Eppler-Buch überreicht

Der Sammelband mit den Texten der Festveranstaltung zum 80. Geburtstag von Erhard Eppler ist jetzt erschienen.

Akademie-Studienleiterin Kathinka Kaden und Mitherausgeber Wolfgang Rapp überraschen Erhard Eppler mit einem druckfrischen Exemplar der Dokumentation seiner Geburtstagsfeier. Foto: Tilman Ehrcke

Im Jahr 1963 war Erhard Eppler zum ersten Mal in der Evangelischen Akademie Bad Boll. Seit dem ist fast kein Jahr vergangen, in dem er nicht an in der Akademie ans Rednerpult trat. Geradezu folgerichtig ist es insofern, dass Eppler auch seinen 80. Geburtstags in »seiner« Akademie feierte. Und zahlreich waren die Gratulanten zu der Festveranstaltung im Januar dieses Jahres gekommen. Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder, dem Eppler in den Auseinandersetzungen um den Militäreinsatz im Kosovokrieg und um die Hartz-Reformen beistand, ließ sich nicht nehmen, eine herzliche Geburtstagsrede zu halten. Ebenso sprachen Hans-Jochen Vogel und Kurt Beck, Johano Strasser und Heidi Wieczorek-Zeul, Gernot Erler, Bischof Frank Otfried July und Claudia Roth.

Aus all diesen Glückwünschen, Erinnerungen, Statements und Mahnungen hat die Evangelische Akademie Bad Boll ein Buch gemacht, das jetzt unter dem Titel »Den einen ein Ärgernis, den anderen Wegweisung« erschienen ist. Dem Geehrten selbst konnten die Herausgeber Kathinka Kaden und Wolfgang Rapp neulich selbst ein druckfrisches Exemplar übergeben. Denn im Mai war Erhard Eppler schon wieder als gefragter Gesprächspartner in der Akademie zu Gast.

Kathinka Kaden, Wolfgang Rapp (Hrsg.):

Den einen ein Ärgernis, den anderen Wegweisung. Dokumentation der politischen Festveranstaltung zum 80. Geburtstag von Erhard Eppler.

Evangelische Akademie Bad Boll, 2007 (edition akademie 18)

176 Seiten, 13 Euro, ISBN 978-3-936369-24-3

Erhältlich uim Buchhandel oder im Akademie-OnlineShop.

Kontakt

Reinhard Becker

Reinhard Becker

Sekretariat

E-Mail an: Reinhard Becker

Tel.: 07164 79-305

Martina Waiblinger

Martina Waiblinger

Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail an: Martina Waiblinger

Tel.: 07164 79-302

Claudia Mocek

Dr. Claudia Mocek

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail an: Claudia Mocek

Tel.: 07164 79-300

Mobil: 0170 3185743