12.03. - 14.03.2018 Evangelische Akademie Bad Boll

Fundraising für Hochschulen

Spenden, Sponsoring und Stiftungen in der Praxis


Shutterstock © Andresr

Viele Hochschulen verfügen über Fundraising-Referate oder Stabsstellen und weisen gute Erfolge bei der Gewinnung von privater Förderung auf – durch Einzelpersonen, Unternehmen oder Stiftungen. Das Deutschlandstipendium ist dabei oft ein wichtiges Standbein. Nun geht es darum, Fundraising auf höhere Stufen zu heben und Mittel mit nachhaltigen Auswirkungen auf die Hochschulentwicklung einzuwerben: Systematisches Großspenden-Fundraising, Stiftungsaufbau, Testamentspenden und Nutzen einer Vielfalt von Fundraising-Instrumenten. Unsere Fachtagung bietet Ihnen einen Überblick über beste Fundraising-Praxis in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

  • Thema
  • Programm
  • Workshops
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Viele Hochschulen verfügen heutzutage über Fundraising-Referate oder Stabsstellen und können Erfolge bei Gewinnung von privater Förderung aufweisen - durch vermögende Einzelpersonen, Unternehmen oder Stiftungen. Das Deutschlandstipendium bildet oft ein wichtiges Standbein der Aktivitäten.

Vielerorts geht es nun darum, die Fundraising-Aktivitäten ebenso wie die Einnahmen auf ein neues Niveau zu heben und Mittel einzuwerben, die sich nachhaltig auf die Hochschulentwicklung auswirken. Systematisches Großspenden-Fundraising, Stiftungsaufbau, Testamentspenden und Nutzen der Vielfalt weiterer Fundraising-Instrumente sind dabei wichtige Maßnahmen, die wir Ihnen exemplarisch in Plenarvorträgen und in Wiederholungs-Workshops präsentieren.

Darüber hinaus erhalten Sie Einblick in die Best-Practice an Hochschulen in Deutschland, Belgien, Österreich und der Schweiz.

Deshalb: Kommen Sie zu unserer Fachtagung, teilen Sie Ihr Wissen und Ihre Erfahrung und nehmen Sie wichtige Impulse für Ihren Berufsalltag mit: fundiertes Knowhow, inspirierenden kollegialen Austausch und Anregungen für das Weiterdenken jenseits der Alltagshektik.

Die besondere Atmosphäre der Evangelischen Akademie Bad Boll bietet hierzu das passende, unterstützende Ambiente. Gönnen Sie sich und Ihrer Hochschule diese Fachtagung - nutzen Sie unseren Frühbuchungsrabatt und melden Sie sich bald an.

Herzlich willkommen in der Evangelischen Akademie Bad Boll!

Dr. Irmgard Ehlers
Brigitte Göbbels-Dreyling
Dr. Marita Haibach
Christian Kramberg
Dr. Alexander Tiefenbacher

Programm

Montag, 12. März 2018

12:30

bis 12:30 Uhr Anreise
Mittagessen

13:30

Begrüßung

Dr. Irmgard Ehlers, Studienleiterin Evangelische Akademie Bad Boll

13:45

Hochschul-Fundraising auf Kurs - Herausforderungen und Chancen aus der Perspektive einer Universität mit bildungs- und kulturwissenschaftlichem Profil

Prof. Dr. theol. habil. Martin Schreiner, Vizepräsident für Stiftungsentwicklung

Stiftung Universität Hildesheim

sowie als Ko-Referent Markus F. Langer, Leiter Friend- & Fundraising, Stiftung Universität Hildesheim

14:30

Hochschul-Fundraising - Chancen, Hürden, Perspektiven

Isabel Penne, Direktorin, Leuven Universitätsfonds, Universität Leuven, Belgien

Vortrag in englischer Sprache

15:15

Kaffee, Tee und Kuchen

15:45

Hochschulförderung durch einen Unternehmer

Prof. Dr. h. c. mult. Reinhold Würth

Vorsitzender des Stiftungsaufsichtsrats der Würth-Gruppe, Künzelsau (angefragt)

