14.07.2021, 16:30 - 18:30 Uhr, Online-Veranstaltung

Online-Veranstaltung: Der digitale Kampf um das "normale Deutschland"

Rechtsradikale Akteure verfügen seit Jahrzehnten über große Kompetenz im Umgang mit dem Internet. Neu ist nun, dass diese Akteure und ihre menschenverachtenden Gesellschaftsentwürfe aus dieser digitalen Versenkung treten und uns in Talkshows oder Meinungsartikeln begegnen. Wie können wir diese Strategien frühzeitig erkennen?

In der Tagung analysieren wir die Inhalte rechter sozialer Netzwerke und rechtsextremer Kommunikationsstrategien. Wir decken Mobilisierungsversuche auf, die oftmals als Interessen sogenannter „besorgter Bürger“ an uns herantreten.

Bitte beachten

Die Veranstaltung ist kostenlos und findet via Zoom statt. Details zur Anmeldung finden Sie unter dem Reiter "WEITERE INFOS"

  • Thema
  • Programm
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Rechtsradikale Akteure verfügen seit Jahren über eine große Kompetenz im Umgang mit digitalen Medien. Rassismus, Sexismus, Antisemitismus und Hass konnten zunächst nur unter Gleichgesinnten über E-Mail-Verteiler, das Dark-Net und später offen in sozialen Netzwerken ausgetauscht werden.
Neu ist nun, dass diese Akteure und ihre menschenverachtenden Gesellschaftsentwürfe aus der (digitalen) Versenkung treten und uns in Talkshows und anderen etablierten Formaten begegnen.
Der Soziologe Wilhelm Heitmeyer sieht hier vermeintlich konservative Publizist_innen als Transmissionsakteure am Werk, die den Rechtsradikalen neue Resonanzräume eröffnen.
Der Tagungsreferent Tobias Fernholz hat die Inhalte rechter Netzwerke in den sozialen Netzen analysiert und sich auf die Suche nach Transmissionsakteuren gemacht. Er gibt einen äußerst kenntnisreichen Einblick in die inhaltlichen Grundelemente rechtsradikaler Kommunikationsstrategien und emotionalisierender Mobilisierungsversuche, die sich als Interessen sogenannter „besorgter Bürger“ tarnen.
Unsere Tagung soll ein Beitrag zur Sensibilisierung vor rechtsradikaler Meinungsmache sein. Sie soll die persönliche Medienkompetenz ausbauen, um besser hinterfragen zu können, wie Informationen gefiltert werden.
Erkennen Sie die rechtsradikale Informationsblase, bevor Sie hineingeraten sind!

Willkommen im virtuellen Akademieraum
Andrés Musacchio, Wolfgang Mayer-Ernst

Programm

Mittwoch, 14. Juli 2021

16:20

Öffnung des virtuellen Raums

16:30

Begrüßung und Einführung

16:45

Der digitale Kampf um das „normale Deutschland“

Tobias Fernholz

Mod: Andrés Musacchio

17:25

Diskussion mit dem Publikum

18:30

Ende der Veranstaltung

Referierende

Leitung

Prof. Dr. Andrés Musacchio Prof. Dr. Andrés Musacchio
Studienleiter

Wolfgang Mayer-Ernst Wolfgang Mayer-Ernst
Studienleiter

Referenten / Mitwirkende

Tobias Fernholz
Promotionskolleg Rechtspopulistische Sozialpolitik und exkludierende Solidarität

Weitere Infos

Tagungsnummer

641621

Preis

Die Veranstaltung ist kostenlos

Anmeldeschluss

13.07.2021

Zielgruppen

Betriebsräte, Verantwortliche aus der Politik; Sozialwissenschaftler, Selbstständige, Freelancer; Personalverantwortliche, Mitarbeitervertretungen; Journalisten und alle Interessierte

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Online-Veranstaltung

Bundeszentrale für politische Bildung

Die Evangelische Akademie Bad Boll ist Mitglied der Evangelischen Akademien in Deutschland (EAD) e.V., Berlin.

Schwerpunkttagung

  • Demokratie weiterentwickeln
    Eine Kultur der Teilhabe und der Bürgerbeteiligung stärken, Bürgerrechte auch in der digitalen Gesellschaft sichern

Themengebiete

  • Internationale Politik, Europa
  • Gesellschaft, Staat, Recht

Anmeldung

Bitte melden Sie sich unter dem Button "JETZT ANMELDEN" zur Veranstaltung an. Siie erhalten dann eine Anmeldebestätigung mit den Zugangsdaten für Zoom.

Kontakt

Kristin Tomaschko

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: kristin.tomaschko@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-212

Kooperationspartner

Archiv

Diese Tagung hat bereits begonnen oder ist beendet.

Kontakt

Andrés Musacchio

E-Mail an: Andrés Musacchio

Tel.: 07164-79-288

Wolfgang Mayer-Ernst

Wolfgang Mayer-Ernst

Studienleiter

E-Mail an: Wolfgang Mayer-Ernst

Tel.: 07164 79-208

Wolfgang Mayer-Ernst

Kristin Tomaschko

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: Kristin Tomaschko

Tel.: 07164 79-212

Schwerpunkttagung

  • Demokratie weiterentwickeln
    Eine Kultur der Teilhabe und der Bürgerbeteiligung stärken, Bürgerrechte auch in der digitalen Gesellschaft sichern

Download

Tagungs-Flyer als PDF