Corona-Pandemie: Zur aktuellen Lage

Frau Bundeskanzlerin Merkel und die Ministerpräsident_innen der Bundesländer haben am 28.10.2020 ihre Entscheidung verkündet, für November in Deutschland einen teilweisen Lockdown zu verhängen. Ziel ist es, die Kontakte zwischen den Menschen im Land auf ein Mindestmaß zu reduzieren. Schulen, Kindertagesstätten und Betriebe sollen jedoch weiter geöffnet sein. Wir alle stehen in der Verantwortung, die exponentielle Verbreitung des Covid-19-Erregers zu unterbrechen.

Für uns als Evangelische Akademie Bad Boll ergibt sich nun folgende Situation (Stand 29.10.2020):  

Veranstaltungen der Evangelischen Akademie Bad Boll werden im Zeitraum von 02. bis 30.11.2020 wenn möglich in digitalisierter Form angeboten oder als Präsenzveranstaltungen in das Jahr 2021 verschoben.

Sofern eine Veranstaltung im November in Präsenz durchgeführt wird, tun wir alles, damit Sie sich sicher fühlen können. Dazu gehört ein präzises und umfangreiches Hygiene-Management in der Evangelischen Tagungsstätte Bad Boll.

Interessierte und bereits angemeldete Personen werden gebeten, regelmäßig hier den Status ihrer Veranstaltung zu prüfen.

Das Klientel des „treffpunkt 50plus“ in Stuttgart gehört überwiegend zu den Risikogruppen, die besonders vor einer Ansteckung mit dem Covid-19-Virus zu schützen sind. Daher wird dieser Fachdienst vorsorglich und zum Schutz der Gäste vorerst für den Zeitraum 02. bis 30.11.2020 für Besucher_innen geschlossen und sämtliche Präsenzveranstaltungen im Rotebühlbau abgesagt.

Die Evangelische Tagungsstätte Bad Boll wird ab dem 02.11.2020 NICHT geschlossen.