21.11. - 23.11.2018 Evangelische Akademie Bad Boll

Reformwahn oder notwendiger Wandel?

Rechtspflege im Spannungsfeld


© nmann77 - fotolia

Immer wieder Reformen - das ist Alltag in der Rechtspflege. Praktiker diskutieren: Was ändert sich in Strafvollstreckung, Insolvenz, Zwangsversteigerung, Vormundschaft ganz konkret? Wo steht die E-Justiz? Passt das Dienstrecht noch? Die Tagung fragt aber auch grundsätzlicher: Sind die vielen Umbrüche wirklich sinnvoll? Machen sie die Justiz zukunftsfest oder opfern sie Bewährtes dem Zeitgeist? Fördern sie den Rechtsstaat oder überfordern sie Bürger und Gerichte?

  • Thema
  • Programm
  • Workshops
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Immer wieder Reformen und neue Reformprojekte - das ist Alltag in der Rechtspflege.

Was wird neu? Was ändert sich in der Praxis von Strafvollstreckung und im Insolvenzverfahren, bei der Zwangsversteigerung oder im Vormundschaftsrecht ganz konkret? Wo steht die E-Justiz? Passt das Dienstrecht noch? Und wie funktioniert der europäische Rechtsverkehr?

Expertinnen und Experten berichten auf dieser Tagung über Neuerungen und den aktuellen Stand anstehender Reformprojekte. Sie berichten von ersten Erfahrungen in der praktischen Anwendung neuer Instrumente und Verfahren.

Neben diesen Informationen aus erster Hand haben Sie bei dieser Tagung auch die Gelegenheit, Ihre eigenen Erfahrungen und Anliegen einfließen zu lassen. Im Austausch mit Kolleginnen und Kollegen können Sie den Umgang mit neuen Fragestellungen diskutieren und so mit vielen Anregungen die neuen Herausforderungen angehen.

Doch die Tagung fragt auch ganz grundsätzlich: Sind die vielen Reformen, Gesetzesvorhaben und Umbrüche auch wirklich sinnvoll? Machen sie die Justiz zukunftsfest oder opfern sie Bewährtes dem Zeitgeist? Fördern sie den Rechtsstaat angesichts neuer Herausforderungen oder überfordern sie und Justiz und Bürger?

Zur Diskussion dieser Fragen laden wir herzlich ein zur Tagung des BDR und der Evangelische Akademie Bad Boll am Fuß der Schwäbischen Alb.

Mario Blödtner, Bundesvorsitzender des Bund Deutscher Rechtspfleger (BDR)

Wolfgang Mayer-Ernst, Pfarrer und Studienleiter, Evangelische Akademie Bad Boll

Programm

Mittwoch, 21. November 2018

14:00

Anreise

14:15

Kaffee, Tee und Kuchen im Symposion

14:45

Begrüßung und Eröffnung der Tagung

Wolfgang Mayer-Ernst,

Mario Blödtner

15:00

Grußwort

Minister Dieter Lauinger

15:15

ERV - Auf dem Weg zur elektronischen Akte

Vortrag mit anschließender Diskussion

Walther Bredl

16:45

Frischluftpause

17:00

Internationales Prozessrecht

Vortrag mit anschließender Diskussion

Dr. Christian Strasser

18:30

Abendessen im Symposion

19:30

Weiterer Austausch und Networking im Café Heuss

Donnerstag, 22. November 2018

08:00

Morgenandacht

Wolfgang Mayer-Ernst

08:20

Frühstück im Symposion

09:00

Reform der Vermögensabschöpfung - erste Erfahrungen

Vortrag mit anschließender Diskussion

Peter Savini

10:00

Entwicklungen des Gemeinsamen Fachverfahrens
(Verschmelzung von EUREKA, JUDICA, forum-STAR)

Vortrag mit anschließender Diskussion

Johannes Jahrbeck

11:00

Pause mit Kaffee und Tee im Café Heuss

11:20

Das Reich Gottes am Fuß der Schwäbischen Alb

Ein Spaziergang auf den Spuren sozialethischen Denkens durch Bad Boll (Fortsetzung von 2017)

Wolfgang Mayer-Ernst

12:30

Mittagessen im Symposion

14:30

Die dritte Gewalt und ihre Dienstleistungen für die Bürgerinnen und Bürger

Arbeit in vier Arbeitskreisen

16:00

Kaffeepause im Symposion

16:30

Fortsetzung der Arbeit in den vier Arbeitskreisen

18:30

Abendessen im Symposion

19:30

Recht und Gerechtigkeit - ein Märchen

Märchen aus der Justiz - ein Erzählabend mit Anton Knöselbein

Freitag, 23. November 2018

08:00

Morgenandacht

Wolfgang Mayer-Ernst

08:20

Frühstück im Symposion

09:00

Berichte aus den vier Arbeitskreisen

09:50

Pause mit Kaffee und Tee im Café Heuss

10:20

Reformwahn oder notwendiger Wandel?

Impulsvorträge mit anschließender Aussprache

1. Reformen müssen sein

N. N. (Vertreterin/Vertreter aus der Rechtspolitk)

2. Reformfreudiger Gesetzgeber: Herausforderungen für die gerichtliche Praxis

Peter Küspert

3. Reformen müssen praktikabel sein

Marie-Luise Graf-Schlicker

12:20

Tagungsrückblick

12:30

Mittagessen im Symposion und Ende der Tagung

Workshops

Workshop Nr. 1:

Insolvenzrecht auf dem Prüfstand

Sachverständige Begleitung: Prof. Dr. Lucas F. Flöther
Moderation: Dipl.-Rpfl. Lars Hosbach

Workshop Nr. 2:

ZVG-Reform - Quo vadis Immobiliarvollstreckung?

