15.10. - 16.10.2021 Evangelische Akademie Bad Boll

Digitale Ethik 2021

Christlicher Beitrag für die Nutzung von Künstlicher Intelligenz (KI)


Mit einer weitgehenden Konventionalisierung und Konfektionierung von KI-Anwendungen in vielen Bereichen, von Marketing und Medizin über Verkehr bis zu Bewerbungsprozessen, werden ethische Fragen immer dringlicher: Wie gut ist die Gesellschaft für die Anwendung maschineller Systeme gerüstet? Mit welchen Entscheidungsprozessen und unter der Beteiligung welcher gesellschaftlicher Gruppen lassen sich die anstehenden Veränderungsprozesse am besten steuern? Wie kann dabei die menschliche Autonomie im Umgang mit maschinellen Systemen erhalten bleiben und sichergestellt werden, dass sie einen gesellschaftlichen Nutzen stiften?

  • Referierende
  • Weitere Infos

Referierende

Leitung

Ingo Praetorius Ingo Praetorius
Studienleiter

Referenten / Mitwirkende

Rolf Baumann
Verband diakonischer Dienstgeber Deutschland

Michael Carl
Carl institute for human future, Leipzig

Prof. Dr. Joachim Fetzer
Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt, Würzburg-Schweinfurt

Prof. Dr. Elisabeth Gräb-Schmidt
Eberhard-Karsl-Universität, Tübingen

Dr. Stefan Hartung
Robert Bosch

Prof. Dr. Jörg Kopecz
FOM, AEU

Ingo Praetorius
Studienleiter d. Ev. Akademie, Bad Boll

Weitere Infos

Tagungsnummer

620421

Anmeldeschluss

15.10.2021

Zielgruppen

Unternehmer_innen, Vertreter_innen aus Unternehmen und Verbänden, IT-Expert_innen, an Wirtschafts- und Technikethik Interessierte

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Themengebiete

  • Arbeit, Wirtschaft
  • Naturwissenschaft, Technik

Kontakt

Angie Hinz-Merkle

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: angie.hinz-merkle@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-269

Jetzt anmelden

Anmeldeschluss: 15.10.2021

Kontakt

Ingo Praetorius

Ingo Praetorius

Studienleiter

E-Mail an: Ingo Praetorius

Tel.: 07164 79-365

Angie Hinz-Merkle

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: Angie Hinz-Merkle

Tel.: 07164 79-269