24.01. - 26.01.2020 Bad Boll

Staat ohne König – Staat ohne Gott?

100 Jahre Staatskirchenrecht: Ein Religionsverfassungsrecht auch für die Zukunft?


©hanohiki - Fotolia

Mit der Weimarer Verfassung wurde 2019 auch das nach dem Grundgesetz heute geltende Staatskirchenrecht 100 Jahre alt. Die Gesellschaft hat in diesem Zeitraum jedoch einen umfassenden Wandel erlebt. Die Religionslandschaft hat sich erheblich verändert, ist vielfältiger und komplexer geworden. Taugt also das alte Religionsverfassungsrecht noch für die Gegenwart? Ist es fit für die Zukunft?

Im Rahmen eines Seminars der Evangelisch-Theologischen Fakultät Tübingen beschäftigt sich die interdisziplinäre Tagung mit den aktuellen Herausforderungen an Kirchen, Politik und Gesellschaft.

  • Referierende
  • Weitere Infos

Referierende

Leitung

Wolfgang Mayer-Ernst Wolfgang Mayer-Ernst
Studienleiter

Prof. Dr. Jürgen Kampmann, Professor für Kirchenordnung und Neuere Kirchengeschichte an der Evangelisch-Theologischen Fakultät Tübingen

Referentinnen, Referenten, Mitwirkende

Christine Buchholz, MdB
Sprecherin für Religionspolitik der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag, Berlin und Offenbach

Susanne Büttner
Gefängnisdekanin, Evangelisches Pfarramt der JVA Gotteszell, Schwäbisch Gmünd

Prof. Dr. Lars Castellucci, MdB
Beauftragter für Kirchen und Religionsgemeinschaften der SPD-Bundestagsfraktion, Berlin und Wiesloch

Rechtsdirektorin Dagmar Ewert-Groh
Justitiarin im Erzbischöflichen Ordinariat Freiburg (angefragt)

Oberkirchenrat Dr. Michael Frisch
Dezernatsleitung Dezernat 6a - Recht, Evangelischer Oberkirchenrat, Stuttgart

Hermann Gröhe, MdB
Stellvertretender Vorsitzender und Beauftragter für Kirchen und Religionsgemeinschaften der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Berlin und Neuss

Jun.-Prof. Dr. Abdelmalek Hibaoui
Lehrstuhl für Islamische Praktische Theologie (Seelsorge), Zentrum für Islamische Theologie, Tübingen

Volker Münz, MdB
Kirchenpolitischer Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Berlin und Göppingen

Diözesankonservatorin Dr. phil. Melanie Prange
Leitung Diözesanmuseum Rottenburg

Oberkirchenrat Dr. Christoph Thiele
Leiter der Rechtsabteilung des Kirchenamtes der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Hannover

Domkapitular Lic. iur. can. Thomas Weißhaar
Offizial, Bischöfliches Offizialat Rottenburg

Pfarrer Herbert Würth
Geschäftsführendes Pfarramt, Evangelische Kirchengemeinde Hechingen

Weitere Infos

Tagungsnummer

520920

Preis

Vollverpflegung im EZ/DU,WC: 218,50 €
im Zweibettzimmer, DU/WC: 180,90 €
Verpflegung ohne Übernachtung ohne Frühstück: 84,70 €

Ermäßigung
Schülerinnen, Schüler und Studierende bezahlen als Pauschalpreis: 30,00 €

Anmeldeschluss

13.01.2020

Zielgruppen

Theolog_innen, Jurist_innen und Historiker_innen; Kirchengemeinderät_innen und Synodale; an Fragen des Religionsverfassungsrechts Interessierte, an Religionspolitik, Kirchenpolitik und den Grundlagen des Rechtsstaates Interessierte

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Bad Boll Anreise

Bundeszentrale für politische Bildung

Die Evangelische Akademie Bad Boll ist Mitglied der Evangelischen Akademien in Deutschland (EAD) e.V., Berlin.

Themengebiete

  • Gesellschaft, Staat, Recht
  • Religion, Kirche, Ökumene

Kontakt

Conny Matscheko

Tagungsorganisation

E-Mail an: conny.matscheko@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-232

Kooperationspartner

Jetzt anmelden

Anmeldeschluss: 13.01.2020

Kontakt

Wolfgang Mayer-Ernst

Wolfgang Mayer-Ernst

Studienleiter

E-Mail an: Wolfgang Mayer-Ernst

Tel.: 07164 79-208

Conny Matscheko

Tagungsorganisation

E-Mail an: Conny Matscheko

Tel.: 07164 79-232