Die Akademie feiert 75. Bestehen

2020 jährt sich die Gründung der Evangelischen Akademie Bad Boll zum 75. Mal. Am 27. September wird das Jubiläum mit einem Festakt (15 Uhr) und prominenten Podiumsgästen gefeiert.

Und Sie können digital live dabei sein: Der Festakt wird als Livestream auf dem YouTube-Kanale der Akademie gesendet. Zur Aufzeichnung des Livestreams gelangen Sie hier:

„Die Freude auf den bevorstehenden Festakt und die noch anstehenden Jubiläumsveranstaltungen nimmt deutlich zu“, sagt Akademiedirektor Prof. Dr. Jörg Hübner angesichts der laufenden Vorbereitungen für die Feierlichkeiten zum 75. Jubiläum der Akademie. Alles ist bis ins kleinste Detail geplant: Hygienekonzept, Farbleitsystem, selbst eine Schlechtwettervariante gibt es. Stand jetzt wird die Feier mit allen Podiumsgästen stattfinden – von Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble, dem Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann bis zum Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July. Doch diese Gewissheit gab es an der Akademie lange nicht.

Seit vergangenem Jahr liefen die Vorbereitungen für das Jubiläumsjahr 2020 an der Evangelischen Akademie Bad Boll auf Hochtouren. Es waren viele zusätzliche Veranstaltungen während des Jahres geplant, die das reguläre Tagungsprogramm der Akademie noch bereichern sollten – und dann kam Corona.

Der Tagungsbetrieb wurde für über drei Monate vollständig eingestellt. Doch die Akademie macht das Beste aus der Situation: Neue digitale Wege des Austausches wurden gesucht, gefunden und etabliert. Natürlich mussten auch verschiedene Veranstaltungen ausfallen, gerade jene mit unkalkulierbarem Zulauf wie ein „Tag der offenen Tür“ zum Beispiel. Andere Jubiläumsveranstaltungen werden 2021 nachgeholt. Und der Festakt wird stattfinden – wenn auch mit erheblichem Mehraufwand und natürlich unter Corona-konformen Bedingungen. „Es war ein Abwägen von Für und Wider. Letztlich haben wir uns aber dazu entschlossen, an der Geburtstagsfeier trotz der Corona-bedingten Einschränkungen festzuhalten, um so das Jubiläumsjahr wie geplant mit dem Festakt zum Höhepunkt zu führen“, erklärt Direktor Hübner.

Das Konzept wurde entsprechend überarbeitet: „Um trotz des reduzierten Platzkontingentes im Festsaal möglichst vielen geladenen Gästen die Teilnahme zu ermöglichen, wird es eine Liveübertragung in zwei weitere große Räume vor Ort in der Tagungsstätte der Akademie geben. Und der Festakt wird auf dem YouTube-Kanal der Akademie live gestreamt, so dass alle Interessierten vom heimischen Sofa aus, über Laptop, Tablet oder Smartphone digital den Feierlichkeiten beiwohnen können“.

Neben Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble werden auch die Baden-Württembergische Landtagspräsidentin Muhterem Aras, Ministerpräsident Winfried Kretschmann sowie Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July erwartet. Auf diverse Ansprachen sowie der Festrede von Dr. Wolfgang Schäuble folgen eine Podiumsdiskussion des Bundestagspräsidenten mit drei Vertreter_innen der jungen Generation über für sie relevante Themen. Des Weiteren wird zusammen mit dem Förderkreis der Akademiepreis an eine Initiative vergeben, die die Europa-Idee aktiv fördert.

Zur Akademie

Die Evangelische Akademie Bad Boll ist die älteste und größte europäische Akademie in kirchlicher Trägerschaft. Hinter ihr liegt eine lebendige Geschichte: 1945 Gründung durch Pfarrer Eberhard Müller, intensive Förderung einer demokratischen Gesprächskultur, Behandlung unterschiedlichster Themen, Vorreiterrolle in vielen Bereichen bspw. Nachhaltigkeit, prominente Gäste wie Theodor Heuss, Rudi Dutschke, Richard von Weizsäcker, Erhard Eppler, Theo Zwanziger, Alice Schwarzer, Winfried Kretschmann, Harald Welzer, Dorothee Sölle, Host Eberhard Richter und viele mehr. Und vor ihr liegt der Aufbruch in eine sich immer schneller verändernde Zukunft. Ihre Tradition der gesellschaftsgestaltenden Diskurskultur hebt die Evangelische Akademie Bad Boll mit ihrem Jubiläumsmotto „Im Dialog: Gesellschaft gestalten“ nochmals besonders hervor.

Wissenswertes zum Jubiläumsprogramm, das Corona-bedingt auch 2021 fortgesetzt wird, auf der Webseite

Zur Akademiegeschichte

Kontakt

Reinhard Becker

Reinhard Becker

Sachbearbeitung Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit und Marketing

E-Mail an: Reinhard Becker

Tel.: 07164 79-305

Mitarbeiter nicht gefunden
Miriam Kaufmann

Miriam Kaufmann

Referentin Stabsstelle Presse und Öffentlichkeit

E-Mail an: Miriam Kaufmann

Tel.: 07164 79-300