27.09. - 27.09.2018 Evangelische Akademie Bad Boll

Begegnung auf Augenhöhe. Impulse für Vertrauenspersonen

Fachtag für Vertrauenspersonen von Werkstatträt_innen und Frauenbeauftragten


© Christa Engelhardt

Werkstatträte benötigen Vertrauenspersonen zur Assistenz ihrer Arbeit: für Beratung, Aufgaben in Gremien, zur Unterstützung und Durchsetzung von Interessen. In dieser Fortbildung stehen die vielfältigen Aufgaben, Rollen und Anforderungen an die Vertrauenspersonen für Werkstatträte im Blickpunkt. Fach-, organisations- und personenbezogene Handlungshilfen werden erörtert.

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Nach der Wahl im November stehen die Vertrauens·personen wieder vor großen Aufgaben:

• Wie kann ein gutes, arbeitsfähiges Team entstehen?
• Bekommen die Räte und Beauftragten ihre Rechte aus der WMVO?
• Wieviel Verantwortung muss/soll/darf die Vertrauensperson übernehmen?

Immer wieder geraten die Vertrauenspersonen dabei in Dilemmata,
die scheinbar nicht zu lösen sind.
Wir wollen auf dem Fachtag diesen Dilemmata auf die Spur kommen
und Antworten auf die moralischen, ethischen und rechtlichen Fragen suchen.

Die Erweiterung der Zielgruppe um die Vertrauenspersonen für Frauenbeauftragte erfolgt aufgrund der aktuellen Notwendigkeit. Wir denken, dass viele allgemeine Fragen gleicher oder ähnlicher Art sind und hoffen, dass uns der gemeinsame Austausch bereichern wird!

Wir laden Sie herzlich ein!

Christa Engelhardt
Studienleiterin Evangelische Akademie Bad Boll

Silke Frisch
Geschäftsführung WR Ba-Wü

Konstantinos Savvidis
Vorstand WR Ba-Wü

Programm

Donnerstag, 27. September 2018

09:15

Anreise und Anmeldung an der Rezeption

09:30

Ankommen bei Brezel und Kaffee/Tee im Café Heuss

10:00

Begrüßung
Vorstellung des Teams
Einführung in das Programm

10:30

Begegnung auf Augenhöhe

Einführender Impuls

Roswitha John, Kurt Thünemann

11:00

Dilemmata in der Arbeit als Vertrauensperson

Austausch in Kleingruppen

12:00

Mittagessen

13:00

Kämpfer für die Rechte von Menschen mit Behinderung
Mit Humor und Lebensfreude

Begrüßung und Einführung von Horst Frehe, Jurist und Politiker

13:15

Meine Rolle als Vertrauensperson:
Was steht im Gesetz?
Wie ist es auszulegen?
Wie setze ich es um?
Wie fordere ich es ein?

Input zu juristischen Fragen

14:15

Individuelle Umgangs-Strategien im Alltag:
Wie entscheide ich?
Welche Lösungen gibt es?
Sammeln von Beispielen

Rückfragen und Diskussion mit Horst Frehe

15:30

Mein Weg durch den Dschungel

Zusammenfassung und Perspektiven

Kurt Thünemann

16:00

Ende mit Kaffee und Kuchen

Referierende

Leitung

Christa Engelhardt Christa Engelhardt
Studienleiterin

Silke Frisch, Geschäftsführung der Werkstatträte Baden-Württemberg

Referenten / Mitwirkende

Horst Frehe
Jurist, Politiker, Aktivist der Behindertenbewegung, ehem: Sozialrichter, Abgeordneter, Staatsrat in der Bremer Regierung

Roswitha John
Vertrauensperson, Lebenshilfe Göppingen

Konstantinos Savvidis
Vorstand der Werkstatträte Baden-Württemberg und GWW - Gemeinnützige Werkstätten und Wohnstätten GmbH, Sindelfingen

Kurt Thünemann
Geschäftsführer der win2win gGmbH, Gesellschaft für Prävention, Oldenburg

Weitere Infos

Tagungsnummer

401418

Preis

Kursgebühr: 67,00 €
Verpflegung: 33,90 €

Anmeldeschluss

18.09.2018

Zielgruppen

Vertrauenspersonen für Werkstatträte_innen und Frauenbeauftragte

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Themengebiete

  • Soziales, Gesundheit
  • Arbeit, Wirtschaft

Kontakt

Erika Beckert

Tagungssekretariat

E-Mail an: erika.beckert@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-211

Kooperationspartner

Jetzt anmelden

Anmeldeschluss: 18.09.2018

Kontakt

Christa Engelhardt

Christa Engelhardt

Studienleiterin

E-Mail an: Christa Engelhardt

Tel.: 07164 79-343

Das Bild zeigt ein Portraitbild.

Erika Beckert

Tagungssekretariat

E-Mail an: Erika Beckert

Tel.: 07164 79-211

Download

Tagungs-Flyer als PDF