica Messinger

12:30

WS 3 Schulprojekt Netzwerk für Demokratie und Courage

Rebekka Blum

12:30

WS 4 Umgang mit Rechtspopulismus und Rassismus in Kirchengemeinden und kirchlichen Einrichtungen

Ailed Villalba

14:30

Kaffeepause

14:45

Input
Politisch weit rechte Haltungen gesellschaftlich verankert
Beispiele aus Frankreich

Dr. Wiebke Keim

15:30

Schlussrunde und Verabschiedung

Karin Uhlmann

16:00

Ende

Referierende

Leitung

Karin Uhlmann Karin Uhlmann
Wirtschafts- und Sozialpfarrerin

Albrecht Knoch Albrecht Knoch
Wirtschafts- und Sozialpfarrer

Andrea Schiele
Vorsitzende der DGB Frauen Ulm
Fachkraft für Rechtsextremismusprävention Deutscher Gewerkschaftsbund, Berlin und Ulm
DGB Suedwürttemberg

Referentinnen/Referenten

Rebekka Blum
NDC Baden-Württemberg

Dr. Wiebke Keim
Forscherin beim « CNRS » (Centre National de Recherche Scientifique) Universität Strasbourg, Forschungszentrum SAGE (Sociétés, Acteurs, Gouvernement en Europe)

Jessica Messinger
DGB Jugend Baden-Württemberg

Tamara Molitor
Ausbildungsabteilung Fa. Würth Künzelsau

Ailed Villalba
Mitglied im Sprecherkreis vom Bündnis Kirche für Demokratie und Menschenrechte in Württemberg, Theologin, Ökumenische Mitarbeiterin beim DiMOE der Ev. Landeskirche in Württemberg

Weitere Infos

Tagungsnummer

210919

Preis

Tagungsbeitrag mit Verpflegung 20,00 €

Für Mitglieder einer DGB Gewerkschaft ist die Teilnahme kostenfrei.

Anmeldeschluss

09.10.2019

Zielgruppen

Unternehmer_innen, Gewerkschafter_innen, Personalrät_innen, Betriebsrät_innen, Mitarbeitervertretungen und Interessierte

Veranstalter

Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (KDA) Heilbronn

Ort

DGB-Haus in Stuttgart

Themengebiete

  • Arbeit, Wirtschaft
  • Gesellschaft, Staat, Recht

Kontakt

Mona Keim

Sekretariat

E-Mail an: mona.keim@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07131 98233-11

Kooperationspartner

Jetzt anmelden

Anmeldeschluss: 09.10.2019

Kontakt

Karin Uhlmann

Karin Uhlmann

Wirtschafts- und Sozialpfarrerin

E-Mail an: Karin Uhlmann

Tel.: 07131 98233-14

Albrecht Knoch

Albrecht Knoch

Wirtschafts- und Sozialpfarrer

E-Mail an: Albrecht Knoch

Tel.: 0731 1538-571

Albrecht Knoch

Mona Keim

Sekretariat

E-Mail an: Mona Keim

Tel.: 07131 98233-11

Download

Tagungs-Flyer als PDF