26.03. - 28.03.2020 Evangelische Akademie Bad Boll

Beethoven - Musik zwischen Aufklärung und Religion


Ludwig van Beethoven hat mit der 9. Sinfonie und der Missa Solemnis, zwei seiner späten Hauptwerke, große Kompositionen der Musikgeschichte geschaffen. Beide dokumentieren die Spannung zwischen sakraler Tradition und säkularer Utopie, wie sie in Schillers „Ode an die Freude“ zum Ausdruck kommt. Wie verhalten sich religiöse Aussagen in Beethovens Musik zu den Idealen der Aufklärung und der französischen Revolution? Ist Beethovens Musik „protestantisch“ hörbar? Fragen dieser Art geht die Tagung im Jubiläumsjahr des 250. Geburtstages des großen Komponisten nach.

  • Referierende
  • Weitere Infos

Referierende

Leitung

Prof. Dr. Hans-Ulrich Gehring Prof. Dr. Hans-Ulrich Gehring
Studienleiter

Referenten / Mitwirkende

Heide-Marie Bauer
Tanzlehrerin, Weilheim/Teck

Dr. Herbert Lölkes
Musikwissenschaftler und Theologe, Stuttgart

KMD Verena Rothaupt
Kantorin Stadtkirche Lorch, Göppingen

Hans-Dieter Wille
Prälat i. R., Tübingen

Weitere Infos

Tagungsnummer

530620

Anmeldeschluss

26.03.2020

Zielgruppen

Menschen im Ruhestand, insbesondere Pfarrer_innen und Religionspädagog_innen, alle Interessierte

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Themengebiete

  • Religion, Kirche, Ökumene

Kontakt

Heike Matula

Tagungsorganisation

E-Mail an: heike.matula@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-202

Kooperationspartner

Jetzt anmelden

Anmeldeschluss: 26.03.2020

Kontakt

Hans-Ulrich Gehring

E-Mail an: Hans-Ulrich Gehring

Tel.: 07164 79-218

Heike Matula

Tagungsorganisation

E-Mail an: Heike Matula

Tel.: 07164 79-202