20.11. - 22.11.2019 Evangelische Akademie Bad Boll

Der Rechtspfleger - Krisenmanager des Bürgers


© cineberg - Fotolia.com

Menschen in Krisensituationen begegnet man oft in der Rechtspflege. Ob als Geschädigter oder Verdächtiger eines Strafverfahrens, ob als Gläubiger oder Schuldner bei Zwangsvollstreckung und Insolvenz, ob im Betreuungsverfahren oder nach einem Trauerfall – der Rechtsuchende hofft auf eine Justiz, die nicht nur Recht spricht, sondern Interessen und Konflikte erfasst, Lösungen aufzeigt, Maßnahmen einleitet. Der Rechtspfleger ist dann fachlich, aber auch als Krisenmanager gefordert. Wie kann der Spagat zwischen Rechtspflege und Krisenmanagement für alle Beteiligten gut gelingen?

  • Thema
  • Programm
  • Workshops
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Menschen in Krisensituationen begegnet man oft in der Rechtspflege. Ob als Geschädigte_r oder als Verdächtigte_r in einem Strafverfahren, ob als Gläubiger_in oder Schuldner_in bei Zwangsvollstreckung und Insolvenz, ob im Betreuungsverfahren oder nach einem Trauerfall – die Rechtsuchenden hoffen auf eine Justiz, die nicht nur Recht spricht, sondern Interessen und Konflikte erfasst, Lösungen aufzeigt, Maßnahmen einleitet und so für Gerechtigkeit sorgt.

Die Rechtspflegerin und der Rechtspfleger sind natürlich in erster Linie fachlich gefordert, oft genug ist aber auch ihr Krisenmanagement gefragt.

Wie kann der Spagat zwischen einer professionellen Rechtspflege und einem hilfreichen Krisenmanagement für alle Beteiligten gut gelingen?

Was braucht es an Professionalität und Menschenkenntnis für diese Herausforderungen?

Zur Diskussion dieser Fragen mit Kolleginnen und Kollegen, Expertinnen und Experten laden wir herzlich ein zur Tagung des BDR und der Evangelischen Akademie nach Bad Boll am Fuß der Schwäbischen Alb.

Mario Blödtner, Bundesvorsitzender des Bunds Deutscher Rechtspfleger (BDR)

Antje Keilhaue, Bundesgeschäftsführerin des Bunds Deutscher Rechtspfleger (BDR)

Wolfgang Mayer-Ernst, Pfarrer und Studienleiter, Evangelische Akademie Bad Boll

Programm

Mittwoch, 20. November 2019

14:00

Anreise

14:15

Kaffee, Tee und Kuchen im Symposion

14:45

Begrüßung und Eröffnung der Tagung

Wolfgang Mayer-Ernst,

Mario Blödtner

15:00

Grußwort

Ministerin Dr. Sabine Sütterlin-Waack

15:15

Aktuelle (und) internationale Rechtsentwicklung

Vortrag mit anschließender Diskussion

Dr. Christian Strasser

16:45

Frischluftpause

17:00

Das Erbrecht des Ehegatten - Bestimmung des Güterstandes unter Anwendung der Eu-ropäischen Güterrechtsverordnungmt

Vortrag mit anschließender Diskussion

Eva Friedrich

18:30

Abendessen im Symposion

19:30

Weiterer Austausch und Networking im Café Heuss

Donnerstag, 21. November 2019

08:00

Morgenandacht in der Kapelle

Wolfgang Mayer-Ernst

08:20

Frühstück im Symposion

09:00

50 Jahre Tagungen des BDR an der Evangelischen Akademie in Bad Boll

Festvortrag

Mario Blödtner

09:30

Grenzüberschreitende Zwangsvollstreckung
a) aus deutschem Schuldtitel im (EU)-Ausland
b) mit ausländischem Schuldtitel in Deutschland

Vortrag mit anschließender Diskussion

Martin Rollnik

11:00

Pause mit Kaffee und Tee im Café Heuss

11:20

Umgang des Rechtspflegers mit Menschen in Krisensituationen

Aliena Schuler

12:30

Mittagessen im Symposion

14:30

ARBEITSKREISE
beschäftigen sich mit der dritten Gewalt und ihren Dienstleistungen für die Bürgerinnen und Bürger

16:00

Kaffeepause im Symposion

16:30

Fortsetzung der ARBEITSKREISE

18:30

Abendessen im Symposion

19:30

"Mensch Majer, jetzt langt's. Alles was Recht ist."

Wahnsinniges & Komisches aus Juristerei & Alltag. In jedem Fall wahnsinnig komisch

Thomas Lang & Thorsten Majer vom Stuttgarter Juristenkabarett

Freitag, 22. November 2019

08:00

Morgenandacht in der Kapelle

Wolfgang Mayer-Ernst

08:20

Frühstück im Symposion

09:00

Berichte aus den Arbeitskreisen

09:50

Pause mit Kaffee und Tee im Café Heuss

10:20

Der Rechtspfleger - Krisenmanager des Bür-gers

Podiumsgespräch mit

Mario Blödtner

Karl-Heinz Brunner

Alexander Schmid

Gunhild Walser

Moderation: Wolfgang Mayer-Ernst

12:20

Tagungsrückblick

12:30

Mittagessen im Symposion und Ende der Tagung

Workshops

Workshop Nr. 1:

Förderung der Qualität in der Betreuung durch Rechtspfleger

Sachverständige Begleitung:
Uwe Harm
Moderation:
Ulrike Thielke

Workshop Nr. 2:

