20.05. - 21.05.2022 Evangelische Akademie Bad Boll

Green New Deal: Was können wir erwarten?


Andrés Musacchio

Die Idee hat sich inzwischen in breiten Teilen der Gesellschaft etabliert, das Bewusstsein ist prinzipiell vorhanden: Wir benötigen dringend einen „Green New Deal“. Doch was genau verbirgt sich hinter dem Begriff? Hat er für jede und jeden die gleiche Bedeutung? Welche Alternativen sind im Rahmen des „Green New Deal“ möglich, welche sind absolut ausgeschlossen? Und wie werden soziale Fragen berücksichtigt? Dies alles möchten wir mit Expert_innen interaktiv diskutieren. Denn letztlich geht es um unser aller Transformation.

  • Referierende
  • Weitere Infos

Referierende

Leitung

Prof. Dr. Andrés Musacchio Prof. Dr. Andrés Musacchio
Studienleiter

Weitere Infos

Tagungsnummer

640422

Preis

Tagungsgebühr 0,00 Euro
Kosten für Unterkunft/Verpflegung je Person:
Einzelzimmer mit Dusche/WC 0,00 Euro
Zweibettzimmer mit Dusche/WC 0,00 Euro
Kein Zimmer, nur Verpflegung 0,00 Euro

Ermäßigung auf Anfrage möglich.

Anmeldeschluss

16.05.2022

Zielgruppen

an Fragen der Transformation, des Klimawandels sowie der internationalen und europäischen Politik Interessierte; Gewerkschafter_innen; Unternehmer_innen; Sozialwissenschaftler_innen; Journalist_innen; Mitglieder zivilgesellschaftlicher Organisationen

Veranstalter

Evangelische Akademie Bad Boll

Ort

Evangelische Akademie Bad Boll

Schwerpunkttagung

  • Die Grenzen des Planeten respektieren
    Die Chancen einer nachhaltigen Technik, Wirtschafts- und Lebensweise ausloten

Themengebiete

  • Arbeit, Wirtschaft
  • Internationale Politik, Europa

Kontakt

Kristin Tomaschko

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: kristin.tomaschko@ev-akademie-boll.de

Tel.: 07164 79-212

Jetzt anmelden

Anmeldeschluss: 16.05.2022

Kontakt

Andrés Musacchio

E-Mail an: Andrés Musacchio

Tel.: 07164-79-288

Kristin Tomaschko

Tagungsorganisatorin

E-Mail an: Kristin Tomaschko

Tel.: 07164 79-212

Schwerpunkttagung