10.05. - 12.05.2018 Evangelische Akademie Bad Boll

Gelassen und energievoll Lehrer_in sein

Eigene Ressourcen entdecken und entfalten mit ZRM ®


© pixabay

Um den Alltag als Lehrer_in mit seinen Anforderungen entspannt zu bestehen, hilft es, aus einer gelassenen Grundhaltung heraus zu handeln. Wir arbeiten in diesem Seminar daran, eigene, verborgene Potenziale zu entdecken, um die Dinge so zu tun, dass sie uns leicht von der Hand gehen. Dies unterstützt uns dabei, uns als Teamplayer im Klassenzimmer und in der Kolleg_innenschaft einzubringen und gleichzeitig den Beitrag Anderer wahrzunehmen und wertzuschätzen. Gemeinsam erforschen wir dies mit Methoden des Zürcher Ressourcen Modells (ZRM®), Körperarbeit und Kooperationsübungen.

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Um den Alltag als Lehrer_in mit seinen Anforderungen entspannt zu bestehen, hilft es, aus einer gelassenen Grundhaltung heraus zu handeln. In diesem Seminar arbeiten wir daran, eigene, verborgene Potenziale zu entdecken, um die Dinge so zu tun, dass sie uns leicht von der Hand gehen. Wenn Sie jetzt an ihren eigenen Schulalltag denken, wie kann das wahr werden?
Indem wir mit ZRM® Schätze heben, die schon in uns schlummern.
Auf diesem Weg kommen wir mehr und mehr in unseren ganz eigenen Fluss, können genussvoll unsere Arbeit tun, spüren und achten unsere Grenzen und sind stimmig mit uns selbst. Wir verstehen uns als Teil eines Teams, nutzen, was andere gut können und bringen unsere Stärken zum Gelingen des Ganzen ein. Gemeinsam erforschen wir dies mit Methoden des Zürcher Ressourcen Modells, Körperarbeit und Kooperationsübungen. Am Ende entwickeln wir konkrete Anwendungen dieser Werkzeuge und Methoden für die Schule.

Gönnen Sie sich diese „Auszeit“, um Ihre Stärken weiterzuentwickeln, sodass Sie genussvoll und leicht Ihre Arbeit tun.

Herzlich willkommen im schönen Bad Boll!


Claudia Schmengler Dr. Irmgard Ehlers Ludwig Lukas

Inhalte:

• Eigene Ressourcen mit ZRM® entdecken
• Die ZRM-Methoden erleben und für ihre Anwendung im
pädagogischen Alltag überprüfen, z.B.:
- Entwicklung eines eigenen Mottoziels,
- Kennenlernen von Ideenkorb, Hebammenprinzip, Affektbilanz, Selbstregulation,
- Kernkriterien der Zielformulierung, Erinnerungshilfen / Primes, Embodiment,
- Umgang mit Vorläufersignalen, Wenn - Dann-Pläne

Methoden:

Eine abwechslungsreiche Folge von
• Kurze Theorie-Inputs im Plenum,
• Plenar-Gespräche
• Kollegiales Coaching
• Einzelarbeit
• in der der ganze Mensch auf verschiedenen Ebenen angesprochen wird
kognitiv, emotional und körperlich

Ziele:

• energievoller, wirksamer im Schulalltag arbeiten
• eigene Kompetenzen des gelingenden Selbstmanagements erweitern
• gemeinsam die Anwendung im pädagogischen Alltag für sich selbst und für Schüler weiterentwickeln

Tagesablauf:

8:00 Uhr Morgenimpuls
8:20 Uhr Frühstück
vormittags Kaffee/Tee
12:30 Uhr Mittagessen
nachmittags Kaffee/Tee/Kuchen
18:30 Uhr Abendessen

Beginn:

Donnerstag, 10. Mai 2018
09:30 Uhr Brezelimbiss
10:00 Uhr Seminarbeginn

Ende:

Samstag, 12. Mai 2018
gegen 16:00 Uhr

Freiwillige Angebote:

Donnerstagabend:
20:30 - 22:30 Uhr: Contango Schnupperkurs

Freitagabend:
nach Absprache mit der Gruppe
Waldspaziergang "evening rise" oder
Wassershiatsu im Thermalbad (Eintrittsgebühren sind separat zu entrichten)

Das Training findet in der herrlichen Landschaft des Alpaufstiegs statt.
Sie können sich während der Tagung auf eigene Kosten mit einer biodynamischen Massage nach Gerda Boysen verwöhnen lassen.

Programm

Donnerstag, 10. Mai 2018

10:00

Referierende

Leitung

Claudia Schmengler Claudia Schmengler
Studienleiterin

Dr. Irmgard Ehlers
Sozialwissenschaftlerin, zertifizierte Zürcher Ressourcen Modell (ZRM®) Trainerin, zertifizierte systemische Organisationsberaterin
Bad Boll

Lukas Ludwig
Coach in der Lernlandschaft Schule, Mathe- und Physiklehrer,
Erlangen

Hinweis

Bitte bringen Sie bequeme Kleidung mit und Badekleidung, wenn Sie das Thermalbad besuchen möchten.

Weitere Infos

Tagungsnummer

540918

Preis

Kursgebühr: 165,00 €
Frühbucherrabatt bis 09.03.2018: 120,00 €

Vollverpflegung
im Einzelzimmer mit Dusche/WC 231,10 €
im Zweibettzimmer mit Dusche/WC 197,50 €

Verpflegung
ohne Übernachtung und
ohne Frühstück 103,90 €


Mitglieder des Philologenverbandes, des VBE sowie der GEW erhalten einen Zuschuss in Höhe von 25 % der Kosten.
Bitte reichen Sie dazu nach Tagungsende die Rechnung bei den zuständigen Stellen ein.

Anmeldeschluss

30.04.2018

Zielgruppen

In der Schule Tätige: Multiplikator_innen, Fortbildner_innen, Schulleiter_innen, Beratungslehrer_innen, Lehrer_innen aller Schularten, Interessierte aus anderen Berufsfeldern

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Themengebiete

  • Bildung, Erziehung
  • Fort- und Weiterbildung

Dienstbefreiung

Laut Verwaltungsvorschrift des Kultusministeriums vom 24.05.2006 (Leitlinien zur Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen in Baden-Württemberg, zuletzt geändert 11.11.2009 (K.u.U. S. 223/2009)) entscheidet die Schulleitung über die Anerkennung von Fortbildungsveranstaltungen freier Träger. Bei Genehmigung besteht Dienstbefreiung und Dienstunfallschutz.

Kontakt

Erika Beckert

Tagungssekretariat

E-Mail an: erika.beckert@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-211

Kooperationspartner

Jetzt anmelden

Anmeldeschluss: 30.04.2018

Kontakt

Claudia Schmengler

Claudia Schmengler

Studienleiterin

E-Mail an: Claudia Schmengler

Tel.: 07164 79-242

Das Bild zeigt ein Portraitbild.

Erika Beckert

Tagungssekretariat

E-Mail an: Erika Beckert

Tel.: 07164 79-211

Download

Tagungs-Flyer als PDF