11.12. - 13.12.2015 Bad Boll

Lesbische Sichtbarkeit in Bildung, Gesellschaft und Kirche

Beispiele guter Praxis

Sichtbarkeit von Lesben in allen Bereichen der Gesellschaft ist seit Jahren eines der Ziele der Lesbenpolitik. Die Landesregierung Baden-Württemberg wird 2015 den Aktionsplan „Für Akzeptanz & gleiche Rechte in Baden-Württemberg“ samt einem Maßnahmenkatalog beschließen. Damit sollen Diskriminierungen im Land abgebaut werden. Auf der Tagung nehmen wir einzelne Aktionsfelder in den Blick und stellen Beispiele guter Praxis von lesbischer Sichtbarkeit vor. Das Ziel: Stärkung der eigenen Identität und Ermutigung zu eigenem Engagement vor Ort.

  • Thema
  • Programm
  • Workshops
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Mit dieser Tagung im Dezember 2015 feiern wir 30 Jahre Tagung für lesbische Frauen im Umfeld Kirche. Ein Jubiläum, auf das wir stolz sind - und dankbar für die vielfältige, mutige Unterstützung, die wir in diesen 30 Jahren erfahren haben: von Euch, unseren Teilnehmerinnen und Aktivistinnen, von der Evangelischen Akademie Bad Boll und der Württembergischen Landeskirche, vom solidarischen politischen Umfeld in der Bundesrepublik Deutschland und der Europäischen Union.

Auf einem Foto aus der Anfangszeit stehen wir noch mit dem Rücken zur Kamera, aus Angst vor persönlicher und beruflicher Belästigung und Benachteiligung. Heute, 30 Jahre später, ist hier Vieles ganz anders: Die grün-rote Landesregierung Baden-Württemberg verabschiedete im Juni 2015 den Aktionsplan "Für Akzeptanz & gleiche Rechte Baden-Württemberg". Das erste der darin enthaltenen sechs Themenfelder thematisiert das gleichberechtigte Aufwachsen und Leben als lesbisch-schwul-transsexuell-transgender-intersexuell-queerer-Mensch (LSBTTIQ).
Das gleichberechtigte Aufwachsen bildet auch den inhaltlichen Schwerpunkt unserer diesjährigen Jubiläumstagung. Wir hören Beispiele guter Praxis aus Deutschland und Norwegen und kommen über eigene Erfahrung lesbischer Sichtbarkeit miteinander ins Gespräch.

Herzliche Einladung in die Evangelische Akademie Bad Boll zum Feiern von 30 Jahren Lesbentagung und zum weiteren Planen und Gestalten unserer Zukunft, Eure/Ihre

Dr. Irmgard Ehlers
Irene Löffler
Claudia Schmengler-Lehnardt
Sarah-Luise Weßler

Programm

Donnerstag, 10. Dezember 2015

17:00

Entspannungstag

Anreise und Anmeldung

18:30

Abendessen

20:00

Wiedersehen und Kennenlernen

bei Punsch und Plätzchen

21:00

Filmische Einstimmung

Freitag, 11. Dezember 2015

08:20

Frühstück

09:30

Morgenliturgie in der Kapelle

Ort der Stille

Die Kapelle steht als Rückzugsort bereit, um zu schweigen, zu meditieren, Kraft zu schöpfen.

10:30

Kaffeepause

12:30

Mittagessen

14:30

Kaffee, Tee, Kuchen

15:00

Frei wählbare Entspannungsangebote:
Möglichkeit zum Besuch im Thermalbad
Biodynamische Massage nach Gerda Boysen

