24.03. - 25.03.2017 Evangelische Akademie Bad Boll

Kirche und Rechtspopulismus

Zum Umgang der Kirchen mit aktuellen rechtspopulistischen Strömungen

Rechtspopulismus ist ein europäisches Phänomen, das mit den jüngsten Wahlergebnissen der AfD auch in Deutschland die politischen Diskussionen prägt. Die großen Kirchen haben sich zu den vielen Äußerungen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit meist klar und kritisch geäußert. Doch gibt es in den Kirchen auch Strömungen, die die homophobe und islamophobe Programmatik rechtspopulistischer Parteiprogramme durchaus teilen und die zu den potentiellen und tatsächlichen Wählern dieser Parteien gehören. Wie stellt sich die Kirche dieser Situation, und welche kritischen Positionen sind vom Evangelium her geboten?

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Die Erfolge von AfD, Marine Le Pen und Donald Trump: Rechtspopulismus ist ein Thema, das die Bundestagwahlen 2017 prägen wird. Die großen Kirchen haben sich zu den vielen Äußerungen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit aus rechtspopulistischen Gruppen, Partien, Medien und Demonstrationen meist klar und kritisch geäußert.

Und doch gibt es auch in den Kirchen Strömungen, die die homo- und islamophobe Programmatik rechtspopulistischer Parteiprogramme durchaus teilen und die zu den potentiellen und tatsächlichen Wählern dieser Parteien gehören.

Bestehen hier Affinitäten zwischen den Mentalitäten von Rechtspopulisten und konservativen Christen? Welche ideologischen und personellen Verbindungen existieren zwischen fundamentalistischen Kreisen in Freikirchen wie in den großen Konfessionskirchen und rechtspopulistischen Bewegungen?
Und wie stellen sich die Kirchen dieser Situation? Welche kritischen Positionen sind vom Evangelium her geboten?

Um diese Fragen geht es bei dieser Tagung. Und um den Diskurs darüber, wie die hinter den Erfolgen der Rechtspopulisten stehenden Ängste zu beurteilen sind. Ob sie begründet sind und ernst genommen werden müssen - gerade auch von Kirchen. Oder ob den Ideologien, die diese zumeist irrationalen Ängste schüren und instrumentalisieren, eine klare Absage entgegen zu setzen ist.

Wir laden herzlich ein zu diesem dringenden Diskurs in die Evangelische Akademie Bad Boll
Wolfgang Mayer-Ernst
Mauricio Salaza

Programm

Freitag, 24. März 2017

18:00

Anreise und Bezug der Zimmer

18:30

Abendessen im Symposion

19:30

Begrüßung

Wolfgang Mayer-Ernst

Prof. Dr. Jörg Hübner

19:45

Rechtspopulismus als Herausforderung für unsere Demokratie

Gesellschaft, Kirchen, Medien und Parteien und ihre Haltung zu rechtspopulistischen Strömungen

Prof. Dr. Herta Däubler-Gmelin, Bundesministerin der Justiz a.D.

21:30

Fortsetzung der Diskussionen und Gespräche im Café Heuß

Samstag, 25. März 2017

08:00

Morgenandacht

Wolfgang Mayer-Ernst

08:20

Frühstück im Symposion

09:15

Autoritäre Einstellungen als Schutz gegen gesellschaftliche und politische Umbrüche?

Zu möglichen Überschneidungen in den Vorstellungswelten von Gruppen des konservativen kirchlichen Spektrums und den Wählerinnen und Wählern der AfD. Eine Spurensuche

Prof. Dr. Ulrich Eith

10:15

Ein Teil der Mitte rückt nach rechts

Erkenntnisse der FES-Mittestudie 2016 zu den potentiellen Wählerinnen und Wählern der AfD

Prof. Dr. Beate Küpper

11:15

Kaffeepause im Café Heuß

11:45

Am rechten Rand von Kirchen und Politik

Personelle und ideologische Verbindungen und Netzwerke

Dr. Liane Bednarz

13:00

Mittagessen im Symposion

14:15

Gegen den Rest … - Die AfD Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

Kirchenrat Volker Steinbrecher

15:15

Klare Kante zeigen!

