25.11.2021, 16:30 - 18:15 Uhr, Online-Veranstaltung

Online-Veranstaltung: Mit Verschwörungsgläubigen reden

Ihre "Wahrheit" weicht so stark von der "Wahrheit" Ihres Gegenübers ab, dass keine Verständigung mehr möglich scheint? - Wenn der beste Freund, die Schwester, der Kollege plötzlich an vermeintliche Verschwörungstheorien glauben, führt das oft zu Auseinandersetzungen und Beziehungskrisen, manchmal sogar zum Kontaktabbruch. Denn, wenn die innersten Überzeugungen angegriffen werden, lässt das keinen kalt. Dr. Sarah Pohl erklärt Ursachen und Formen von Verschwörungsdenken und weist Wege auf, wie man mit solchen Konfliktsituationen lösungsorientiert umgehen kann. Dabei soll die Eigenreflexion nicht zu kurz kommen.

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Sie sind angesichts der Weltanschauung Ihres Gegenübers sprach- und fassungslos? Ihr Erleben steigert sich sogar manchmal bis hin zu einem Gefühl von Hilf- und Ausweglosigkeit?

Das ist insofern normal, als es keinen kalt lässt, wenn die innersten Überzeugungen angegriffen werden.

Aber Sie möchten besser verstehen, was in solchen Gesprächen vor sich geht und gerne Tipps erhalten wie eine gelingendere Kommunikation möglich ist?

Dr. Sarah Pohl erklärt, wie so genannte Verschwörungstheorien funktionieren, welche Formen es gibt - ob sich beispielsweise bestimmte Jugendphänomene beobachten lassen - und was Verschwörungserzählungen für manche Menschen so attraktiv macht. Dr. Pohl gibt außerdem Anregungen für den Umgang und das Gespräch mit Menschen, die an Verschwörungserzählungen glauben.

Dabei soll die Eigenreflexion nicht zu kurz kommen: Wie informieren Sie sich, was ist für Sie ein Fakt, wie stehen Sie zur Wissenschaft, wie tolerant sind Sie gegenüber anderen Weltbildern, und wo stößt Ihre Toleranz auf Grenzen?

Seien Sie beim Gespräch über diese spannenden Fragen dabei - wir freuen uns auf Sie!

Programm

Donnerstag, 25. November 2021

16:15

Ankommen im Zoom-Warteraum

16:30

Begrüßung und Vorstellung

Tanja Urban, Evangelische Akademie Bad Boll

16:35

Mit Verschwörungsgläubigen reden - Vortrag

Dr. Sarah Pohl, Zentrale Beratungsstelle für Weltanschauungsfragen, zebra BW, Freiburg

17:45

Fragen und Austausch

18:15

Verabschiedung

Referierende

Leitung

Tanja Urban Tanja Urban
Studienleiterin

Referenten / Mitwirkende

Dr. Sarah Pohl
Zentrale Beratungsstelle für Weltanschauungsfragen, zebra BW, Freiburg

Förderhinweis (KJP)

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung statt und wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Weitere Infos

Tagungsnummer

361021

Preis

Die Teilnahme an dieser Online-Veranstaltung ist kostenlos.
Sie können die Akademiearbeit mit einer Spende auf folgendes Konto jedoch gerne unterstützen:

Evangelische Akademie Bad Boll
IBAN: DE68 6105 0000 0000 0679 33
BIC: GOPSDE6GXXX
Kreissparkasse Göppingen

Anmeldeschluss

23.11.2021

Zielgruppen

Interessierte, Multiplikator_innen aus der Kinder- und Jugendhilfe

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Online-Veranstaltung

Themengebiete

  • Bildung, Erziehung
  • Gesellschaft, Staat, Recht

Kontakt

Heidi Weiser

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: heidi.weiser@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-204

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

Kontakt

Tanja Urban

Tanja Urban

Studienleiterin

E-Mail an: Tanja Urban

Tel.: 07164 79 267

Das Bild zeigt ein Portraitbild.

Heidi Weiser

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: Heidi Weiser

Tel.: 07164 79-204

Download

Tagungs-Flyer als PDF