Karin Scheckatz-Noack, Sozialpädagogin und Masseurin, Bad Boll

16:00

Haupttagung

Anreise und Anmeldung

17:00

"Runder Tisch" - Einblick ins Konzept der Lesbentagung für Erstbesucherinnen

Jessica Diedrich, Webdesignerin, Hamburg

18:30

Abendessen

19:30

Lesbische Sichtbarkeit in Bildung, Gesellschaft und Kirche
Begrüßung

Dr. Irmgard Ehlers

20:00

Irgendwie anders? - Interaktive Annäherung an queere Praxis

Anke Rietdorf, FLUSS e.V. Freiburg

21:00

Vorstellung der Arbeitsgruppen von Samstag

Sarah-Luise Weßler, Grundschullehrerin, Inklusionsgrundschule Ernst-Moritz-Arndt, Espelkamp

21:30

Ausklang im Café Heuss

Samstag, 12. Dezember 2015

08:00

Morgenliturgie in der Kapelle

08:20

Frühstück im Restaurant Symposion

09:00

Der Aktionsplan "Für Akzeptanz & gleiche Rechte Baden-Württemberg"

Brigitte Lösch MdL, stellvertretende Präsidentin des Landtags von Baden-Württemberg, Sprecherin für die Belange von LSBTTIQ, Stuttgart

09:20

"Gleichberechtigt aufwachsen..."
Erfahrungen mit dem Landesaktionsplan von Nordrhein-Westfalen

Gabriele Bischoff, Geschäftsführerin, Landesgeschäftsstelle Landesarbeitsgemeinschaft Lesben in NRW e.V.

09:40

Vorurteilsbewusste Erziehung im schulischen Bereich - Möglichkeiten und Grenzen von schulischen Aufklärungsprojekten

Anke Rietdorf, FLUSS e.V. Freiburg

10:00

Ehe und Familie als christliches Leitbild? Theologischer Impuls zu den Keimzellen der Kirche

Dr. Eske Wollrad, Geschäftsführerin, Evangelische Frauen in Deutschland e.V., Hannover

10:30

Kaffeepause im Café Heuss

11:00

Podiumsgespräch mit Reaktionen der Referentinnen aufeinander

11:30

Murmelgruppen im Plenum
Diskussion im Plenum

Moderation des Vormittags:

Dr. Irmgard Ehlers, Studienleiterin Evangelische Akademie Bad Boll

und Marion Lüttig, Landesvorstand LSVD Baden-Württemberg, Stuttgart

Anwältinnen des Publikums:

Claudia Schmengler-Lehnhardt, Oberstudienrätin, Pfarrerin und Studienleiterin, Evangelische Akademie Bad Boll

Sarah-Luise Weßler, Grundschullehrerin Inklusionsgrundschule Ernst-Moritz-Arndt, Espelkamp

12:30

Mittagessen im Restaurant Symposion

13:00

Markt mit Kunsthandwerk, Literatur und
Schönem aus lesbischer Perspektive

15:00

Workshops mit integrierter Kaffeepause von 16:30 bis 17:00 Uhr

18:30

Abendessen

20:00

30 Jahre Lesbentagung - eine politische Bestandsaufnahme

20:00

Woher wir kommen: Der Kampf um eine offene Kirche für alle am aktuellen Beispiel der Church of Norway

Kristin Gunleiksrud Raaum, stellvertretende Leiterin der Church of Norway, Generalsekretärin der norwegischen kirchlichen Akademien, Oslo

20:00

Gespräch mit den Gründerinnen der Lesbentagung in der Evangelischen Akademie Bad Boll:

Dr. Herta Leistner, Studienleiterin a.D., Mülverstedt

Ute Wild (angefragt), Oberstudienrätin a.D., Frankfurt/Main

Prof. Dr. Monika Barz, Sozialwissenschaftlerin, Evangelische Hochschule Ludwigsburg

21:30

30 Jahre Lesbentagung - wir feiern!

- Spokenword

- Überraschung zum Jubiläum

- Singen mit Caspar Gutsche, Sängerin, Berlin

- Tanzen

22:00

Disco mit Djane Kari

Sonntag, 13. Dezember 2015

08:20

Frühstück im Restaurant Symposion

09:15

Plenum

Information und Vernetzung zu Projekten

Feedback zur Tagung

Moderation:

Dr. Irmgard Ehlers und Sarah-Luise Weßler

11:15

Kaffeepause

11:45

Stärkung für ein neues Jahr - gemeinsame Abschluss-Liturgie

Klavierbegleitung Anonyma

13:00

Mittagessen und Ende der Tagung

Workshops

Workshop Nr. 1:

Sind wir nicht alle anders? - Auf gleiche Chancen kommt es an!

