09.10. - 10.10.2020 Evangelische Akademie Bad Boll

St. Michael und der Drache

Zum Umgang der Evangelischen Akademie Bad Boll mit der NS-Vergangenheit


®Helmut Krebs – Evangelische Akademie Bad Boll

Erzengel Michael ist in der Akademie allgegenwärtig. Er verweist auf eine Deutung des Nationalsozialismus, die in der Nachkriegszeit weit verbreitet war: der Nationalsozialismus sei ein Erscheinen dämonischer Mächte; die Kirche habe diese erfolgreich bekämpft und müsse nun dem Dämonischen im Osten entgegentreten. Zu ihrem Jubiläums thematisiert die Akademie ihren Umgang mit der NS-Vergangenheit in den Anfangsjahren.

Anhand der Aufarbeitung des NS-Völkermordes an den Roma und der Rolle des Sports in den Nationalsozialismus werden ihre Aufarbeitung des Faschismus gewürdigt und Perspektiven für die Auseinandersetzung mit der NS-Zeit diskutiert.

  • Referierende
  • Weitere Infos

Referierende

Leitung

Wolfgang Mayer-Ernst Wolfgang Mayer-Ernst
Studienleiter

Referenten / Mitwirkende

Dr. Manfred Gailus
Zentrum für Antisemitismusforschung, apl. Prof. für Neuere Geschichte an der TU Berlin, Berlin

Dr. Sabrina Hoppe
Pfarrerin und Kirchenhistorikerin (Kirchliche Zeitgeschichte), Prien am Chiemsee

Weitere Infos

Tagungsnummer

520820

Anmeldeschluss

28.09.2020

Zielgruppen

Interessierte an Zeitgeschichte, Kirchengeschichte, am Umgang mit der NS-Vergangenheit und an Geschichtspolitik. Akteure in der Zivilgesellschaft, rassismuskritischen Initiativen, Gedenkstättenarbeit, in Sportverbänden und Sportvereinen. Freundinnen und Freunde der Akademiearbeit.

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Themengebiete

  • Gesellschaft, Staat, Recht
  • Religion, Kirche, Ökumene

Kontakt

Conny Matscheko

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: conny.matscheko@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-232

Kooperationspartner

Jetzt anmelden

Anmeldeschluss: 28.09.2020

Kontakt

Wolfgang Mayer-Ernst

Wolfgang Mayer-Ernst

Studienleiter

E-Mail an: Wolfgang Mayer-Ernst

Tel.: 07164 79-208

Conny Matscheko

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: Conny Matscheko

Tel.: 07164 79-232