Freie Stellen in der Akademie

Studienleitung (m/w/d) des Aufgabenbereichs Friedensethik und Transkulturalität

Im Dialog: Gesellschaft gestalten

Diesen Auftrag mit unserem Team von 70 Kolleginnen und Kollegen wahrnehmen – dazu laden wir Sie als zukünftigen Kollegen (m/w/d) ein.

Zum 1. Juli 2021 sucht die Evangelische Akademie Bad Boll eine/einen Sozialwissenschaftlerin/Sozialwissenschaftler oder eine/einen Theologin/Theologen für die

Studienleitung (m/w/d) des Aufgabenbereichs Friedensethik und Transkulturalität

mit einem Beschäftigungsumfang von 100 %. Die Tätigkeit ist befristet bis zum 30. September 2024.

Wenn Sie sich begeistern lassen wollen von einer Institution, die einen hohen Anspruch verfolgt, das umzusetzen und wenn Sie uns und unsere Gäste begeistern wollen, dann sollten Sie sich bei uns bewerben.

Wir bieten Ihnen ein professionelles Umfeld zur Durchführung von Tagungen und Projekten.
Wir laden Sie ein, sich in ein Team von Studienleitenden und Tagungsorganisatorinnen engagiert einzubringen.
Wir freuen uns auf Ihre Kreativität und Ihre innovativen Ideen, die Sie mit uns teilen wollen. Wir verstehen uns als lernende Organisation auf dem Weg der ökologischen, ökonomischen und sozialen Nachhaltigkeit, den wir gerne mit Ihnen vorangehen wollen.

Von Ihnen wünschen wir uns, dass:

  • Sie Ihre umfassenden friedensethischen Kompetenzen einbringen können
  • Sie sich mit Engagement und hoher fachlicher Kompetenz für transkulturelle Bildung, Friedenskonzeptionen in anderen Religionen, Kulturen und Weltregionen sowie Entwicklungspolitik einsetzen und sich in diesen Themenfeldern gerne und sicher bewegen
  • Sie Ihre umfangreichen und vertieften Kenntnisse von Migrationsbewegungen und Transkulturalität in einer sich transformierenden Gesellschaft mit Gästen, Referierenden und Studienleitenden austauschen
  • Sie sich darauf freuen, Ihre fundierte ethische Reflexionsfähigkeit in Dialogen so zur Geltung zu bringen, dass es im Dialog zum Erkenntnisfortschritt kommt
  • Sie internationale Kontakte und Partnerschaften pflegen, sehr gut Englisch sprechen können und sich für das Friedensprojekt Europa engagiert einsetzen
  • Sie die Auseinandersetzung, den Diskurs und den Dialog mit anderen leidenschaftlich und in einer kultivierten Form pflegen
  • Sie als Netzwerker (m/w/d) in den genannten Arbeitsfeldern die Entwicklungen mit anderen bewegen
  • Sie Ihre Moderationskompetenz und Erfahrungen in der Leitung von Erwachsenenbildungsveranstaltungen mit viel Kreativität und Experimentierfreude zum Nutzen der Gäste stark machen
  • Sie Freude an der Nutzung der digitalen Technik wie der professionellen Nutzung sozialer Medien haben

Wie gestalten Sie mit uns zusammen Gesellschaft im Dialog?

  • Sie organisieren Dialoge zur Friedensethik in Expertengesprächen, Netzwerken und Tagungen
  • Sie beobachten die gesellschaftspolitischen Entwicklungen von der Region bis hin zum globalen Kontext wachsam und initiieren zu Ihren Themenfeldern Friedensethik, Transkulturalität, Entwicklungspolitik und Migrationsgesellschaft öffentliche Diskurse
  • Sie schätzen die Vernetzung mit den thematisch relevanten Verbänden, Institutionen, wissenschaftlichen Einrichtungen und Unternehmen – mittels Ihrer kommunikativen Kompetenz bringen Sie Ihre Netzwerkpartner miteinander ins Gespräch
  • Sie pflegen die vorhandenen Netzwerke, z. B. Plattform Zivile Konfliktbearbeitung, Brot für die Welt, Forum der Kulturen, Engagement Global, Dachverband entwicklungspolitischer Aktionsgruppen u. v. m., sorgsam
  • Sie engagieren sich in christlicher Perspektive für Werte und ethische Leitprinzipien wie Menschenwürde, Menschenrechte, Demokratisierung oder für die Nachhaltigkeitsziele – aufgrund Ihrer Glaubensüberzeugung lassen Sie Ihr Tun und Ihre Dialoge von diesen Werten bestimmen

Möchten Sie konkreter wissen, was Ihre Aufgaben sind?