Zur Auseinandersetzung mit der AfD

Eine katholische Position

Stadtdekan Msgr. Dr. Christian Hermes

16:00

Kaffeepause

16:30

Die Auseinandersetzung mit der AfD vom Evangelium her suchen

Eine evangelische Position

Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July (angefragt)

17:30

Kurze Frischluftpause

17:45

Kirche und Rechtspopulismus! Was tun? Was lassen?

Abschlusspodium mit Vertreterinnen und Vertretern der württembergischen Landessynode

Andrea Bleher (angefragt)

Kai Münzing

Prof. Dr. Martin Plümicke (angefragt)

Pfarrer Andreas Wündisch

Moderation:

Wolfgang Mayer-Ernst und Mauricio Salazar

19:00

Abendessen im Symposion
und Ende der Tagung

Referierende

Leitung

Wolfgang Mayer-Ernst Wolfgang Mayer-Ernst
Studienleiter

Mauricio Salazar Wolfgang Mayer-Ernst
Studienleiter

Referentinnen, Referenten, Mitwirkende

Dr. Liane Bednarz
Juristin und Publizistin, München

Andrea Bleher
Württembergische Evangelische Landessynode, Gesprächskreis Lebendige Gemeinde, Untermünkheim - Enslingen

Prof. Dr. Herta Däubler-Gmelin, Bundesministerin der Justiz a.D.
Tübingen

Prof. Dr. Ulrich Eith
Direktor Studienhaus Wiesneck, Seminar für Wissenschaftliche Politik Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg

Stadtdekan Msgr. Dr. Christian Hermes
Katholische Kirche in Stuttgart, Stuttgart

Prof. Dr. Jörg Hübner
Geschäftsführender Direktor, Evangelische Akademie, Bad Boll

Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July
Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart

Prof. Dr. Beate Küpper
Fachbereich Sozialwesen, Hochschule Niederrhein, Mönchengladbach

Kai Münzing
Württembergische Evangelische Landessynode, Gesprächskreis Kirche für morgen, Dettingen an der Erms

Prof. Dr. Martin Plümicke
Württembergische Evangelische Landessynode, Gesprächskreis Offene Kirche, Reutlingen

Kirchenrat Volker Steinbrecher
Beauftragter der Evangelischen Landeskirchen in Baden und Württemberg bei Landtag und Landesregierung, Stuttgart

Pfarrer Andreas Wündisch
Württembergische Evangelische Landessynode, Gesprächskreis Evangelium und Kirche, Ulm-Wiblingen

Weitere Infos

Tagungsnummer

521417

Preis

Kursgebühr: 20,00 €

Vollverpflegung
im Einzelzimmer mit
Dusche/WC: 109,70 €
im Zweibettzimmer mit
Dusche/WC: 94,10

Verpflegung
ohne Übernachtung,
ohne Frühstück: 47,30

Schülerinnen, Schüler, Studierende und bei Bedarf auch weitere Bedürftige erhalten auf Anfrage auf alle Preise Ermäßigung

Anmeldeschluss

15.03.2017

Zielgruppen

Mitglieder kirchenleitender Gremien, kirchlich Engagierte und Interessierte in den Kirchengemeinden. An Politik, Demokratieentwicklung und dem gesellschaftlichen Zusammenleben interessierte Zeitgenoss_en_innen. Menschen, die sich Sorgen machen um die Zukunft unserer Gesellschaft.

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Schwerpunkttagung

  • Theologische Herausforderung heute
    Leben, Verständigung und Bildung in einer religionspluralen Gesellschaft

Themengebiete

  • Gesellschaft, Staat, Recht
  • Religion, Kirche, Ökumene

Kontakt

Conny Matscheko

Tagungssekretariat

E-Mail an: conny.matscheko@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-232

Kooperationspartner

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

Kontakt

Wolfgang Mayer-Ernst

Wolfgang Mayer-Ernst

Studienleiter

E-Mail an: Wolfgang Mayer-Ernst

Tel.: 07164 79-208

Mauricio Salazar

Mauricio Salazar

Studienleiter

E-Mail an: Mauricio Salazar

Tel.: 07164 79-239

Mauricio Salazar

Conny Matscheko

Tagungssekretariat

E-Mail an: Conny Matscheko

Tel.: 07164 79-232

Schwerpunkttagung

Download

Tagungs-Flyer als PDF