Erste Erfahrungen und Reformbedarf der Vermögensabschöpfung

Sachverständige Begleitung:
Peter Savini
Moderation:
Astrid Münning

Workshop Nr. 3:

Reformbedarf des Rechtspflegerstudiums

Sachverständige Begleitung:
Dr. Stefan Braun
Moderation:
Marin Haselmayer

Workshop Nr. 4:

Anforderung an die Kompetenz des Rechtspflegers

im Umgang mit dem Bürger
Sachverständige Begleitung:
Aliena Schuler
Moderation:
Elke Strauß

Referierende

Leitung

Wolfgang Mayer-Ernst Wolfgang Mayer-Ernst
Studienleiter

Mario Blödtner, Bundesvorsitzender des BDR

Referentinnen, Referenten und Mitwirkende

Dr. Stefan Braun
Referent am OLG Karlsruhe

Karl-Heinz Brunner
Bundesvorstand Deutscher Gerichtsvollzieher-Bund e. V. (DGVB), Berlin

Dipl.-Rpfl. Eva Friedrich
BDR, Nürnberg

Dipl.-Rpfl. Uwe Harm
BDR, Landesverband Schleswig-Holstein, Dalsdorf

Dipl.-Rpfl. Martin Haselmayer
BDR, Hochschule für Rechtspflege, Schwetzingen

Dipl.-Rpfl. Lars Hosbach
BDR- Insolvenzkommission, Fulda

Dipl.-Rpfl. Antje Keilhaue
BDR Bundesgeschäftsführerin, Zeitz

Thomas Lang
Rechtsanwalt und Justitiar, Stuttgarter Juristenkabarett, Stuttgart

Thorsten Majer
Rechtsanwalt, Stuttgarter Juristenkabarett, Stuttgart

Dipl.-Rpfl. Astrid Münning
BDR, Beauftragte Staatsanwaltschaften, Landesverband Schleswig-Holstein, Lübeck

Dipl.-Rpfl. Martin Rollnik
BDR, Amtsgericht Warendorf

Dipl.-Rpfl. Peter Savini
Hochschule für den Öffentlichen Dienst in Bayern (FHVR), Starnberg

Alexander Schmid
Landesvorsitzender des Bund der Strafvollzugsbediensteten Deutschlands (BSBD), Landesverband Baden-Württemberg und stellvertretender Landesvorsitzender des Beamtenbunds Baden-Württemberg (BBW), Bodman

Dipl.-Rpfl. Aliena Schuler
Hamburg

Dr. Christian Strasser
Rechtsanwalt, München

Dipl.-Rpfl. Elke Strauß
BDR, Amtsgericht Görlitz

Ministerin Dr. Sabine Sütterlin-Waack
Ministerium für Justiz, Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung Schleswig-Hollstein, Kiel

Dipl.-Rpfl. Ulrike Thielke
BDR, Amtsgericht Hamburg-Barmbek

Gunhild Walser
Diplomjuristin, Berufsbetreuerin, Sprecherin der Berufsbetreuer im Landkreis Göppingen, Göppingen

Weitere Infos

Tagungsnummer

520719

Preis

Gesamtpreis bei Unterbringung

im Einzelzimmer mit Dusche/WC
324,80€

im Doppelzimmer mit
Dusche/WC 290,20 €

Gesamtpreis als Tagesgast
196,20€

Ermäßigung
Schülerinnen, Schüler und Studierende, Erwerbslose und Geflüchtete im Asylverfahren erhalten eine Ermäßigung von 50% auf die Kursgebühr sowie die Übernachtungs- und Verpflegungskosten

Anmeldeschluss

08.11.2019

Zielgruppen

Rechtspfleger_innen, Jurist_innen, Fachleute aus Rechtspolitik, Ministerien, Parteien, öffentlichen Verwaltungen, an Recht interessierte Bürger_innen

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Themengebiete

  • Gesellschaft, Staat, Recht
  • Leitungskompetenz, Beruf

BDR-Shuttle-Service Flughafen/Bahnhof - Bad Boll

Für eine gute Anreise bietet der BDR einen Shuttle-Service vom Flughafen Stuttgart bzw. vom Bahnhof Göppingen zur Evangelischen Akademie Bad Boll und zurück an. Für BDR-Mitglieder ist dieser Service kostenlos.

21.11.2018 Flughafen Stuttgart nach Bad Boll um 12:45 Uhr
21.11.2018 Bahnhof Göppingen nach Bad Boll um 13:30 Uhr
Die Uhrzeiten für die Rückfahrt am 23.11.2018 werden Ihnen auf der Tagung bekannt gegeben.

Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie diesen Shuttle-Service nutzen möchten und wann Sie am Flughafen bzw. am Bahnhof eintreffen werden.
Bei Online-Anmeldungen tragen Sie diese Informationen bitte in das Feld "Anmerkungen" ein.
Die weiteren Details werden Ihnen rechtzeitig vor der Tagung bekannt gegeben.

Kontakt

Conny Matscheko

Tagungsorganisation

E-Mail an: conny.matscheko@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-232

Anmeldefrist abgelaufen

Anmeldeschluss: 08.11.2019

Kontakt

Wolfgang Mayer-Ernst

Wolfgang Mayer-Ernst

Studienleiter

E-Mail an: Wolfgang Mayer-Ernst

Tel.: 07164 79-208

Conny Matscheko

Tagungsorganisation

E-Mail an: Conny Matscheko

Tel.: 07164 79-232

Download

Tagungs-Flyer als PDF