16:30

Hochschulförderung von privaten Stiftungen - Chancen, Hürden, Perspektiven

Katrin Tönshoff, Leiterin der Dietmar Hopp Stiftung, St. Leon-Rot /2007-2017), Assistentin des Stiftungsratsvorsitzenden, Karl Kübel Stiftung (1994-2007), Bensheim

17:15

Who is who? Kennenlernen und Networking

18:30

Abendessen

20:00

Hochschul-Fundraising und Alumniarbeit der Universität Graz

Beatrice Weinelt, Leiterin der Abteilung Fundraising & Alumni, Karl-Franzens-Universität Granz

20:45

Informeller Erfahrungsaustausch

Dienstag, 13. März 2018

08:00

Wort in den Tag

Pfarrer Dr. Torsten Sternberg, Landeskirchlicher Beauftragter für Fundraising, Evangelische Landeskirche in Baden

08:20

Frühstück

09:00

Donor first: Gönnerinnen und Gönner im Mittelpunkt

Corinna Adler, Geschäftsführerin University Hospital Zürich Foundation, Zürich

10:00

Tranformational Gifts: Spenden, die einen substantiellen Beitrag zum Fundraising und zur Hochschulentwicklung leisten

Dr. Frank Frieß, Leiter Fundraising, Technische Universität München

11:00

Kaffeepause

11:30

Stiftungen im Hochschul-Fundraising: Aufbau einer Hochschul-Stiftung

Dr. Kristina Pfarr, Leitung Bereich Universitätsförderung und Alumni, Stabsstelle Kommunikation und Presse, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

12:30

Kurzdarstellung der 7 Workshops am Nachmittag

12:45

Mittagessen

14:30

Workshops (Wiederholung um 16:45)

16:15

Kaffee, Tee und Kuchen

16:45

Workshop Wiederholung

18:30

Ende der Workshops

19:00

Abendessen und Anstoßen auf 9 Fundraising Tagungen

Dr. Marita Haibach und Weitere:

Rückblicke, Ausblick…

21:00

Fortsetzung der Gespräche in informeller Runde im Café Heuss

Mittwoch, 14. März 2018

08:00

Wort in den Tag

Pfarrer Dr. Torsten Sternberg, Landeskirchlicher Beauftragter für Fundraising, Evangelische Landeskirche in Baden

08:20

Frühstück

09:15

Hochschul-Fundraising 2030 - blühende Landschaften oder weiterhin zarte Pflänzchen?

Internationale Perspektiven:

Nathalie Fontana, Director of Philanthropy, Ecole Politechnique Fédérale de Lausanne (EPFL), Lausanne

Perspektiven in Deutschland:

Dr. Marita Haibach, Philanthropie - Major Giving - Fundraising, Wiesbaden

10:15

Pause

10:45

Podium

Brigitte Göbbels-Dreyling, Hochschulrektorenkonferenz, stellvertretende Generalsekretärin und Leiterin Büro Berlin

Nathalie Fontana, Director of Philanthropy, Ecole Polytechnique Fédérale de Lausanne (EPFL), Lausanne

Dr. Marita Haibach, Philanthropie - Major Giving - Fundraising, Wiesbaden

Dr. Alexander Tiefenbacher, Projektleiter Servicezentrum Deutschlandstipendium, Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, Berlin

Moderation: Christian Kramberg, Dipl.-Kaufmann, Vorsitzender, alumni-clubs.net e.V., Mannheim

12:00

Tagungsauswertung und Absprachen

12:30

Mittagessen - Ende der Tagung

Workshops

Workshop Nr. 1:

Fundraising-Start mit Hilfe des Deutschlandstipendiums

Janine Janus, Leitung Zentrale Universitätsförderung, Stellv. Leitung Kanzlerbüro & Geschäftsstelle Hochschulrat, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Workshop Nr. 2:

Magie oder Strategie?

