13.12. - 15.12.2019 Evangelische Akademie Bad Boll

Home, sweet home!

Wo finden lesbische und queere Frauen* Heimat?


©fotolia

Heimat – was ist das? Ein neuerdings im politischen Diskurs wieder beliebter Begriff. Aber was hat jene Heimat mit uns zu tun? Ist Heimat etwas Kollektives oder doch eher von jede*r einzelnen mit Sinn gefüllt? Ist es ein Ort oder doch eher ein Gefühl? Brauchen wir überhaupt eine Heimat?

Darüber wollen wir bei der Tagung reden und nachdenken. Über die Faktoren, die unsere Identität und unser Zugehörigkeitsgefühl prägen und wie wir unsere spirituelle Heimat gestalten. Was die Community mit Heimat zu tun hat, was uns trennt und was uns eint.

  • Thema
  • Programm
  • Workshops
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Heimat – was ist das? Ein neuerdings im politischen Diskurs wieder beliebter Begriff – vor allem im rechten Spektrum. Aber was hat Heimat mit uns zu tun? Ist Heimat kollektiv erlebbar oder doch eher von jede*r Einzelnen mit Sinn zu füllen? Ist sie an einen Ort geknüpft oder verbinden wir damit doch eher ein ganz eigenes Gefühl? Brauchen wir eine Heimat oder lässt es sich auch ohne sie gut leben? Was hat Zugehörigkeit mit Herkunft zu tun, was mit Geld? Wie gestalten wir unsere spirituelle Heimat? Und was macht die politische Debatte mit unserer Identität? Eröffnet uns Begegnung über Grenzen hinweg neue Möglichkeiten, uns zu beheimaten und gegenseitig Heimat zu sein?

Die Tagung bietet Gelegenheit, über die angesprochenen Facetten und mehr nachzudenken und miteinander ins Gespräch zu kommen: Über die Faktoren, die unsere Identität und unser Zugehörigkeitsgefühl prägen. Darüber, was die Community mit Heimat zu tun hat, was uns trennt und was uns eint. Denn nicht nur in der Gesellschaft, auch in unserer LSBTTIQ-Gemeinschaft gibt es Diskussionen darüber, wer wo dazugehört und wer vielleicht nicht. Oder wird manchmal auch zu wenig miteinander geredet?

In Vorträgen und Workshops von Referentinnen und Workshopleiterinnen, im Austausch und in Gesprächen auf Augenhöhe nähern wir uns den vielen verschiedenen Aspekten des Themas.

Wir laden Euch/Sie ein, jung und alt, lesbisch und queer*, dies zu klären, sich auszutauschen und zu vernetzen – über alle Grenzen hinweg!

Herzlich willkommen in Bad Boll! Wir freuen uns auf Euch/Sie!

Claudia Schmengler
Karin Illg
Natalia Matter
Anonyma
Dr. Julia Victoria Pörschke
Jess Türk

Programm

Donnerstag, 12. Dezember 2019

17:00

Anreise und Anmeldung

18:30

Abendessen

20:00

Lesbische/queere* Heimat für mich?

Wiedersehen und Kennenlernen bei Punsch und Plätzchen

20:30

Eine Suche nach Heimat und Anerkennung

Die Geschichte des Eunuchen von Äthiopien - Bibel queer gelesen

Dr. Kerstin Söderblom

Freitag, 13. Dezember 2019

08:00

Frühstück

09:00

Morgenimpuls in der Kapelle

Irene Löffler

Ort der Stille:

Die Kapelle steht als Rückzugsort bereit, um zu schweigen, zu meditieren, Kraft zu schöpfen.

09:30

"Meine blaue Teekanne bleibt mir treu"

Spaziergang auf dem Eislinger Poetenweg mit Tina Stroheker und Dr. Irmgard Ehlers

Fahrgemeinschaften mit Privat-PKWs

12:30

Mittagessen

14:30

Kaffee, Tee, Kuchen

15:00

Frei wählbare Entspannungsangebote

- Heimat im Körper finden

Daniela Renner, Yogalehrerin

Bitte Yogamatte und Sitzkissen mitbringen!

Auf eigene Kosten:

- Möglichkeit zum Besuch des Thermalbades

- Biodynamische Massage nach Gerda Boysen

Karin Scheckatz-Noack

16:00

Haupttagung
Anreise und Anmeldung

17:00

Kennenlernen und Informationen zum Ablauf der Tagung
Runder Tisch für Erstbesucherinnen

Jessica Diedrich

18:30

Abendessen

19:30

Begrüßung und Einstimmung

Claudia Schmengler

19:45

Wer ist wo Zuhause?

Dr. Julia Victoria Pörschke im Gespräch mit Anonyma

20:05

Heimat? Was ist das? - Fragen und Antworten

mit Jess Türk (Moderation), Natalia Matter, Daniela Seifert, Karin Illg und Anonyma

21:30

Ausklang im Café Heuss

Samstag, 14. Dezember 2019

08:00

Morgenimpuls in der Kapelle

Irene Löffler und Bettina Hertel

08:20

Frühstück im Restaurant Symposion

09:10

Begrüßung, Einstimmung

Claudia Schmengler

09:20

Vorstellung der Workshops

09:30

Heimat - brauchen wir das oder kann das weg?

