Naher Osten

Das Bild zeigt eine Fotomontage.
© flickr Tal King (CC2.0), Montage r. Tobias Pietsch

Die Nahost-Tagungen haben in Bad Boll eine lange Tradition. Seit Ender der 1990er Jahre fest im Programm, greifen sie aktuelle Themen der internationalen Politik und der Zivilgesellschaft in der Region auf. Dabei haben sich die Kooperationspartner und die Fragestellungen im Laufe der Jahre immer wieder verändert. Seit 1997 waren die Nahost-Tagungen eine wichtige Plattform der deutsch-palästinensischen Zusammenarbeit. In den vergangenen Jahren hat sich der Fokus auf die deutsch-israelisch-palästinensischen Beziehungen verlagert und stärker Aspekte des zivilgesellschaftlichen Engagements auf beiden Seiten zum Thema gemacht. Ziel ist es, Akteuren aus der Region ein Forum zu geben, dadurch eine bessere Einschätzung zu ermöglichen und zu fragen, wie eine positive Entwicklung auch durch deutsche Akteure begleitet werden kann. Aufgrund der derzeitigen Transformation der Region schließt das auch weitere Staaten des Nahen und Mittleren Ostens ein.

Aktuelle Tagungen


20.10. - 22.10.2017 Evangelische Akademie Bad Boll

Gewalt(ige) Bilder - Die Wahrnehmung des Nahen Ostens

Die Region Naher Osten wird durch Bilder der Gewalt wahrgenommen. Wir wollen danach fragen, welche von ihnen durch die Medien vermittelt werden, wie sie entstehen und wie sie auf uns wirken. Die ...

Gesellschaft, Staat, Recht | Internationale Politik, Europa

Schwerpunkttagung: Den Frieden sichern, Migration gestalten