Sachverständige Begleitung: Prof. Ulrich Keller
Moderation: Dipl.-Rpfl. Thorsten Cremer

Workshop Nr. 3:

Vormundschaftsrechtsreform - Änderungen in der Vermögenssorge

Sachverständige Begleitung: Heike Wunderlich
Moderation: Dipl.-Rpfl. Andreas Zeiser

Workshop Nr. 4:

Nachwuchskonzepte - notwendige Reformen im Dienstrecht

Sachverständige Begleitung: Karoline Herrmann
Moderation: Dipl.-Rpfl. Patrick Kokemor

Referierende

Leitung

Wolfgang Mayer-Ernst Wolfgang Mayer-Ernst
Studienleiter

Mario Blödtner, Bundesvorsitzender des BDR

Referentinnen, Referenten und Mitwirkende

Sascha Binder, MdL
Stellv. Fraktionsvorsitzender, Innen- und Rechtspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Baden-Württemberg, Stuttgart, Geislingen

Ministerialrat Walther Bredl
Referatsleiter IT, Bayerisches Staatsministerium der Justiz (StMJ), München

Dipl.-Rpfl. Thorsten Cremer
BDR-Vollstreckungsrechtskommission, Warendorf

Ministerialdirektorin Marie-Luise Graf-Schlicker
Abteilungsleiterin Abteilung R: Rechtspflege, Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV), Berlin

Karoline Herrmann
Vorsitzende dbb jugend, Deutscher Beamtenbund, Berlin und Schwerin

Dipl.-Rpfl. Lars Hosbach
BDR- Insolvenzkommission, Fulda

Johannes Jahrbeck
Programmleiter für das gemeinsame Fachverfahren, IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Amberg

Dipl.-Rpfl. Antje Keilhaue
BDR Bundesgeschäftsführerin, Zeitz

Dipl.-Rpfl. Patrick Kokemor
Stv. Vorsitzender BDR Landesverband Nordrhein-Westfalen, Monheim am Rhein

Peter Küspert
Präsident, Bayerischer Verfassungsgerichtshof und Oberlandesgericht München

Minister Dieter Lauinger
Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz (TMMJV), Erfurt

Dipl.-Rpfl. Peter Savini
Hochschullehrer an der Hochschule für den Öffentlichen Dienst in Bayern (FHVR ), Starnberg

Dr. Christian Strasser
Rechtsanwalt, München

Heike Wunderlich
Referentin Familien- und Erbrecht, Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, Berlin

Eckardt Zehner
alias Anton Knöselbein, Märchenerzähler, Frickenhausen

Dipl.-Rpfl. Andreas Zeiser
BDR-Betreuungsrechtskommission, Starnberg

Weitere Infos

Tagungsnummer

520818

Preis

Kursgebühr 115,00 €

Vollverpflegung
im Einzelzimmer mit

Dusche/WC 206,80 €
im Doppelzimmer mit
Dusche/WC 173,20 €

Nur Verpflegung
(ohne Übernachtung
und Frühstück) 79,60 €

Ermäßigung
Schülerinnen, Schüler und Studierende, Erwerbslose und Geflüchtete im Asylverfahren erhalten eine Ermäßigung von 50% auf die Kursgebühr sowie die Übernachtungs- und Verpflegungskosten

Anmeldeschluss

07.11.2018

Zielgruppen

Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger, Juristinnen und Juristen,
Fachleute aus Rechtspolitik, Ministerien, Parteien, öffentlichen Verwaltungen, rechtspolitisch interessierte Bürgerinnen und Bürger

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Themengebiete

  • Gesellschaft, Staat, Recht

BDR-Shuttle-Service Flughafen/Bahnhof - Bad Boll

Für eine gute Anreise bietet der BDR einen Shuttle-Service vom Flughafen Stuttgart bzw. vom Bahnhof Göppingen zur Evangelischen Akademie Bad Boll und zurück an. Für BDR-Mitglieder ist dieser Service kostenlos.

21.11.2018 Flughafen Stuttgart nach Bad Boll um 12:45 Uhr
21.11.2018 Bahnhof Göppingen nach Bad Boll um 13:30 Uhr
Die Uhrzeiten für die Rückfahrt am 23.11.2018 werden Ihnen auf der Tagung bekannt gegeben.

Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie diesen Shuttle-Service nutzen möchten und wann Sie am Flughafen bzw. am Bahnhof eintreffen werden.
Bei Online-Anmeldungen tragen Sie diese Informationen bitte in das Feld "Anmerkungen" ein.
Die weiteren Details werden Ihnen rechtzeitig vor der Tagung bekannt gegeben.

Kontakt

Conny Matscheko

Tagungssekretariat

E-Mail an: conny.matscheko@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-232

Anmeldefrist abgelaufen

Anmeldeschluss: 07.11.2018

Kontakt

Wolfgang Mayer-Ernst

Wolfgang Mayer-Ernst

Studienleiter

E-Mail an: Wolfgang Mayer-Ernst

Tel.: 07164 79-208

Conny Matscheko

Tagungssekretariat

E-Mail an: Conny Matscheko

Tel.: 07164 79-232

Download

Tagungs-Flyer als PDF