06.06.2024, 17:00 - 19:00 Uhr, Online-Veranstaltung, Online

Abgesagt: Die Beziehungen zwischen China und der EU in erneut turbulenten Zeiten

Bad Boll Tagung

Chinas Engagement im Globalen Süden hat stark zugenommen. Bisher hat China vor allem in Rohstoffe oder Infrastruktur investiert, nun könnte der Globale Süden auch von den Lieferketten zwischen China und Europa profitieren. Die Entwicklungskonzepte der EU unterscheiden sich jedoch deutlich von jenen der chinesischen Konkurrenz. Ist in diesem Kontext eine Kooperation überhaupt denkbar? Unter welchen Bedingungen könnte sie stattfinden? Kann der Globale Süden durch diese Konstellation an Autonomie und Selbstbestimmung gewinnen? Diese Fragen möchten wir mit Entscheidungsträger*innen und Experten*innen diskutieren.

  • Thema
  • Referierende
  • Weitere Infos

Thema

Die Beziehungen zwischen China und der EU in erneut turbulenten Zeiten

Referierende

Leitung

Prof. Dr. Andrés Musacchio Prof. Dr. Andrés Musacchio
Studienleiter

Weitere Infos

Tagungsnummer

640324

Anmeldeschluss

19.03.2024

Zielgruppen

Regierungsmitglieder, Europaparlamentarier*innen, Mitglieder politischer Parteien, Aktivist*innen der Zivilgesellschaftsorganisationen, Journalist*innen, Wissenschaftler*innen, Interessierte

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Online

Preis pro Person

Ihre Teilnahme ist kostenfrei.

Geschäftsbedingungen siehe: : www.ev-akademie-boll.de/agb

Bundeszentrale für politische Bildung

Die Evangelische Akademie Bad Boll ist Mitglied der Evangelischen Akademien in Deutschland (EAD) e.V., Berlin.

Themengebiete

  • Gesellschaft, Staat, Recht
  • Internationale Politik, Europa
  • Wirtschaft, Arbeit, Digitalisierung

Kontakt

Kristin Tomaschko

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: kristin.tomaschko@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-212

Anmeldefrist abgelaufen

Anmeldeschluss: 19.03.2024

Kontakt

Andrés Musacchio

E-Mail an: Andrés Musacchio

Tel.: 07164-79-288

Kristin Tomaschko

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: Kristin Tomaschko

Tel.: 07164 79-212