09.09. - 11.09.2022 Evangelische Akademie Bad Boll

Verschoben: Sommerakademie 2022 – Emotion und Politik

Neuer Termin: 8. - 10. 09. 2023


© MediaPunch / Alamy Stock Foto ©

Die Brisanz von Emotionen ist nicht erst seit dem Krieg in der Ukraine offenkundig. Das Schüren von Vorurteilen und Hass bedroht liberale Demokratien schon länger. Die Philosophin Martha Nussbaum beschäftigt sich mit der Rolle von Emotionen im politischen Raum: Ressentiments und Rassismus gilt es abzuwehren, soziales Engagement gilt es durch positive Empfindungen und Werthaltungen zu fördern. Unter der Leitung von Prof. Dr. Herlinde Pauer-Studer widmet sich die Tagung den Überlegungen Nussbaums mit Vorträgen und Diskussionen, gemeinsamer Lektüre und politischem Kabarett.

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Emotion und Politik. Zur Aktualität der philosophischen Ethik Martha Nussbaums
Philosophisch-politische Sommerakademie 2022

Die Brisanz von Emotionen für Politik und Gesellschaft ist nicht erst seit der russischen Invasion in die Ukraine offenkundig. Schon länger stellt das gezielte Schüren von Vorurteilen und Hass vor allem durch rechtsgerichtete Kreise eine Gefährdung von Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit dar.

Die US-amerikanische Philosophin und Ethikerin Martha Nussbaum hat sich mit der Bedeutung von Emotionen insbesondere für liberale Demokratien beschäftigt. Sie beschreibt die von gesellschaftlichen Akteur*innen zu erfüllende Aufgabe als eine doppelte: Einerseits gilt es, Rassismus und Ressentiments energisch entgegenzutreten. Andererseits kommt es entscheidend darauf an, sozial dienliche Prozesse durch eine Kultivierung positiver Empfindungen und Wertorientierungen zu fördern: Es gelte, das weite und sensible Feld der Emotionen nicht zerstörerischen Kräften zu überlassen.

Die Tagung diskutiert diese Doppelaufgabe im Blick auf die aktuelle bundesrepublikanische und internationale Lage. Sie befasst sich dazu mit Grundmotiven des Denkens von Nussbaum. Neben hochkarätigen Vorträgen aus Philosophie und Politik sind der intensive Austausch untereinander und konzentrierte Textlektüre wichtige Bausteine des Programms. Für Martha Nussbaum sind Kunst, Musik und Humor Instrumente zur Stärkung kritisch-konstruktiver Einstellungen im gesellschaftlichen Raum. Deshalb ist ein Abend mit den „Anstiftern", der politisches Engagement und Kabarett verbindet, integraler Bestandteil unseres Programms.

Dazu laden wir herzlich ein!

Prof. Dr. Hans-Ulrich Gehring
Wolfgang Mayer-Ernst

Programm

Freitag, 9. September 2022

15:00

Ankunft und Zimmerbezug

15:30

Kaffee, Tee und Kuchen im Symposion

16:00

Begrüßung und Tagungseinführung

Prof. Dr. Hans-Ulrich Gehring

Wolfgang Mayer-Ernst

Studienleiter Evangelische Akademie Bad Boll

16:30

Einführung in das Denken Martha Nussbaums
I: Grundmotive und Anliegen ihrer Philosophie

Prof. Dr. Herlinde Pauer-Studer, Wien

anschließend Aussprache und kurze Pause

17:30

II: Die Bedeutung von Emotionen für Politik und Gesellschaft

Prof. Dr. Herlinde Pauer-Studer, Wien

anschließend Aussprache

19:00

Abendessen im Symposion

anschließend Gespräche und Begegnungen im Café Heuss

Samstag, 10. September 2022

08:00

Morgenandacht

08:20

Frühstück im Café Heuss

09:00

Politisches Handeln mit Vernunft und Leidenschaft - Erfahrungen und Einsichten

Prof. Dr. Herta Däubler-Gmelin

Moderation: Studienleiter Wolfgang Mayer-Ernst und Prof. Dr. Hans-Ulrich Gehring

10:30

Kaffeepause im Café Heuss

11:00

Liberale Gesellschaften zwischen Egoismus und Solidarität: Vor welchen Herausforderungen stehen Politik und Zivilgesellschaft?

