Prof. Dr. Andrés Musacchio

Andrés Musacchio
Studienleiter

Themenbereich:
Wirtschaft, Globalisierung, Nachhaltigkeit

Arbeitsschwerpunkt:
Ökonomie und Sozialpolitik

Kontakt

Adresse:
Akademieweg 11
73087 Bad Boll

Telefon: 07164-79-288
Fax: 07164-79-5288

andres.musacchio@ev-akademie-boll.de

Zuständiges Sekretariat:

Kristin Tomaschko
Telefon: 07164 79-212
Fax: 07164 79-5212

kristin.tomaschko@ev-akademie-boll.de

Themen und Arbeitsinhalte

  • Aktuelle Transformationsprozesse in der Wirtschaftsgesellschaft
  • Konzepte der Kapitalismuskritik sowie alternative Wirtschaftskonzepte wie z. B. Common Goods, Gemeinwohlökonomie, Postwachstumsökonomie u.a.
  • Weiterentwicklungen und Regulierungen am internationalen Finanzmarkt
  • Gerechtigkeitsaspekte in internationalen Zusammenhängen
  • Ökonomische Herausforderungen, die sich aus dem Klimawandel ergeben
  • Gestaltungsansätze zur Einkommens- und Vermögensverteilung
  • Zukunft der sozialen Sicherungssysteme
  • sozialpolitische Herausforderungen im Kontext des demografischen Wandels und der Digitalisierung

Lebenslauf

  • 1966 in La Plata (Argentinien) geboren.
  • 1984-1989 Studium der Ökonomie an der Universität Buenos Aires. 
  • 1995-2000 Postgraduales Studium in Wirtschaftsgeschichte an der Universität Buenos Aires.
  • 2011 Doktor der Sozialwissenschaften an der Universität Buenos Aires. Titel der Dissertation: “Akkumulation, Regulation und Integration, der Fall der Europäischen Integration”.
  • 1987-2016 Forscher des des Instituto de Estudios Historicos, Económicos, Sociales e Internacionales (IDEHESI) ), Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Universität Buenos Aires. 2001-2007 Abteilungsleiter. Ab 2008 Mitglied des Leitungsrats .
  • 2013-2016 Forscher des Consejo Nacional de Investigaciones Científicas y Tecnológicas CONICET (Wissenschaftsrat des argentinischen Staats).
  • Seit 1990 Dozent für Argentinische Wirtschaftsgeschichte an der Universität Buenos Aires. Ab 2007 Lehrstuhlinhaber.
  • Seit 2013 Professor für regionale Integration an der Universität der Zentrum der Provinz Buenos Aires.
  • Gastforscher am Institut für Weltwirtschaft der Universität Kiel (1996-1997), am Centre Walras, Université Lumière Lyon 2 (2006) und am Iberoamerikanischen Institut Berlin (2008)
  • Gastprofessor an den Universitäten Wien, Wirtschaftsuniversität Wien, Complutense de Madrid, Graz und Pecs sowie in mehreren argentinischen Universitäten.
Zur Mitarbeiter-Übersicht

Aktuelle Tagungen


29.09.2022 von 14:30 bis 18:00h Welthaus Stuttgart

Globale Gerechtigkeit #stattSchuldendienst

Faire Entschuldung im Globalen Lernen

Die Krisen verketten sich gegenwärtig und treffen Länder aus dem „Globalen Süden“ besonders stark. Dadurch geraten diese oft in Verschuldungskrisen. Sie können nicht gleichzeitig ihre Schulden abbauen ...

Arbeit, Wirtschaft | Bildung, Erziehung


14.10.2022 von 19:00 bis 21:00h Online-Veranstaltung

10. Todestag von Eric Hobsbawm (online)

Die Welt hat sich in den letzten 250 Jahren wesentlich verändert. Wirtschaft, Gesellschaft und Politik durchquerten mehrere Transformationen, Krisen und Stabilitätsperioden. Welche Strukturen dienten ...

Arbeit, Wirtschaft | Gesellschaft, Staat, Recht


10.11.2022 von 16:00 bis 19:00h Online-Veranstaltung

Online-Veranstaltung: Darf ich noch hier wohnen…?

Wohnungsmarkt und Finanzwirtschaft in Deutschland und Europa

Mieten und Wohnungspreise werden sogar für Durchschnitsverdienende langsam unbezahlbar. Diese Entwicklung entstand unter anderem durch die Eingliederung des Immobilienmarkts als Teil der europaweiten ...

Arbeit, Wirtschaft | Gesellschaft, Staat, Recht


15.11.2022 von 16:45 bis 19:00h Online-Veranstaltung

Online-Veranstaltung: Green New Deal – die Rettung des Planeten oder nur ein nettes Konzept?

Wie kommen wir aus der gegenwärtigen öko-sozialen Krise heraus? Der Green New Deal versucht eine Antwort zu geben. Doch verstehen alle dasselbe unter dem Konzept? Gibt es unterschiedliche Sichtweisen ...

Arbeit, Wirtschaft | Internationale Politik, Europa


25.11. - 27.11.2022 Bad Boll

Zeitenwende: Das Ende des Wachstums – was nun?

Was bleibt vom Wohlstand für alle?

Die gegenwärtige Krise ist nicht nur das Ergebnis des Krieges oder der Pandemie. Sie ist auch Teil einer langfristigen ökologischen Krise. Wir müssen realistisch sein: Wirtschaftswachstum ist nicht ...

Arbeit, Wirtschaft | Gesellschaft, Staat, Recht


29.11.2022 von 16:45 bis 19:00h Online-Veranstaltung

Online-Veranstaltung: Wer zahlt die Rechnung?

Einkommensverteilung und Steuergerechtigkeit in der Postpandemischen Gesellschaft

Die Pandemie und die Folgen der Ukraine-Krise erzeugen den Eindruck einer ungerechten Lasten-Verteilung, was für Unmut und Angst in der Gesellschaft sorgt. Wie schaffen wir auf dieser Basis den ...

Arbeit, Wirtschaft | Gesellschaft, Staat, Recht