Erfahrungen mit dem Landesaktionsplan in Nordrhein-Westfalen
Gabriele Bischoff, Geschäftsführerin, Landesgeschäftsstelle Landesarbeitsgemeinschaft Lesben in NRW e.V. und Marion Lüttig, Landesvorstand LSVD Baden-Württemberg, Stuttgart

Workshop Nr. 2:

Der KiTa-Koffer "Familien und Lebensvielfalt"

Gute Beispiele für die vorschulische Erziehung
Susanne Schwarz, Querernet-RLP, Projekt Familienvielfalt, Trier

Workshop Nr. 3:

Irgendwie queer?

Konzepte und Erfahrungen aus der Bildungsarbeit zu Geschlecht & sexueller Orientierung von FLUSS e.V. Freiburg
Anke Rietdorf, FLUSS e.V. Freiburg

Workshop Nr. 4:

"Und was sagen die Kinder dazu? - 10 Jahre später"

Eine Fortsetzung der Interviews mit Töchtern und Söhnen von LSBT-Eltern
Stephanie Gerlach, Referentin zu gleichgeschlechtlichen Lebensweisen, Autorin, Bloggerin auf rainbowfamilynews.de, München

Workshop Nr. 5:

Ehe als "weltlich Ding?" Das Missverständnis mit dem Segen

Dr. Eske Wollrad, Geschäftsführerin, Evangelischen Frauen in Deutschland e.V., Hannover

Workshop Nr. 6:

Queere Bibellektüre: Joseph, Josephine, Jo

Auf Spurensuche mit der Figur von Joseph im Alten Testament
Dr. Kerstin Söderblom, Pfarrerin und Studienleiterin, Evangelisches Studienwerk, Villigst

Workshop Nr. 7:

In eigenen Worten: Geschichte/n formen und per-formen

Ein Wort-Workshop für alle
Tania Witte, Schriftstellerin, Journalistin, Spokenword, Berlin

Workshop Nr. 8:

LesbenFrauengeschichte sichern

- per Bundesstiftung Magnus Hirschfeld, Bewegungsarchiv
Ilona Scheidle, freie Historikerin - mobiles Archiv L., Mannheim

Referierende

Leitung

Irmgard Ehlers Irmgard Ehlers
Studienleiterin

Claudia Schmengler-Lehnardt Irmgard Ehlers
Studienleiterin

Sarah-Luise Weßler
Grundschullehrerin, Inklusionsgrundschule Ernst-Moritz-Arndt, Espelkamp

Irene Löffler
Theologin, Augsburg

Referentinnen

Prof. Dr. Monika Barz
Sozialwissenschaftlerin, Evangelische Hochschule Ludwigsburg

Gabriele Bischoff
Geschäftsführerin, Landesgeschäftsstelle Landesarbeitsgemeinschaft Lesben in NWR e.V.

Jessica Diedrich
Webdesignerin, Hamburg

Stephanie Gerlach
Referentin zu gleichgeschlechtlichen Lebensweisen, Autorin, Bloggerin auf rainbowfamilynews.de, München

Caspar Gutsche
Sängerin, Berlin

Dr. Herta Leistner
Studienleiterin a.D., Mülverstedt

Brigitte Lösch MdL
stellvertretende Präsidentin des Landtags von Baden-Württemberg, Sprecherin für die Belange von LSBTTIQ, Stuttgart

