Landeskirche zeichnet erfolgreiches Fundraising aus

Stuttgart/Bad Boll. „Fundraising hat sich vom vermeintlichen Zauberwort zur realisierbaren Zukunftsformel entwickelt“, erklärte Oberkirchenrat Dr. Martin Kastrup bei der Verleihung des 4. Württembergischen Fundraisingpreises am 13. Juli in der Evangelischen Akademie Bad Boll. Und zwar, so Kastrup weiter, weil Kirchengemeinden und kirchliche Einrichtungen systematisch an dem Fundraising-Dreisprung arbeiten: Beziehungen aufbauen, Begeisterung wecken, zur Beteiligung einladen. So gelinge es in beeindruckender Weise, Projekte mithilfe von Spendern, Stiftern und Sponsoren zu verwirklichen.
Neun Kirchengemeinden, deren Fundraising in den vergangenen zwei Jahren besonders erfolgreich war und die nun in Bad Boll mit Preisen ausgezeichnet wurden, würdigte Oberkirchenrat Kastrup bei der Preisverleihung. Der Kirchengemeinde Schwieberdingen, die den ersten Preis in der Kategorie „Stiftungen“ erhielt, bescheinigte er ein „rundum professionelles Konzept“, das mittels intensiver Kommunikation eine „beispielhafte Mobilisierung von Menschen“ erreichte: 99 Gründungsstifter und 170 Zustifter – einzigartig, so Kastrup, in der kirchlichen Stiftungslandschaft. In der Kategorie „Gesamtkonzepte“ erhielt die Kirchengemeinde Gerlingen den ersten Preis. Um mit der Kampagne „Dein Stein hilft“ Spenden für die Kirchensanierung zu bekommen, seilte sich dort der Pfarrer vom Kirchturm ab, gab es eine Talentbörse, Kirchenkino, Lesungen und Konzerte. Für die originelle Werbung um Dachpaten für die Martinskirche erhielt die Kirchengemeinde Kirchheim/Teck den ersten Preis in der Kategorie „Einzelmaßnahmen“.
Ebenfalls mit Preisen ausgezeichnet wurden: die Stiftungen der Stiftskirche Tübingen und in Oberensingen-Hardt, die Kampagnen für die Göppinger Oberhofenkirche und die Oberlenninger Martinskirche sowie der Entschuldungs¬fonds „Neue Chance“ der Diakonie Calw und die Kleiningersheimer Gemeinde, die Vesperbrettchen in Form ihrer Georgskirche verkauft.
Die Preisgelder von 7.600 Euro stifteten die Evangelische Kreditgenossenschaft, Versicherer im Raum der Kirchen – Bruderhilfe, Pax, Familienfürsorge, die Deutsche Post, das Evangelische Gemeindeblatt für Württemberg, die Evangelisches Medienhaus GmbH, die Fundraising Akademie und die Agentur em-faktor.

Oliver Hoesch
Sprecher der Landeskirche

Augustenstraße 124 | 70197 Stuttgart
Fon 0711 22276-58 | Fax 0711 22276-81
presse@elk-wue.de | www.elk-wue.de

Bildnachweis: jibmy/pixelio.de

Kontakt

Reinhard Becker

Reinhard Becker

Sachbearbeitung Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit und Marketing

E-Mail an: Reinhard Becker

Tel.: 07164 79-305

Martina Waiblinger

Martina Waiblinger

Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail an: Martina Waiblinger

Tel.: 07164 79-302

Mitarbeiter nicht gefunden