Lesben zwischen Zugehörigkeit und Ausgrenzungen der "Anderen"

Stephanie Kuhnen

10:00

Her mit dem schönen Leben - aber können wir uns dieses schöne Leben auch leisten?

Reingard Wagner

10:30

Heimatsuche im Niemandsland

Lesbische, bisexuelle und queere Frauen* in der Kirche

Dr. Kerstin Söderblom

11:00

Kaffee und Tee im Café Heuss

11:30

Podiumsgespräch

Stephanie Kuhnen

Reingard Wagner

Jess Türk

Anne Fekete

Moderation: Claudia Schmengler

Anwältinnen des Publikums: Irene Löffler, Bettina Hertel und Stefanie Bischof

12:45

Mittagessen im Restaurant Symposion

13:00

Markt mit Informationen, Kunsthandwerk, Literatur, Fotokarten und Geschenken

Jessica Diedrich, Kerstin Fritzsche, Gerda Hubrich, Susanne Hun

13:00

Büchertisch Frauenbuchladen Tübingen

bis ca. 20:00 Uhr

15:00

Arbeit in den Workshops - Teil 1

16:30

Kaffee und Tee im Café Heuss

Gelegenheit zu Austausch und Gesprächen

17:00

Arbeit in den Workshops - Teil 2

18:30

Abendessen im Restaurant Symposion

19:30

"Ich sehe die, die du nicht siehst!"
Dokumentarfilm im Vortragssaal Dr. Müller

Anonyma

20:15

Musica Lesbiana im Café Heuss

frische, freche Lieder des Stuttgarter Lesbenchors

21:00

Disco und Austausch im Café Heuss

mit Djane Kari

Sonntag, 15. Dezember 2019

08:20

Frühstück im Restaurant Symposion

Bitte räumen Sie Ihr Zimmer bis Programmbeginn!

09:15

Infoplenum:
Neuigkeiten aus den verschiedenen Zusammenhängen und Netzwerken

- Aktuelles aus dem Ministerium für Soziales und Integration, Gerrit Bopp

- Aktuelles aus dem LSVD, Kerstin Friztsche

- Frieda. Netzwerk für lesbische, bi-, trans und queere Frauen*, Susanne Hun

- Vorstellung des Netzwerks "Lesben gegen Rechts"

- Bericht vom Herta-Leistner-Lesbenfond, Dr. Irmgard Ehlers

Moderation: Natalia Matter

Anwältin des Publikums: Tina Stroheker

10:30

Rückblick und Ausblick
Thema 2020

Moderation: Karin Illg, Dr. Julia Victoria Pörschke

Anwältinnen des Publikums: Natalia Matter, Jess Türk

11:15

Kaffeepause

11:30

Heimat, liebe Heimat - Wo finde ich zu mir?

Ein Gottesdienst für Lesben über Aufbrüche, Umbrüche und Geborgensein

mit Pfarrerin Stefanie Bischof, Irene Löffler und Bettina Hertel

12:30

Mittagessen
Ende der Tagung

Workshops

Workshop Nr. 1:

Kann es eine Heimat für "alle" geben?

Wie gehen wir mit geographischen, kulturellen, politischen und anderen Grenzverläufen um?
Stephanie Kuhnen

Workshop Nr. 2:

Arm und mittendrin im Leben

- Ist das möglich?
Sind Lesben besonders armutsgefährdet?
Reingard Wagner

Workshop Nr. 3:

Alternative Wohnprojekte - rechtzeitig planen

Chancen, Konzepte, Fallstricke
Karin Illg
Dr. Irmgard Ehlers

Workshop Nr. 4:

Channel your inner Drag Queen

Gender als Performance
Dr. Julia Victoria Pörschke

Workshop Nr. 5:

Gläubig und queer* - geht das?

Dr. Kerstin Söderblom
Workshop wird nur einmal, von 15:00 bis 16:30 Uhr, angeboten.

Workshop Nr. 6:

Frauenbilder - gestern, heute, morgen

Theaterpraktisches Ausloten von Klischees, Realitäten und Wünschen
mit und ohne Bühnenerfahrung
Philine Pastenaci

Workshop Nr. 7:

Heimat in der Popkultur

Wie beeinflussen Popsongs mein Erleben von Heimat?
Anne Fekete

Workshop Nr. 8:

Schule als Heimat - auch für queere Lehrende, Lernende und Mütter

Was braucht es zum Gelingen? Erfahrungsaustausch, Informationen, Rollenspiel
Workshop wird nur von 17:00 bis 18:30 Uhr angeboten.
Annemarie Renftle und Renate Kupke

