13.05. - 14.05.2019 Evangelische Akademie Bad Boll

Fachtagung für Frauenbeauftragte und ihre Unterstützerinnen

Informationen - Impulse - Vernetzung


© Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V. Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013

Es geht um die politische Interessenvertretung behinderter Frauen - für Chancengleichheit und Schutz vor Gewalt. Seit 2017 muss es in jeder Werkstatt für behinderte Menschen eine Frauenbeauftragte geben. So sehen es das Bundesteilhabegesetz (BTHG) und die novellierte Werkstättenmitwirkungsverordnung (WMVO) vor. Auch Monate nach der Einführung der Frauenbeauftragten bleibt das Amt eine Herausforderung: Für die gewählten Frauenbeauftragten und für die Vertrauensfrauen. Wir werden Informationen und Impulse geben sowie Vernetzung aufbauen. Auch die positiven Seiten von Frausein wie z.B. Liebe und Sexualität sind Thema der Vernetzungstagung.

  • Thema
  • Programm
  • Workshops
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Seit 2017 muss es in jeder Werkstatt für behinderte Menschen
eine Frauenbeauftragte geben. So sehen es das Bundesteilhabegesetz (BTHG) und die Werkstättenmitwirkungsverordnung (WMVO) vor.

Auch Monate nach der Einführung der Frauenbeauftragten bleibt das Amt eine Herausforderung: Für die gewählten Frauenbeauftragten und für die Vertrauensfrauen. Wir werden Informationen austauschen, Impulse geben, Vernetzung aufbauen.

Thematisch geht es natürlich auch um Gewalt, sexuelle Übergriffe, Belästigungen, Abgrenzung. Man darf die Problematik jedoch nicht darauf verkürzen. Es ist wichtig, dass es auch um die positiven Seiten von Frausein gehen kann: Partnerschaft, Freundschaft, Liebe und Sexualität gehören dazu. Damit verbundene Fragen und Ängste sind Teil der Fachtagung.

Wir freuen uns auf Sie
und auf zwei interessante Tage
mit Referierenden von WR Ba-Wü und pro familia.

Herzliche Einladung nach Bad Boll!

Christa Engelhardt
Silke Frisch
Roswitha John

Programm

Montag, 13. Mai 2019

09:00

Ankommen, Anmeldung an der Rezeption
Brezel-Frühstück

09:45

Begrüßung und Einführung

Christa Engelhardt

10:00

Impulse bekommen:
Aufgaben der Frauenbeauftragten -
was steht im Gesetz?

Vortrag von Roswitha John und Silke Frisch

Werkstatträte Baden-Württemberg

11:00

Informationen austauschen:
Arbeit in Workshops:

12:15

Mittagessen

13:30

Vertiefung der Workshops

14:00

Kreative Präsentation der Ergebnisse der Workshops

15:00

Kaffee/Tee und Kuchen

16:00

Impulse bekommen:
Der Gute-Laune-Zirkel:
Für sich selbst sorgen - sich etwas Gutes tun!

18:30

Abendessen

anschließend Zeit zur freien Verfügung oder Filmangebot

Dienstag, 14. Mai 2019

08:00

Morgenandacht in der Kapelle

08:15

Frühstück

09:15

Impulse bekommen
Arbeit in Workshops

10:45

Kaffee-/Teepause im Café Heuss

11:15

Fortführung der Workshops

12:15

Mittagessen

13:30

Vernetzung aufbauen
Was brauchen Frauenbeauftragte in der Zukunft?
Was brauchen die Vertrauensfrauen?

Informationen über aktuelle Entwicklungen.

Sammeln von Wünschen und Ideen:

Zum Beispiel:

- Fortbildung und Fachtage

- Vernetzung

- Austausch

- Landesvertretung

Ausarbeitung der Wünsche in Murmelgruppen

15:00

Kaffee/Tee und Kuchen

16:00

Vorstellung der Ergebnisse der Murmelgruppen
Abschlussrunde und Ende der Veranstaltung

Workshops

Workshop Nr. 1:

Für mich ist alles neu:

Ideen und Tipps für einen Start in das neue Amt!

Workshop Nr. 2:

Ich habe erste Erfahrungen gesammelt:

Frauenbeauftragte tauschen sich aus, beraten und unterstützen sich gegenseitig.

Workshop Nr. 3:

Nur für Frauenbeauftragte:

Unsere Schwächen, unsere Stärken.
Themen rund ums Frausein.
Mit Anne Zangl von pro familia

Workshop Nr. 4:

Nur für Vertrauensfrauen:

Aufgaben - Gestaltung - Achtsamkeit
oder:
Welche Haltung kann mir die neuen Aufgaben erleichtern?
Mit Jürgen Schaaf von pro familia

Referierende

Leitung

Christa Engelhardt Christa Engelhardt
Studienleiterin

Silke Frisch;Geschäftsführung der Werkstatträte Baden-Württemberg;;Roswitha John;Vertrauensperson für Werkstatträte;und Frauenbeauftragte,;Lebenshilfe Göppingen

Referierende:

Jürgen Schaaf
Dipl. Kunsttherapeut, Sexualpädagoge, pro familia Stuttgart, Beratungsangebote für Menschen mit Behinderung / Sexuelle Beratung

Anne Zangl
Dipl. Sozialarbeiterin, Sexualpädagogin, pro familia Stuttgart, Beratungsangebote für Menschen mit Behinderung / Sexuelle Beratung

Weitere Infos

Tagungsnummer

400719

Preis

Vollverpflegung
im Einzelzimmer mit Dusche/WC 226,80 €
im Zweibettzimmer mit Dusche/WC 209,50 €
ohne Übernachtung und Frühstück
162,50 €

Anmeldeschluss

03.05.2019

Zielgruppen

Frauenbeauftragte und ihre Vertrauenspersonen

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Themengebiete

  • Arbeit, Wirtschaft
  • Gesellschaft, Staat, Recht

Kontakt

Erika Beckert

Tagungssekretariat

E-Mail an: erika.beckert@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-211

Kooperationspartner

Jetzt anmelden

Anmeldeschluss: 03.05.2019

Kontakt

Christa Engelhardt

Christa Engelhardt

Studienleiterin

E-Mail an: Christa Engelhardt

Tel.: 07164 79-343

Das Bild zeigt ein Portraitbild.

Erika Beckert

Tagungssekretariat

E-Mail an: Erika Beckert

Tel.: 07164 79-211

Download

Tagungs-Flyer als PDF