13.01. - 15.01.2017 Evangelische Akademie Bad Boll

Linke Liebe zum Leben und für die Welt. 90 Jahre Erhard Eppler

Würdigung seines politischen Wirkens für eine gerechte und nachhaltige Welt

Mit dieser Tagung würdigt die Evangelische Akademie Bad Boll Erhard Eppler zu seinem 90. Geburtstag. Als überzeugter Protestant hat er sich seit über 60 Jahren in die Politik eingemischt und die Diskussionen in der SPD entscheidend mitgeprägt. Früh brachte er Themen auf, die drängend und aktuell waren. Ausgerichtet war und ist sein Engagement auf den Frieden, eine gerechte Weltgesellschaft und eine zukunftsfähige und nachhaltige Entwicklung. Seiner Zeit voraus wurde er so zum oft unzeitgemäß erscheinenden Kritiker der alternativlosen Zustände. Begleiterinnen und Begleiter würdigen diesen Weg und legen Spuren für eine gute Zukunft.

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Erhard Eppler wird 90 Jahre alt. Mit dieser Tagung möchten die Evangelische Akademie Bad Boll und der Erhard- Eppler-Freundeskreis den SPD-Politiker feiern und würdigen.

Als überzeugter Protestant hat er sich seit über 60 Jahren in die Politik eingemischt und die Diskussionen im Land und in seiner Partei entscheidend mitgeprägt - als Bundesminister für die Entwicklungszusammenarbeit, als Vorsitzender der Grundwertekommission der SPD und an vielen anderen Orten.
Früh brachte er Themen auf, die drängend waren, auch wenn sie noch nicht auf der Tagesordnung der Parteipolitik standen.
Und seine Fragen und Impulse sind auch heute noch wegweisend.

Ausgerichtet war und ist sein Engagement auf den Frieden in Europa und der Welt, eine gerechte Weltgesellschaft und eine zukunftsfähige und nachhaltige Entwicklung. Seiner Zeit voraus wurde er oft zum unzeitgemäß erscheinenden Kritiker der vermeintlich alternativlosen Zustände. Den einen wurde er damit zum Ärgernis, anderen zum Impulsgeber. An diesem Wochenende würdigen Wegbegleiterinnen und Wegbegleiter Epplers seine Spuren in den politischen Diskursen der Bundesrepublik und erinnern sich an seine wichtigen Anregungen für ihr politisches Denken und Handeln.

Im Fokus der Tagung steht nicht das Vergangene. Im Austausch mit aktiven Politikerinnen, Politikern, engagierten Bürgerinnen und Bürgern und mit profilierten Sozialwissenschaftlern und Theologen soll es um eine zukunftsfähige Politik gehen, die den Weg bereitet für eine gerechte, friedliche und ökologisch verantwortliche Weltgemeinschaft.

Herzliche Einladung in die Evangelische Akademie Bad Boll!
Wolfgang Mayer-Ernst und Dr. Wolfgang Rapp

Programm

Freitag, 13. Januar 2017

15:00

Ankommen bei Kaffee, Tee und Kuchen

15:30

Begrüßung

Wolfgang Mayer-Ernst

Dr. Wolfgang Rapp

16:00

Erhard Eppler: Vordenker und Vorbild

Ministerpräsident Winfried Kretschmann, MdL

16:29

Erinnerungen - Eine Weggefährtin und zwei Weggefährten berichten

16:30

Mein Chef Erhard Eppler

Albrecht Bregenzer

17:00

Erhard Eppler - der Kollege und Freund

Elisabeth Nill

17:30

Ein Vorbild und Motivator: Erhard Eppler

Robert Antretter

18:00

Die schönste Nebensache der Politik. Fußball im Bundestag und Erhard Epplers größter Triumph

Felix Goldberg

18:30

Abendessen

20:00

Erhard Eppler - Linien eines Lebens in neunzig Jahren zwischen Erfahrung und Vision

Paul Dietrich, Prälat a. D.

21:30

Gespräch und Austausch im Café Heuß

Samstag, 14. Januar 2017

08:00

Morgenandacht

Wolfgang Mayer-Ernst

08:20

Frühstück

08:59

Erfahrungen

09:00

Unsere Erde ist zu retten! Haltungen, auf die es ankommt. Erhard Eppler in dankbarer Erinnerung an vermittelte Einsichten und gestärktes Engagement

Friedrich Schorlemmer

10:00

Kaffeepause

10:30

Migration: Herausforderungen an Politik und Gesellschaft

Prof. Dr. Dr. h. c. Hans-Otto Mühleisen

11:30

Die Bedeutung der Grundwerte für eine sozialdemokratische Politik

Erhard Eppler zum Neunzigsten

Dr. Johano Strasser

12:30

Mittagessen

13:59

Herausforderungen

14:00

Kolonialismus - Mission - Entwicklung - Migration
Europäisch-afrikanische Beziehungen in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

Dr. Bernhard Dinkelaker

15:00

Aus der Ökologie wurde Nachhaltigkeit - doch leider zu Lasten der Natur

Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker

16:00

"Damit die Erde morgen noch/morgen wieder gut da steht" Ökologisch leben heute und morgen. Gedanken aus der jungen Generation

Natalie May

16:45

Kaffeepause

17:15

Ökologie und Naturschutz. Praktische Perspektiven für das Land Baden-Württemberg

Minister Franz Untersteller, MdL

18:00

Quo vadis SPD? Können wir an die Ideen von Erhard Eppler neu anknüpfen?