  • Sie konzipieren und bewerben selbstverständlich Tagungen, Sie werten diese Tagungen auch aus
  • Sie beantragen engagiert und mit Leidenschaft Zuschüsse und werben Drittmittel ein
  • Sie moderieren auch gerne Diskussionen und Veranstaltungen außerhalb Ihrer Tagungsarbeit
  • Sie lassen sich auch zu Vorträgen in Ihrem Themenfeld einladen
  • Sie setzen spirituelle Impulse (Morgenandachten)

Das bieten wir Ihnen:

  • eine Anstellung und Vergütung nach der Kirchlichen Anstellungsordnung (entsprechend TVöD) in Entgeltgruppe 13
  • alle Vorteile der (Sozial-)Leistungen des öffentlichen Dienstes, z. B. betriebliche Altersvorsorge, vermögenswirksame Leistungen und Urlaubsregelung über dem Mindesturlaub
  • vielfältige Gesundheitsangebote, eine ausgezeichnete Verpflegung und ein umfassendes hausinternes Fortbildungsprogramm

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden begrüßt.

Sie sind Mitglied einer evangelischen oder anderen christlichen Kirche und haben Freude daran, mit uns Gesellschaft im Dialog zu gestalten?
Sie wollen mehr über uns erfahren als das, was Sie diversen Veröffentlichungen, unserer Website sowie unserem Facebook- oder Youtube-Kanal entnehmen? Dann steht unser Herr Direktor Prof. Dr. Jörg Hübner, Telefon: 07164 79-207, sehr gerne für Sie zum Gespräch bereit.

Anstellungsrechtliche Fragen richten Sie bitte an das Referat Personal, Frau Susanne Kalix, Telefon: 0711 2149-323, E-Mail: susanne.kalix@elk-wue.de.
Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 032276 bis zum 15.02.2021 per E-Mail an personalmanagement@elk-wue.de oder auf dem Postweg an Evangelischer Oberkirchenrat Stuttgart, Personalreferat, Gänsheidestraße 4, 70184 Stuttgart.

Wir weisen Sie gerne bereits heute darauf hin, dass die Auswahlgespräche am Nachmittag des 25. Februar 2021 stattfinden werden.

Studienleitung (m/w/d) des Aufgabenbereichs Stadtentwicklung, Ländlicher Raum und Wohnungsbau

Im Dialog: Gesellschaft gestalten

Diesen Auftrag mit unserem Team von 70 Kolleginnen und Kollegen wahrnehmen – dazu laden wir Sie als zukünftigen Kollegen (m/w/d) ein.

Zum 1. April 2021 sucht die Evangelische Akademie Bad Boll eine/einen Sozialwissenschaftlerin/Sozialwissenschaftler für die

Studienleitung (m/w/d) des Aufgabenbereichs Stadtentwicklung, Ländlicher Raum und Wohnungsbau

mit einem Beschäftigungsumfang von 100 %. Die Tätigkeit ist unbefristet.

Wenn Sie sich begeistern lassen wollen von einer Institution, die einen hohen Anspruch verfolgt, das umzusetzen und wenn Sie uns und unsere Gäste begeistern wollen, dann sollten Sie sich bei uns bewerben.

Wir bieten Ihnen ein professionelles Umfeld zur Durchführung von Tagungen und Projekten.
Wir laden Sie ein, sich in ein Team von Studienleitenden und Tagungsorganisatorinnen engagiert einzubringen.
Wir freuen uns auf Ihre Kreativität und Ihre innovativen Ideen, die Sie mit uns teilen wollen. Wir verstehen uns als lernende Organisation auf dem Weg der ökologischen, ökonomischen und sozialen Nachhaltigkeit, den wir gerne mit Ihnen vorangehen wollen.

Von Ihnen wünschen wir uns, dass

  • Sie Ihre umfassenden Kompetenzen in den Themenfeldern des Aufgabenbereichs mit ethischer Perspektive einbringen können, 
  • Sie sich mit Engagement und hoher fachlicher Kompetenz für Quartiersentwicklung in Stadt und Land sowie für einen zu gestaltenden demografischen Wandel einsetzen und sich in diesen Themenfeldern gerne und sicher bewegen, 
  • Sie Ihre umfangreichen und vertieften Kenntnisse zu den Themen Neue Urbanität, Wohnungsbau und Wohnungsmarkt, Metropolisierung, Gentrifizierung oder Resiliente Stadtentwicklung in einer sich transformierenden Gesellschaft mit Gästen, Referie-renden und Studienleitenden austauschen, 
  • Sie sich darauf freuen, Ihre fundierte ethische Reflexionsfähigkeit in Dialogen zur Zukunftsfähigkeit Ländlicher Räume  (medizinische Versorgung, Bildung, Siedungsstrukturen, Mobilität) so zur Geltung zu bringen, dass es im Dialog zum Erkenntnisfortschritt kommt, 
  • Sie Kooperationspartnerschaften zum Beispiel zur Internationalen Bauausstellung Stuttgart 2027 pflegen und mit den Akteuren Tagungen, Kongresse und zukunftsweisende Projekte zur Frage, wie wir in Zukunft leben, wohnen und arbeiten werden vorbereiten, 
  • Sie die Auseinandersetzung, den Diskurs und den Dialog mit Anderen leidenschaftlich und zugleich respektvoll pflegen, 
  • Sie als Netzwerker_in in den genannten Arbeitsfeldern die Entwicklungen mit anderen bewegen, 
  • Sie Ihre Moderationskompetenz und Erfahrungen in der Leitung von Erwachsenenbildungsveranstaltungen mit viel Kreativität und Experimentierfreude zum Nutzen der Gäste stark machen, 
  • Sie größte Freude an der Nutzung der digitalen Technik wie auch sozialen Medien haben.

