25.09. - 27.09.2014 Bad Boll

Gender, Gewalt, Gesellschaft

Wohin bewegt sich die Diskussion in Indien?

Die brutale Vergewaltigung und der anschließende Tod einer Studentin lösten in Indien Massenproteste aus. Weltweit wurde die Gewalt an indischen Frauen verurteilt. Im Fokus steht die aktuelle Diskussion: Wie haben sich die Rollen von Mann und Frau in Indien entwickelt und inwiefern haben die Kastenverhältnisse darauf einen Einfluss? Wie sieht die öffentliche Diskussion heute aus und welchen Wandel kann sie bewirken?

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Im vergangenen Jahr wurde die internationale Aufmerksamkeit auf die massive Gewalt gegen Frauen in Indien gelenkt. Der Zusammenhang von Kastensystem und sexualisierter Gewalt gegen Frauen wurde deutlich.

Der politische Handlungsdruck auf die nationale Regierung in Indien ist enorm gestiegen. Wie bereits die Vorgängerregierung hat nun auch der frisch gewählte, hindu-nationalistisch geprägte Premierminister Narendra Modi neue Gesetze auf den Weg gebracht und härteres Eingreifen angekündigt.

Doch können Gesetze eine Gesellschaft verändern?

„Hinter der Gewalt“, schrieb die Juristin Vrinda Grover auf ZEIT online am 12.06.2014, „steht die Ungleichheit, und solange die Ungleichheit als normal gilt, wird die Gewalt nicht nachlassen."

Auf der Tagung werden wir die Rollen von Frauen und Männern in der indischen Gesellschaft beleuchten. Was gilt in der hinduistischen Tradition als männlich und weiblich? Inwieweit finden sich in Mythologie und Literatur Antworten? Wie können Frauen Akteurinnen von Veränderung sein? Welche Veränderungsmöglichkeiten bietet die Kirche für Frauen? Welche Rolle spielen Kastenhierarchien bei der Gewalt gegen Frauen? Und schließlich: Wie kann Solidarität wirksam werden, in Indien und für Indien?

Herzliche Einladung zur Tagung und den gemeinsamen Diskussionen!

Lutz Drescher
Simone Helmschrott
Dr. Gudrun Holtz
Manuela Ott
Ravinder Salooja

Programm

Donnerstag, 25. September 2014

16:00

Begrüßung, Einführung in die Tagung

16:30

Der indische Mann, die indische Frau. Bilder in unseren Köpfen

Austausch unter den Teilnehmenden

17:00

Indien: Die Geschlechter, ihre Bilder und ihr Verhältnis zueinander

Vortrag und Aussprache

Prof. Beatrix Hauser, Universität Klagenfurt

Moderation: Ravinder Salooja

18:00

Abendessen

19:30

Geschichten zu Frauenbildern in Indien

Lesungen und Diskussion

mit Johannes Laping

Moderation: Manuela Ott

21:00

Gespräche im Café Heuss

Freitag, 26. September 2014

08:00

Andacht

08:15

Frühstück

09:15

Gewalt gegen Frauen in Indien - eine Analyse

Pearly Usha Walter, Chennai/Hamburg

Vortrag und Diskussion

Moderation: Lutz Drescher

10:00

Kaffeepause

10:30

Frauen als Akteurinnen für Veränderung

Manjula Pradeep, Ahmedabad

Vortrag und Diskussion

Moderation: Manuela Ott

11:30

Kurze Pause

11:45

Frauen in einer von Männern dominierten Kirche

Bischöfin Pushpalalitha, Nandyal

Vortrag und Diskussion

Moderation: Lutz Drescher

12:30

Mittagessen

14:30

Kaffee

15:00

Macht Hierarchie Gender

Gemeinsame Arbeit in Workshops

Einführung: Simone Helmschrott

15:15

1. How can I change myself to become a change leader?

(in englischer Sprache)

Manjula Pradeep und Manuela Ott

15:15

2. Hierarchie unter Frauen in Indien. Ein Workshop nur für Frauen

Gabriele Mayer, Stuttgart und Pearly Usha Walter, Chennai/ Hamburg

15:15

3. Bible-Sharing aus Dalit-feministischer Perspektive

Bischöfin Pushpalalitha

15:15

4. Ideale, Stärken und Handlungsmöglichkeiten von Frauen in Indien

Prof. Dr. Beatrix Hauser, Universität Klagenfurt

17:00

Macht Hierarchie Gender?

World-Café zum Austausch der Erfahrungen

18:00

Abendessen

19:30

Filmabend: "Englisch für Anfänger - English Vinglish"

Samstag, 27. September 2014

08:00

Andacht

08:15

Frühstück Zimmer räumen

09:15

Frauen-Solidarität in Indien - Solidarität mit Frauen in Indien

Im Gespräch mit Manjula Pradeep und Pearly Walter

Moderation: Brigitte Voykowitsch

anschließend Plenumsgespräch

10:45

Kaffeepause

11:15

Gottesdienst und Segen auf den Weg

Pearly Walter, Ravinder Salooja

12:00

Ende der Tagung mit dem Mittagessen

Referierende

Leitung

Simone Helmschrott, M. A.;Studienleiterin;Evangelische Akademie Bad Boll

Referierende und Mitwirkende

Lutz Drescher
Verbindungsreferent Ostasien und Indien, ems, Stuttgart

Prof. Dr. Beatrix Hauser
Universität Klagenfurt

Johannes Laping
Adivasi-Koordination in Deutschland, Eppelheim

Gabriele Mayer
Leiterin Stabsstelle Frauen und Gender, ems, Stuttgart

Manuela Ott
Koordinatorin Dalit Solidarität in Deutschland, Hamburg

Manjula Pradeep
Executive Director, Navsarjan Trust, Ahmedabad

Bischöfin Eggoni Pushpalalitha
Diözese Nandyal/Andhra Pradesh, Nandyal RS

Pfarrer Ravinder Salooja
DIMOE-Prälaturpfarrer, Heilbronn

Brigitte Voykowitsch
freie Print- und Radiojournalistin, Schwerpunkt Süd- und Südostasien, Wien

Pearly Usha Walter
Pfarrerin der Church of South India, Doktorandin, Hamburg

Gefördert aus Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes durch Brot für die Welt-Evangelischer Entwicklungsdienst.

Dolmetscherinnen

Sandra Leitz de Aguilera

Karin Saarmann (angefragt)

Weitere Infos

Tagungsnummer

431914

Preis

Kursgebühr 30,00 Euro
Vollverpflegung
im Einzelzimmer mit
Dusche/WC 171,20 Euro
im Zweibettzimmer
mit Dusche/WC 145,20 Euro
Verpflegung
ohne Übernachtung 57,60 Euro

Anmeldeschluss

05.09.2014

Zielgruppen

Mit Indien Verbundene aus den Bereichen der kirchlichen Partnerschaft und der Entwicklungszusammenarbeit, der Menschen- und Frauenrechtsarbeit, an Indien Interessierte

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Bad Boll Anreise

Themengebiete

  • Internationale Politik, Europa
  • Gesellschaft, Staat, Recht

Kontakt

Susanne Heinzmann

Tagungssekretariat

E-Mail an: susanne.heinzmann@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-217

Kooperationspartner

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

Kontakt

Das Bild zeigt ein Portraitbild.

Susanne Heinzmann

Tagungssekretariat

E-Mail an: Susanne Heinzmann

Tel.: 07164 79-217

Download

Tagungs-Flyer als PDF