06.11. - 08.11.2017 Evangelische Akademie Bad Boll

Ressourcenorientiertes Coaching nach der ZRM®-Methode


Menschliches Verhalten wird stark vom Unbewussten geleitet; das lernen wir aus den aktuellen Ergebnissen der Motivationsforschung und der Neurowissenschaften. Deshalb ist es naheliegend – doch in vielen Coaching-Methoden noch nicht selbstverständlich -, diese unbewussten Persönlichkeitsanteile in den Coaching-Prozess einzubeziehen. Genau darum geht es beim ressourcenorientierten Coaching. Dieses Seminar richtet sich an Personen mit Erfahrung im professionellen Coaching, die mit Hilfe des Zürcher Ressourcen Modells (ZRM®) eine wichtige Erweiterung ihres Coaching-Werkzeuges kennen lernen wollen.

  • Thema
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Hilfe zur Selbsthilfe ist das zentrale Ziel beim Coaching. Der Zugang zu den eigenen Ressourcen ist dafür eine wichtige Voraussetzung. Menschliches Verhalten wird stark vom Unbewussten geleitet, das lernen wir aus den aktuellen Ergebnissen der Motivationsforschung und der Neurowissenschaften. Deshalb ist es naheliegend – doch in vielen Coaching-Methoden noch nicht selbstverständlich – diese unbewussten, ressourcenstarken Persönlichkeitsanteile in den Coaching-Prozess einzubeziehen. Genau das ist der Kern des ressourcenorientierten Coachings: Das Nutzen von unbewussten Ressourcen für die eigenen Entwicklungs- und Zukunftsgestaltung.
Sie lernen anhand persönlicher Fragestellungen aus dem beruflichen und privaten Alltag oder anhand von Fällen aus Ihrer Coaching-Praxis ein lustvolles, strukturiertes und nachhaltiges Vorgehen kennen. Damit entwickeln Sie Lösungen für Ihre eigenen Fragen oder für Probleme Ihrer Coaching-Klienten. Sie nutzen dabei den Gestaltungsfreiraum, der sich in Einzelsettings anbietet.

Die Weiterbildung orientiert sich am Zürcher Ressourcen Modell ZRM®, das von Dr. Maja Storch und Dr. Frank Krause an der Universität Zürich entwickelt wurde.

Herzlich Willkommen in der Evangelischen Akademie Bad Boll

Dr. Irmgard Ehlers René Meier

Inhalte

• 6-phasiger Rubikon-Zirkel
• Somatische Marker und ihr Einsatz im Coaching-Prozess
• Bildwahl/Wunschelemente und Motto-Ziele im Einzelsetting
• Ideenkorb-Verfahren im Einzelsetting
• Affektbilanz und
• Ressourcenaktivierung, Embodiment-Techniken
• Transfermethoden zur Sicherung von Nachhaltigkeit

Ziele

• Mit Bildern die unbewussten Bedürfnisse ins „Entwicklungsboot“ holen
• Motto-Ziele entwickeln und nutzen
• Persönliche, entwicklungsförderliche Ressourcen kennenlernen
• Herausforderungen analysieren und zielorientiert bewältigen
• Gesundheitsförderliche Strategien und Wege für die Zukunft entwickeln
• Coaching-Prozesse themenorientiert gestalten und reflektieren
• ZRM®-Aspekte in die eigenen Coaching-Methoden integrieren

Arbeitsweise

• Theorie-Input
• Praktische Übungen
• Einzel- und Gruppenarbeit
• Individuelles Feedback

Tagesablauf

08:30 Wort in den Tag
08:20 Frühstück
09:00 Seminar
Vormittagspause mit Kaffee/Tee/Obst
12:30 Mittagessen
Nachmittagspause mit Kaffee/Tee/Kuchen
18:00 Abendessen

Beginn

Montag, 6. November 2017
09:30 Brezelimbiss
10:00 Seminarbeginn

Ende

Mittwoch, 8. November 2017
16:00

Referierende

Leitung

Irmgard Ehlers Irmgard Ehlers
Studienleiterin

René Meier, Ausbildungstrainer für ZRM®-Trainer und ZRM®-Coach-Zertifikat, Supervisor und Coach BSO, Bereichs- und Studienleiter, Pädagogische Hochschule Zürich, wellcoaching GmbH, Richterswil/Zürich