Referierende

Leitung

Claudia Schmengler Claudia Schmengler
Studienleiterin

Jess Türk
Journalistin, Köln

Karin Illg
Immobilienmaklerin, Haigerloch

Anonyma
Doktorandin, Berlin

Natalia Matter
Journalistin, Mainz

Dr. Julia Victoria Pörschke
Juristin, Stuttgart

Referierende und Mitwirkende

Stefanie Bischof
Pfarrerin, Nauheim

Gerrit Bopp
Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg, Referat 25 "Gleichstellung", Stuttgart

Jessica Diedrich
Bundessprecherin der Ökumenischen Arbeitsgemeinschaft Lesben und Kirche (LuK), Webdesignerin, Hamburg

Dr. Irmgard Ehlers
Quartierskoordinatorin im Programm Quartier 2020 des Sozialministeriums Baden-Württemberg; Generationen.Dialog.Zukunft. Netzwerk für demografiebewusste Entwicklung e.V., Bad Boll, Bad Boll

Anne Fekete
Diplomsozialpädagogin, Dresden

Kerstin Fritzsche
Vorstand LSVD, Stuttgart

Bettina Hertel
Theologin in der Erwachsenenbildung, C-Musikerin, Stuttgart

Susanne Hun
Frieda - Netzwerk für lesbische, bi-, trans und queere* Frauen im Rhein-Neckar-Gebiet

Stephanie Kuhnen
Journalistin und Autorin, Berlin

Renate Kupke
Lehrerin, AK Lesbenpolitik der GEW, Schwieberdingen

Lesben gegen Rechts

Musica Lesbiana
Lesbenchor aus Stuttgart

Irene Löffler
Theologin, Augsburg

Philine Pastenaci
Regisseurin B.A:, Vorstandsmitglied der Initiativgruppe Homosexualität e.V., Bereich Bildung, Stuttgart

Annemarie Renftle
Lehrerin, AK Lesbenpolitik der GEW, Echterdingen

Daniela Renner
Yogalehrerin, Schwabach

Karin Schekatz-Noack
Sozialpädagogin und Masseurin, Bad Boll

Daniela Seifert
Krankenpflegehelferin, Gehörlosen-Seelsorge-Begleiterin, München

Tina Stroheker
Freie Schriftstellerin, Eislingen

Dr. Kerstin Söderblom
Pfarrerin, Köln

Reingard Wagner
Pädagogin, Moderatorin und Beraterin, Hamburg

Spenden:

Wenn Sie unsere Lesbentagung unterstützen möchten, gerne auf das Konto DE68 6105 0000 0000 0679 33, BIC GOPS DE 6G, Verwendungszweck: 941818.

Weitere Infos

Tagungsnummer

540319

Preis

Entspannungstag
Tagungsnummer 54 04 19
12. bis 13. Dezember 2019
Tagungsgebühr 30,00 €
Vollverpflegung
im Einzelzimmer mit
Dusche/WC je Person 104,40 €
im Zweibettzimmer mit
Dusche/WC je Person 87,10 €
Verpflegung
ohne Frühstück
ohne Unterkunft 40,10 €

Haupttagung
Tagungsnummer 54 03 19
13. bis 15. Dezember 2019
Tagungsgebühr bei Anmeldung
bis 17. Oktober 2019 40,00 €
danach 80,00 €
Vollverpflegung
im Einzelzimmer mit
Dusche/WC je Person 199,80 €
im Zweibettzimmer mit
Dusche/WC je Person 165,20 €
Verpflegung
ohne Frühstück
ohne Unterkunft 71,20 €

Weitere Ermäßigungen sind für
Studentinnen und Erwerbslose
auf Anfrage möglich.

Eine Ermäßigung auf 80,00 €
für alle Kosten der Haupttagung
(40,00 € bei Anmeldung bis
17. Oktober 2019) bei Unterbringung
im Zweibettzimmer ist in
besonderen Fällen auf Antrag
aus dem Herta-Leistner-Lesben-
Fonds möglich.
Bitte stellen Sie Ihren Antrag
formlos bei ie@irmgard-ehlers.de.

Wir freuen uns, wenn Sie Ihrerseits
Ihre Gaben und Fähigkeiten
bei der Tagung gezielt einbringen,
gerne in Rücksprache mit
dem Tagungsteam.

Anmeldeschluss

30.11.2019

Zielgruppen

Lesbisch und queer lebende Frauen* im Umfeld Kirche

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Bundeszentrale für politische Bildung

Die Evangelische Akademie Bad Boll ist Mitglied der Evangelischen Akademien in Deutschland (EAD) e.V., Berlin.

Themengebiete

  • Persönlichkeitsentwicklung, Lebensorientierung, Kreativität
  • Gender, Lebensformen, Familie

Kontakt

Erika Beckert

Tagungsorganisation

E-Mail an: erika.beckert@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-211

Kooperationspartner

Jetzt anmelden

Anmeldeschluss: 30.11.2019

Kontakt

Claudia Schmengler

Claudia Schmengler

Studienleiterin

E-Mail an: Claudia Schmengler

Tel.: 07164 79-242

Das Bild zeigt ein Portraitbild.

Erika Beckert

Tagungsorganisation

E-Mail an: Erika Beckert

Tel.: 07164 79-211

Download

Tagungs-Flyer als PDF