Argumente, Strategien und Glücksfälle beim Aufbau der Fundraising Abteilung an der TU Darmstadt
Mareile Vogler, MBA, Leiterin Alumni und Universitätsförderung, Technische Universität Darmstadt

Workshop Nr. 3:

Die Toolbox im Hochschul-Fundraising

Yvonne Ayoub, Leiterin der Stabsstelle Universitätsförderung, Universität zu Köln

Workshop Nr. 4:

Bauprojekt-Kampagnen

Fundraising für neue Gebäude oder groß angelegte Renovierungsarbeiten
Dr. Stefanie Beier, Referentin für Fundraising, Leibniz Universität Hannover

Workshop Nr. 5:

Der Hochschul-Förderkreis als Motor des Fundraisings

Anja Grunwald, Zentrales Hochschulfundraising, Geschäftsstelle Förderkreis der Hochschule Heilbronn e.V. und der Hochschulstiftung, Hochschule Heilbronn

Workshop Nr. 6:

Großspendenbetreuung - Dank und Pflege, ganz praktisch!

Susan Georgijewitsch, Senior Officer Resource Development, European Molecular Biology Laboratory (EMBL), Heidelberg

Workshop Nr. 7:

Der Universitätsfonds der Universität Leuven

Isabel Penne, Direktorin, Leuven-Universitätsfonds, Universität Leuven, Belgien
Workshop-Sprache gemischt englisch-deutsch, deutsch-englisch

Referierende

Leitung

Dr. Irmgard Ehlers Dr. Irmgard Ehlers
Studienleiterin

Brigitte Göbbels-Dreyling
Stellvertretende Generalsekretärin und Leiterin Büro Berlin
Hochschulrektorenkonferenz Büro Berlin

Dr. Marita Haibach
Philanthropie Major Giving Fundraising, Wiesbaden

Christian Kramberg, Dipl.-Kfm.,
Vorsitzender, alumni-clubs.net e. V., Mannheim

Dr. Alexander Tiefenbacher
Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft,
Servicezentrum Deutschlandstipendium, Berlin

Frühbuchungsrabatt bis 31. Januar 2018

Weitere Infos

Tagungsnummer

450118

Preis

Kursgebühr bei Anmeldung
bis 31. Januar 2018 395,00 €
ab 1. Februar 2018 450,00 €

Vollverpflegung
im Einzelzimmer mit Dusche/WC 236,80 €
im Zweibettzimmer mit Dusche/WC 203,20 €

Verpflegung
ohne Übernachtung, ohne Frühstück 109,60 €

Anmeldeschluss

26.02.2018

Zielgruppen

Führungskräfte (Rektor_innen, Präsident_innen, Kanzler_innen) sowie Referent_innen und Fundraisingbeauftragte an Universitäten und Hochschulen sowie alle Interessierte

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Themengebiete

  • Gesellschaft, Staat, Recht

Abmeldung

Im Falle Ihrer Absage erheben wir eine Verwaltungsgebühr von 50,00 €
Ab 26. Februar 2018 berechnen wir 50 % des Teilnehmendenbeitrags, ab 7. März 2018 berechnen wir 80 % des Teilnehmendenbeitrages.
Der Teilnehmendenbeitrag setzt sich zusammen aus der Seminargebühr sowie den Preisen der gewählten Unterkunft und Verpflegung.

Kontakt

Romona Böld

Tagungssekretariat

E-Mail an: romona.boeld@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-347

Kooperationspartner

Jetzt anmelden

Anmeldeschluss: 26.02.2018

Kontakt

Irmgard Ehlers

Dr. Irmgard Ehlers

Studienleiterin

E-Mail an: Irmgard Ehlers

Tel.: 07164 79-238

Das Bild zeigt ein Portraitbild.

Romona Böld

Tagungssekretariat

E-Mail an: Romona Böld

Tel.: 07164 79-347

Download

Tagungs-Flyer als PDF