Wie gestalten Sie mit uns zusammen Gesellschaft im Dialog?

  • Sie organisieren Dialoge zu Ihren Themen in Expertengesprächen, Netzwerken und Tagungen. 
  • Sie schätzen die Vernetzung mit den thematisch relevanten Verbänden, Institutionen, wissenschaftlichen Einrichtungen und Unternehmen. Mittels Ihrer kommunikativen Kompetenz bringen Sie Ihre Netzwerkpartner miteinander ins Gespräch. 
  • Sie pflegen die vorhandenen Netzwerke (z.B. Wüstenrot Stiftung, Ministerium für Soziales und Integration, Demografie-Beauftragter des Landes, Internationale Bauausstellung 2027 StadtRegion Stuttgart, Wirtschaftsförderung Region Stuttgart u.v.m.) sorgsam. 
  • Sie engagieren sich in christlicher Perspektive für Werte und ethische Leitprinzipien wie Menschenwürde, Menschenrechte, Demokratisierung oder für die Nachhaltigkeitsziele. Auf Grund Ihrer Glaubensüberzeugung lassen Sie Ihr Tun und Ihre Dialoge von diesen Werten bestimmen.

Möchten Sie konkreter wissen, was Ihre Aufgaben sind?

  • Sie konzipieren und bewerben selbstverständlich Tagungen, Sie werten diese Tagungen auch aus
  • Sie beantragen engagiert und mit Leidenschaft Zuschüsse und werben Drittmittel ein
  • Sie moderieren auch gerne Diskussionen und Veranstaltungen außerhalb Ihrer Tagungsarbeit
  • Sie lassen sich auch zu Vorträgen in Ihrem Themenfeld einladen
  • Sie setzen spirituelle Impulse (Morgenandachten)

Das bieten wir Ihnen:

  • eine Anstellung und Vergütung nach der Kirchlichen Anstellungsordnung (entsprechend TVöD) in Entgeltgruppe 13
  • alle Vorteile der (Sozial-)Leistungen des öffentlichen Dienstes, z. B. betriebliche Altersvorsorge, vermögenswirksame Leistungen und Urlaubsregelung über dem Mindesturlaub
  • vielfältige Gesundheitsangebote, eine ausgezeichnete Verpflegung und ein umfassendes hausinternes Fortbildungsprogramm

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden begrüßt.

Sie sind Mitglied einer evangelischen oder anderen christlichen Kirche und haben Freude daran, mit uns Gesellschaft im Dialog zu gestalten?
Sie wollen mehr über uns erfahren als das, was Sie diversen Veröffentlichungen, unserer Website sowie unserem Facebook- oder Youtube-Kanal entnehmen? Dann steht unser Herr Direktor Prof. Dr. Jörg Hübner, Telefon: 07164 79-207, sehr gerne für Sie zum Gespräch bereit.

Anstellungsrechtliche Fragen richten Sie bitte an das Referat Personal, Frau Susanne Kalix, Telefon: 0711 2149-323, E-Mail: susanne.kalix@elk-wue.de.
Ihre Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis 15.02.2021 unter der Kennziffer 032293 als E- Mail (oder auf dem Postweg) an

Personalmanagement@elk-wue.de

oder

Evangelischer Oberkirchenrat
Personalreferat
Gänsheidestr. 4
70184 Stuttgart

Wir weisen Sie gerne bereits heute darauf hin, dass die Auswahlgespräche am Nachmittag des 22. Februar 2021 stattfinden werden.

Praktika

Praktika und Hospitationen sind möglich in den Themenfeldern der Studienleitenden, auch bei themenübergreifendem Interesse (z. B. Erwachsenenbildung).  In der Regel dauern diese Praktika mehrere Monate oder ein halbes Jahr. Voraussetzung: Ein Studium an Universität, Fachhochschule oder Berufsakademie. Um Details zu klären, wenden Sie sich bitte an den Geschäftsführenden Akademie-Direktor.

Bei Praktika/Hospitationen in der Hauswirtschaft (Schülerpraktika, BoP, Praktika für junge Leute mit einem Handicap) hilft Ihnen der Geschäftsführer weiter.

Kontakt

Irmtraud Link

Irmtraud Link

Stellvertretende Geschäftsführerin, Stabsstelle Prozessmanagement

E-Mail an: Irmtraud Link

Tel.: 07164 79-252

Jörg Hübner

Prof. Dr. Jörg Hübner

Geschäftsführender Direktor

E-Mail an: Jörg Hübner

Tel.: 07164 79-207

Achim Ganßloser

Achim Ganßloser

Geschäftsführer

E-Mail an: Achim Ganßloser

Tel.: 07164 79-250

Das Bild zeigt ein Logo.