Podiumsgespräch mit Prof. Dr. Herta Däubler-Gmelin und Prof. Dr. Herlinde Pauer-Studer

12:00

Vorstellung der Lektüretexte und Einteilung in Lesegruppen

12:30

Mittagessen im Café Heuss

14:00

Lesephase I
Lektüre ausgewählter Texte Martha Nussbaums und anderer Autor*innen

15:30

Blitzlichter, Fragen, Diskussionsanstöße aus den Gruppen

16:00

Kaffee, Tee und Kuchen im Café Heuss

16:30

Phänomene destruktiver Emotionalisierung: Propaganda, Rassismus und Ressentiments als Bedrohung liberaler Gesellschaften

Prof. Dr. Herlinde Pauer-Studer

18:00

Abendessen im Café Heuss

19:30

'Öl ins Feuer, Sand ins Getriebe'

Ein Kabarettabend mit Peter Grohmann und Frank Eisele (Akkordeon)

anschließend Gespräche und Begegnungen im Café Heuss

Sonntag, 11. September 2022

08:00

Morgenandacht

08:20

Frühstück im Symposion

09:00

Check out

09:15

Emotion und Engagement für die gute Sache: Wie liberale Gesellschaften die Herzen ihrer Bürger*innen gewinnen

Prof. Dr. Herlinde Pauer-Studer

anschließend Vorstellung des Lektüretexts und Gruppeneinteilung

10:00

Kaffeepause im Café Heuss

10:30

Lesephase II
Poesie im politischen Kontext. Amanda Gormans Rede zur Amtseinführung von Joe Biden

Lektüre und Austausch in Gruppen

11:30

Schlussdiskussion im Plenum

12:30

Feedback und Tagungsabschluss

13:00

Gemeinsames Mittagessen im Symposion

Referierende

Leitung

Prof. Dr. Hans-Ulrich Gehring Prof. Dr. Hans-Ulrich Gehring
Studienleiter

Wolfgang Mayer-Ernst Wolfgang Mayer-Ernst
Studienleiter

Mitwirkende

Prof. Dr. Hertha Däubler-Gmelin
Bundesjustizministerin a.D., Tübingen

Frank Eisele
Akkordeonist (Kabarett)

Peter Grohmann
Kabarettist

Prof. Dr. Herlinde Pauer-Studer
Department of Philosophy, University of Vienna, Wien

Weitere Infos

Tagungsnummer

530222

Preis

- bei Unterbringung im Einbettzimmer: 295,00 €
- bei Unterbringung im Zweibettzimmer: 258,00 €
- ohne Übernachtung/Frühstück: 157,00 €

Anmeldeschluss

02.09.2022

Zielgruppen

philosophisch Interessierte; gesellschaftspolitisch und bürgerschaftlich Engagierte; in politischen Gremien und Parteien, NGOs und lokalen Initiativen Tätige

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Bundeszentrale für politische Bildung

Die Evangelische Akademie Bad Boll ist Mitglied der Evangelischen Akademien in Deutschland (EAD) e.V., Berlin.

Themengebiete

  • Gesellschaft, Staat, Recht

Kontakt

Cornelia Daferner

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: cornelia.daferner@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-342

Jetzt anmelden

Anmeldeschluss: 02.09.2022

Kontakt

Hans-Ulrich Gehring

E-Mail an: Hans-Ulrich Gehring

Tel.: 07164 79-218

Wolfgang Mayer-Ernst

Wolfgang Mayer-Ernst

Studienleiter

E-Mail an: Wolfgang Mayer-Ernst

Tel.: 07164 79-208

Wolfgang Mayer-Ernst

Cornelia Daferner

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: Cornelia Daferner

Tel.: 07164 79-342

Download

Tagungs-Flyer als PDF