Leni Breymaier

19:00

Abendessen

20:00

Gespräch und Austausch im Café Heuß

Sonntag, 15. Januar 2017

08:00

Frühstück

09:00

Gottesdienst

Landebischof i. R. D. Eberhardt Renz

10:00

Auf der Suche nach dem guten Leben.
Gesellschaftliche Herausforderungen für heute und morgen aus sozialphilosophischer Perspektive

Prof. Dr. Hartmut Rosa

11:00

Kaffeepause

11:30

Erhard Eppler - Wegweiser in schwierigen Zeiten

Gerhard Schröder, Bundeskanzler a. D.

12:30

Ein Wort zum guten Schluss

Prof. Dr. Erhard Eppler

13:00

Mittagessen und Ende der Tagung

Referierende

Leitung

Wolfgang Mayer-Ernst Wolfgang Mayer-Ernst
Studienleiter

Dr. Wolfgang Rapp, Vorsitzender des Erhard-Eppler-Freundeskreises

Referentinnen und Referenten

Robert Antretter, MdB a. D.
Landesgeschäftsführer der SPD Baden-Württemberg a.D., Komtur und Ritter des Päpstlichen Gregorius-Ordens, Backnang

Albrecht Bregenzer
Pressesprecher der SPD Baden-Württemberg a. D., Frickenhausen

Leni Breymaier
Landesvorsitzende SPD-Landesverband Baden-Württemberg, Eislingen/Fils

Paul Dietrich
Prälat a. D., Weilheim an der Teck

Dr. Bernhard Dinkelaker
Pfarrer i. R., ehemaliger Afrikareferent und Generalsekretär der Evangelischen Mission in Solidarität (EMS), Filderstadt - Plattenhardt

Prof. Dr. Erhard Eppler
Bundesminister a. D., Schwäbisch Hall

Felix Goldberg
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sozialwissenschaften, Universität Stuttgart

Ministerpräsident Winfried Kretschmann, MdL
Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg, Stuttgart

Natalie May
Studentin der Politik- und Nachhaltigkeitswissenschaft, Lüneburg

Prof. Dr. Dr.h.c. Hans-Otto Mühleisen
Philosophisch-Sozialwissenschaftliche Fakultät, Universität Augsburg

Elisabeth Nill, MdL a.D.
ehem. Mitglied der Württembergischen Evangelischen Landessynode, Esslingen

D. Eberhardt Renz
Landesbischof i. R., Tübingen

Prof. Dr. Hartmut Rosa
Institut für Soziologie, Friedrich-Schiller-Universität, Jena

Friedrich Schorlemmer
Pfarrer i. R., Prediger an der Schlosskirche in Wittenberg und Studienleiter der Evangelischen Akademie, Wittenberg

Gerhard Schröder
Bundeskanzler a. D., Hannover

Dr. Johano Strasser
Freier Schriftsteller, Berg am Starnberger See

Minister Franz Untersteller, MdL
Landesminister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft, Stuttgart

Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker
Ko-Präsident des Club of Rome, Emmendingen

Weitere Infos

Tagungsnummer

520117

Preis

Kursgebühr: 60,00 €

Vollverpflegung
im Einzelzimmer mit
Dusche/WC: 197,40 €
im Zweibettzimmer mit
Dusche/WC: 166,20

Verpflegung
ohne Übernachtung,
ohne Frühstück: 72,60

Schülerinnen, Schüler, Studierende und bei Bedarf auch weitere Bedürftige erhalten auf Anfrage auf alle Preise Ermäßigung

Anmeldeschluss

28.12.2016

Zielgruppen

Interessierte an Politik und Demokratie, an Nachhaltigkeit und einer gerechten Welt, an Friedensfragen und einer guten Zukunft für diese Welt. Alte und junge Menschen, die kritisches Denken und wegweisende Diskurse schätzen, denen diese Welt und unsere Gesellschaft am Herzen liegt. Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten, Protestantinnen und Protestanten und alle anderen.

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Themengebiete

  • Gesellschaft, Staat, Recht
  • Internationale Politik, Europa

Kontakt

Conny Matscheko

Tagungssekretariat

E-Mail an: conny.matscheko@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-232

Kooperationspartner

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

Kontakt

Wolfgang Mayer-Ernst

Wolfgang Mayer-Ernst

Studienleiter

E-Mail an: Wolfgang Mayer-Ernst

Tel.: 07164 79-208

Conny Matscheko

Tagungssekretariat

E-Mail an: Conny Matscheko

Tel.: 07164 79-232

Download

Tagungs-Flyer als PDF