07.09. - 10.09.2017 Evangelische Akademie Bad Boll

Platons Dialoge zum Prozess und Tod des Sokrates

Lektüreseminar


© anastasios71 via Fotolia.com

Von seinen frühen Dialogen bis ins Spätwerk begegnet bei Platon das Motiv der Asebie, des Gottesfrevels. In der frühen "Apologie" begegnet sie als Anklagepunkt gegen Sokrates, der, obwohl von ihm widerlegt, zu seiner Verurteilung führt. Die Texte der "Apologie" und des kurzen Dialogs "Kriton" , der die existentielle Situation des Sokrates vor seiner Hinrichtung zeigt, werden in der Tagung in deutscher Übersetzung gelesen, analysiert und diskutiert. Die Sommerakademie wendet sich damit an alle an antiker Philosophie, gründlicher Lektüre und regen Gesprächen Interessierte.

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Im klassischen Griechenland war der Asebie-Vorwurf (Gottesfrevel) gang und gäbe, um unliebsame Mitbürger zu bestrafen. Wer durch unangepasstes Verhalten und allzu selbstständiges Denken auffiel, wurde exiliert oder sogar hingerichtet. Sokrates, der "Atopos" (Ortlose), der Unangepasste und Unbequeme, passte genau in dieses Feindbildschema. Kein Wunder, dass die Athener ihn loswerden wollten. In der platonischen „Apologie“ setzt sich der wegen Asebie und Jugendverderbung angeklagte Sokrates mit den haltlosen Vorwürfen auseinander, wird aber mit knapper Mehrheit vom ressentimentgeladenen attischen Volksgerichtshof zum Tod verurteilt. In dem kurzen Dialog „Kriton“ erleben wir einen todesmutig-gelassenen Sokrates, das Inbild eines echten Philosophen.
Wir lesen die Texte in deutscher Übersetzung, ziehen aber in der Diskussion das griechische Original zur Präzisierung unserer Urteilsbildung heran. Ein einführender Vortrag wird sich mit der theoretischen Analyse der Asebie auch im Zusammenhang der strafrechtlichen Praxis im 10. Buch der „Nomoi“ beschäftigen.

Wir freuen uns darauf, Sie dazu in Bad Boll begrüßen zu dürfen.

Prof. Dr. Hans-Ulrich Gehring Albrecht Daur

Programm

Donnerstag, 7. September 2017

18:00

Anreise und Einchecken

18:30

Abendessen im Restaurant Symposion

19:30

Theologie und Strafrecht im 10. Buch der Nomoi Platons

Vortrag Hans-Peter Hagedorn

20:30

Gemütlicher Abend bei Gesprächen im Café Heuss

Freitag, 8. September 2017

08:00

Morgenandacht in der Kapelle

08:20

Frühstück im Restaurant Symposion

09:15

Die Weisheit des Sokrates und sein Nichtwissen.
Vom athenischen Ressentiment gegen Sokrates bis zur Anklageerhebung
(Apologie, Kapitel 1, 10)

11:00

Kaffeepause im Café Heuss

11:30

Plenum
Gespräche und Erläuterungen zum Text

12:30

Mittagessen im Restaurant Symposion

15:00

Kaffee/Tee und Kuchen im Restaurant Symposion

15:30

Die sokratische Widerlegung der Anklagen wegen Gotteslästerung und Jugendverderbung.

Sein Engagement für das geistig-seelische

Wohlergehen seiner Mitbürger

(Kapitel 11, 22)

17:30

Plenum

19:30

Gespräche im Café Heuss

Samstag, 9. September 2017

08:00

Morgenandacht in der Kapelle

08:20

Frühstück im Restaurant Symposion

09:15

Die couragierte Unaufgeregtheit und intellektuell-ironische Souveränität
des Sokrates angesichts des Todesurteils
(Kapitel 23, 33)

11:00

Kaffeepause im Café Heuss

11:30

Plenum
Gespräche und Erläuterungen zum Text

12:30

Mittagessen im Restaurant Symposion

15:00

Kaffee/Tee und Kuchen im Restaurant Symposion

15:30

Kriton: Sokrates in der Todeszelle
Fluchtmöglichkeit und Fluchtverweigerung.

Die sokratische Mischung von staatsbürgerlicher

Gesetzestreue, philosophischer Gelassenheit und Todesmut

17:30

Plenum
Gespräche und Erläuterungen zum Text

18:30

Abendessen im Restaurant Symposion

19:30

Gespräche im Café Heuss

Sonntag, 10. September 2017

08:20

Frühstück im Restaurant Symposion

Wir bitten Sie, nach dem Frühstück Ihre Zimmer zu räumen. Gepäck kann im Kofferlager neben der Rezeption gelagert werden.

09:15

Gottesdienst

Albrecht Daur

10:15

Kaffeepause im Café Heuss

10:45

Abschlussdiskussion: Das philosophisch und existentiell Maßstabsetzende des Sokrates in der intellektuell-ethischen Einheit von Leben
und Werk

Ausblick auf die weitere Entwicklung Platons im Anschluss an die frühen sokratischen Dialoge

12:30

Mittagessen und Ende der Tagung

Referierende

Leitung

Hans-Ulrich Gehring Hans-Ulrich Gehring
Studienleiter

Albrecht Daur
Pfarrer i.R. und Akademiedirektor a. D., Göppingen

Referentinnen/Referenten

Hans-Peter Hagedorn M. A.
Philosoph, Germanist, Historiker, Dozent in der Erwachsenenbildung, München

Irene Hausinger
Philosophin, Gymnasiallehrerin, Dozentin in der Erwachsenenbildung, München

Dr. Klaus Hirsch
Pfarrer und Studienleiter i. R., Zell u.A.

Weitere Infos

Tagungsnummer

531117

Preis

Tagungsgebühr 125,- €

Unterkunft und Vollpension pro Person
im Einzelzimmer Dusche/WC 246,90 €
im Doppelzimmer Dusche/WC 207,- €
Teilnahme ohne Unterkunft und Frühstück, ansonsten Vollpension 87,60 €

Anmeldeschluss

04.08.2017

Zielgruppen

An Philosophie und Gerechtigkeitsdiskursen Interessierte.

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Themengebiete

  • Kultur
  • Akademiereisen, Ferienangebote

Hinweis

Wir lesen die platonischen Dialoge in der Ausgabe von Reclams Universalbibliothek.

Kontakt

Andrea Titzmann

Tagungssekretariat

E-Mail an: andrea.titzmann@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-307

Jetzt anmelden

Anmeldeschluss: 04.08.2017

Kontakt

Hans-Ulrich Gehring

E-Mail an: Hans-Ulrich Gehring

Tel.: 07164 79-218

Das Bild zeigt ein Portraitbild.

Andrea Titzmann

Tagungssekretariat

E-Mail an: Andrea Titzmann

Tel.: 07164 79-307

Download

Tagungs-Flyer als PDF