Prof. Dr. Andrés Musacchio

Andrés Musacchio
Studienleiter

Themenbereich:
Wirtschaft, Globalisierung, Nachhaltigkeit

Arbeitsschwerpunkt:
Ökonomie und Sozialpolitik

Kontakt

Adresse:
Akademieweg 11
73087 Bad Boll

Telefon: 07164-79-288
Fax: 07164-79-5288

andres.musacchio@ev-akademie-boll.de

Zuständiges Sekretariat:

Kristin Tomaschko
Telefon: 07164 79-212
Fax: 07164 79-5212

kristin.tomaschko@ev-akademie-boll.de

Themen und Arbeitsinhalte

  • Aktuelle Transformationsprozesse in der Wirtschaftsgesellschaft
  • Konzepte der Kapitalismuskritik sowie alternative Wirtschaftskonzepte wie z. B. Common Goods, Gemeinwohlökonomie, Postwachstumsökonomie u.a.
  • Weiterentwicklungen und Regulierungen am internationalen Finanzmarkt
  • Gerechtigkeitsaspekte in internationalen Zusammenhängen
  • Ökonomische Herausforderungen, die sich aus dem Klimawandel ergeben
  • Gestaltungsansätze zur Einkommens- und Vermögensverteilung
  • Zukunft der sozialen Sicherungssysteme
  • sozialpolitische Herausforderungen im Kontext des demografischen Wandels und der Digitalisierung

Lebenslauf

  • 1966 in La Plata (Argentinien) geboren.
  • 1984-1989 Studium der Ökonomie an der Universität Buenos Aires. 
  • 1995-2000 Postgraduales Studium in Wirtschaftsgeschichte an der Universität Buenos Aires.
  • 2011 Doktor der Sozialwissenschaften an der Universität Buenos Aires. Titel der Dissertation: “Akkumulation, Regulation und Integration, der Fall der Europäischen Integration”.
  • 1987-2016 Forscher des des Instituto de Estudios Historicos, Económicos, Sociales e Internacionales (IDEHESI) ), Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Universität Buenos Aires. 2001-2007 Abteilungsleiter. Ab 2008 Mitglied des Leitungsrats .
  • 2013-2016 Forscher des Consejo Nacional de Investigaciones Científicas y Tecnológicas CONICET (Wissenschaftsrat des argentinischen Staats).
  • Seit 1990 Dozent für Argentinische Wirtschaftsgeschichte an der Universität Buenos Aires. Ab 2007 Lehrstuhlinhaber.
  • Seit 2013 Professor für regionale Integration an der Universität der Zentrum der Provinz Buenos Aires.
  • Gastforscher am Institut für Weltwirtschaft der Universität Kiel (1996-1997), am Centre Walras, Université Lumière Lyon 2 (2006) und am Iberoamerikanischen Institut Berlin (2008)
  • Gastprofessor an den Universitäten Wien, Wirtschaftsuniversität Wien, Complutense de Madrid, Graz und Pecs sowie in mehreren argentinischen Universitäten.
Zur Mitarbeiter-Übersicht

Aktuelle Tagungen


15.06. - 30.09.2021 Welthaus Stuttgart

Verschoben wegen Corona: Klimawandel verschärft Schuldenkrisen

Neuer Termin: 30.09.2021

Der Klimawandel verursacht Katastrophen. Was passiert aber, wenn die betroffenen Länder auch hochverschuldet sind? Lebensqualität, Entwicklungsperspektiven und oft Menschenrechte werden stark ...

Bildung, Erziehung | Arbeit, Wirtschaft


29.07.2021 von 16:30 bis 19:00h Online-Veranstaltung

Online-Veranstaltung: Gute Arbeit auch in Zukunft – arbeitsmarktpolitische Herausforderungen

Die Pandemie hat die Arbeitsbedingungen stark verändert, nicht immer zum Guten. Doch die Herausforderung für die Arbeitswelt ist gar nicht neu. Digitalisierung, allgemeiner Wirtschaftswandel und  ...

Arbeit, Wirtschaft | Gesellschaft, Staat, Recht


09.09.2021 von 16:30 bis 19:00h Online-Veranstaltung

Wohin treibt uns die Rentenreform?

Gespräch mit Kandidat_innen für den Bundestag

In den Medien ist oft zu hören, dass zukünftig die Rente nicht für alle reichen kann. Die Bevölkerung veraltet und die Beitragszahlungen würden dadurch zu gering ausfallen. Folglich sei eine ...

Arbeit, Wirtschaft | Gesellschaft, Staat, Recht


10.09. - 12.09.2021 Evangelische Akademie Bad Boll

Der Mehlkrug soll nie leer werden – Utopie oder Aufgabe für heute?

Genug für alle – ein Inbegriff des Reiches Gottes

Der Kapitalismus stößt an seine Grenzen – ein Thema vor allem für die Sozialwissenschaft. Wie können sich auch die Kirchen damit auseinandersetzen? Für Theologen ist hier das Verständnis vom Reich ...

Religion, Kirche, Ökumene | Gesellschaft, Staat, Recht


16.09.2021 von 16:30 bis 19:00h Online-Veranstaltung

Online-Veranstaltung: Brauchen wir ein neues Steuersystem?

Wen sollte man in der Konjunktur belasten und wen entlasten?

Um den nötigen Wirtschaftswandel im Interesse der Beschäftigten zu gestalten, brauchen wir laut einem neuen Dokument des Deutschen Gewerkschaftsbundes die richtige und zukunftsorientierte ...

Arbeit, Wirtschaft | Gesellschaft, Staat, Recht


30.09.2021 von 09:30 bis 16:30h Welthaus Stuttgart

Klimawandel verschärft Schuldenkrisen

Workshop für Multiplikator_innen im Globalen Lernen

Der Klimawandel verursacht Katastrophen. Was passiert aber, wenn die betroffenen Länder auch hochverschuldet sind? Lebensqualität, Entwicklungsperspektiven und oft Menschenrechte werden stark ...

Bildung, Erziehung | Arbeit, Wirtschaft


05.11. - 06.11.2021 Bad Boll

Rechtspopulismus im Arbeitsalltag europäischer Gewerkschaften

Rechtpopulistische Bewegungen haben in den letzten Jahren deutlich an Präsenz gewonnen – auch in der Arbeitswelt. In mehreren europäischen Ländern stellen sie eine beachtliche Herausforderung für die ...

Arbeit, Wirtschaft | Gesellschaft, Staat, Recht


19.11. - 21.11.2021 Evangelische Akademie Bad Boll

Die Große Transformation: Design oder Desaster?

Durch das Überschreiten globaler Belastungsgrenzen steht unser Wirtschafts- und Gesellschaftssystem vor einer „Großen Transformation“, wie sie der Wissenschaftliche Beirat der Bundesregierung Globale ...

Arbeit, Wirtschaft | Gesellschaft, Staat, Recht

Schwerpunkttagung: Öko-Soziale Marktwirtschaft in Zeiten der Globalisierung

Bad Boll Tagung
26.11. - 27.11.2021 Evangelische Akademie Bad Boll

Die Religionen in Krisenzeiten – Hoffnung und Transformation

In Krisenzeiten werden strukturelle Probleme sichtbar. Verhältnisse werden aufgedeckt, Ungleichheiten und Spaltungen in der Gesellschaft verstärkt. Dadurch geraten viele Menschen an den Rand der ...

Gesellschaft, Staat, Recht | Religion, Kirche, Ökumene