Teilnahme-Voraussetzungen

Grundausbildung in der ZRM®-Methode (z.B. ZRM®-Grundkurs) bei einem/einer zertifizierten ZRM®-Trainer_in sowie Coaching- bzw. Beratungserfahrung

Für die Arbeit an eigenen Fällen ist es notwendig, dass jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer 2-3 Entwicklungsanliegen aus dem persönlichen oder dem Coaching-Alltag zur „Bearbeitung“ in das Seminar mitbringt.

Auch außerhalb der Seminararbeit haben Sie Zeit zum Auftanken für Leib und Seele:

Sie können eine biodynamische Massage nach Gerda Boyesen buchen (nicht im Seminarpreis enthalten). Anmeldungen dazu nehmen wir im Voraus und zu Beginn des Seminars entgegen.

In unmittelbarer Nachbarschaft der Evangelischen Akademie Bad Boll liegt das Thermal-Bewegungsbad mit kleiner Sauna.

Die Evangelische Akademie Bad Boll liegt am Rande der Schwäbischen Alb.

Freundlich gestaltete Gästezimmer und eine großzügige Cafeteria sind Kennzeichen der gastlichen Atmosphäre. Nachhaltiges Wirtschaften ist ein Markenzeichen der Akademie. Die Küche verwendet vornehmlich Bioprodukte aus der Region und wurde schon mehrfach mit Preisen ausgezeichnet.

Die Akademie verfügt über eine Solaranlage.

Im Gästebereich wird Regenwasser für die WC-Spülungen benutzt.

In unserem Haus gibt es die Möglichkeit, kostenfrei das Internet zu nutzen

Weitere Infos

Tagungsnummer

450217

Preis

Seminargebühr 590,00 €

Preise für Vollpension
EZ mit Dusche/WC 239,50 €

Vollverpflegung
ohne Übernachtung, ohne Frühstück 114,70 €

Anmeldeschluss

30.10.2017

Zielgruppen

Alle Personen, die bereits an einer Grundausbildung in der ZRM®-Methode (z. B. ZRM® Grundkurs) bei einem/einer zertifizierten ZRM®-Trainer_in teilgenommen haben (Teilnahme-Zertifikat!), und die zusätzlich Erfahrung in professioneller Beratung bzw. in professionellem Coaching mitbringen

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Themengebiete

  • Leitungskompetenz, Beruf
  • Persönlichkeitsentwicklung, Lebensorientierung, Kreativität

Abmeldung

Im Falle Ihrer Absage erheben wir eine Verwaltungsgebühr von 50,00 €

Ab dem 24. Oktober 2017 berechnen wir 50 % des Teilnehmendenbeitrages.

Ab dem 2. November 2017 berechnen wir 80 % des Teilnehmendenbeitrages.

Ab dem 6. November 2017 berechnen wir Ihnen 100 % des Teilnehmendenbeitrages.

Der Teilnehmendenbeitrag setzt sich zusammen aus den Seminargebühren sowie den Preisen der gewählten Unterkunft und Verpflegung.

Anerkannte Bildungseinrichtung

Die Evangelische Akademie Bad Boll ist eine anerkannte Bildungseinrichtung nach § 10 Abs. 3 Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg. Das Seminar entspricht dem Bildungszeitgesetz.

Kontakt

Romona Böld

Tagungssekretariat

E-Mail an: romona.boeld@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-347

Jetzt anmelden

Anmeldeschluss: 30.10.2017

Kontakt

Irmgard Ehlers

Dr. Irmgard Ehlers

Studienleiterin

E-Mail an: Irmgard Ehlers

Tel.: 07164 79-238

Das Bild zeigt ein Portraitbild.

Romona Böld

Tagungssekretariat

E-Mail an: Romona Böld

Tel.: 07164 79-347

Download

Tagungs-Flyer als PDF