Marion Lüttig
Landesvorstand LSVD Baden-Württemberg, Stuttgart

Kristin Gunleiksrud Raaum
stellvertretende Leiterin der Church of Norway, Generalsekretärin der norwegischen kirchlichen Akademien, Oslo

Anke Rietdorf
FLUSS e.V., Freiburg

Ilona Scheidle
freie Historikerin - mobiles Archiv L, Mannheim

Susanne Schwarz
Queernet-RLP, Projekt Familienvielfalt, Trier

Dr. Kerstin Söderblohm
Pfarrerin und Studienleiterin, Evangelisches Studienwerk, Villigst

Ute Wild
Oberstudienrätin a.D., Frankfurt/Main (angefragt)

Tania Witte
Schriftstellerin, Journalistin, Spokenword, Berlin

Dr. Eske Wollrad
Geschäftsführerin, Evangelische Frauen in Deutschland e.V., Hannover

Weitere Infos

Tagungsnummer

451515

Preis

Entspannungstag (10.-11.12.2015)
Tagungsnummer 451415
Tagungsgebühr: 15,00 €
Kosten für Unterkunft/Verpflegung je Person
Einzelzimmer/Dusche/WC 100,50 €
Zweibettzimmer/Dusche/WC 85,90 €
Verpflegung
ohne Frühstück
ohne Unterkunft 39,60 €

Haupttagung (11. - 13.12.2015)
Tagungsnummer 451515
Tagungsgebühr: 80,00 €
Kosten für Unterkunft/Verpflegung je Person
Einzelzimmer/Dusche/WC 185,80 €
Zweibettzimmer/Dusche/WC 156,60 €
Verpflegung
ohne Frühstück
ohne Unterkunft 64,-€

Ermäßigt für Studentinnen und Erwerbslose
Tagungsgebühr: 40,00 €
Kosten für Unterkunft/Verpflegung je Person
Einzelzimmer/Dusche/WC 130,20 €
Zweibettzimmer/Dusche/WC 109,60 €
Verpflegung
ohne Frühstück
ohne Unterkunft 44,80 €

Besondere Ermäßigung auf Antrag aus dem Herta-Leistner-Lesben-Fonds:
Gesamter Tagungsbeitrag 85,00 € im Doppelzimmer
Wir freuen uns, wenn Sie Ihre Gaben und Fähigkeiten bei der Tagung gezielt einbringen, gerne in Rücksprache mit dem Tagungsteam.

Anmeldeschluss

01.12.2015

Zielgruppen

Lesbisch lebende Frauen im Umfeld Kirche

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Bad Boll Anreise

Themengebiete

  • Gender, Lebensformen, Familie
  • Gesellschaft, Staat, Recht

Mitfahrzentrale

Sollten Sie eine Mitfahrgelegenheit über eine Mitfahrzentrale suchen, so müssten Sie als Zielpunkt Göppingen angeben. Weiterfahrt siehe unter "Anreise" "mit der Bahn".

Bitte um Fotos

Während der Tagung wollen wir mit Hilfe Ihrer Fotos zurückblicken auf 30 Jahre Lesbentagung.
Bitte schicken Sie uns Ihre Tagungsschnappschüsse in jpg-Format und möglichst hoher Pixelzahl bis spätestens 30. November 2015 an andrea.titzmann@ev-akademie-boll.de
Vielen Dank!

Kontakt

Andrea Titzmann

Tagungssekretariat

E-Mail an: andrea.titzmann@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-307

Kooperationspartner

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

Kontakt

Irmgard Ehlers

Dr. Irmgard Ehlers

Studienleiterin

E-Mail an: Irmgard Ehlers

Tel.: 07164 79-238

Claudia Schmengler-Lehnardt

E-Mail an: Claudia Schmengler-Lehnardt

Tel.: 07164 79-242

Claudia Schmengler-Lehnardt

Andrea Titzmann

Tagungssekretariat

E-Mail an: Andrea Titzmann

Tel.: 07164 79-307

Download

Tagungs-Flyer als PDF